Search

Your search for 'dc_creator:( "Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)" )' returned 930 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Laco

(60 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen etr. Herkunft [1] in den Familien der Cornelii (Cornelius [II 20]) und Iulii und des P. Graecinius L. Der von Cicero 44 v.Chr. (Cic. Phil. 2,106; Cic. Att. 16,11,3) erwähnte Anhänger des M. Antonius [I 9] L. gehörte wahrscheinlich zu einer Familie des Stadtadels von Anagnia, den Abbutii Lacones (ILS 6258). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Schulze, 81; 153; 316.

Musca

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Fliege”) in der Familie der Sempronii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 24; 85; 333.

Bubulcus

(33 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“der Ochsentreiber”) in der Familie der Iunii (ThlL 2,2223). Dem ersten Namensträger nach Plin. nat. 18,10 wegen seines erfolgreichen Umgangs mit Ochsen ( bubus) beigelegt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Crassus

(87 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen, zunächst Individualbeiname zur Bezeichnung abnormer Körpergröße, gelegentlich wohl mit Anklang an die übertragene Bed. “grob, derb, plump”, bald auch als Familienname, in republikanischer Zeit bei den Aquilii, Calpurnii, Canidii, Claudii, Licinii, Otacilii, Papirii, Veturii, in der Kaiserzeit bei den Galerii, Iulii, Sulpicii. Die wichtigsten Namensträger gehören zu den plebeischen Licinii Crassi (L. Licinius C., cos. 95 v.Chr., der Redner; M. Licinus C., cos. 70 und 55 v.Chr., der Triumvir). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography A. Hug, s.…

Fimbria

(27 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Franse”, “Locke”), in republikanischer Zeit in der Familie der Flavii, auch in der Kaiserzeit bezeugt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 223.

Laevinus

(24 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, in republikan. Zeit bei den Valerii, in der Kaiserzeit nicht mehr bezeugt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 243.

Philo

(44 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, in republikanischer Zeit in den Familien der Publilii und Veturii bis ins 2. Jh. v.Chr.; in der Kaiserzeit nicht mehr in Familien der Oberschicht (Cic. div. in Caec. 63: Pit[h]oni statt Philoni). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Münzer, 129f.  Schulze, 315.

Hostus

(30 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Seltenes lat. Praenomen unbekannter Herkunft (in den Quellen häufig mit Hostius verwechselt), Hostilius [3] und H. Lucretius Tricipitinus (Consul 429 v.Chr.) Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Salomies, 30f.

Isauricus

(25 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Siegerbeiname (“Isauriersieger”) des P. Servilius Vatia (Consul 79 v.Chr.), auf seinen Sohn P. Servilius I. (Consul 41) vererbt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Aesillas

(46 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Wohl Gentilname, nicht Cognomen. A. prägte als Quaestor bzw. Proquaestor ab 94 v. Chr. (?) Tetradrachmen in seinem Namen in Makedonien. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography R. A. Bauslaugh, Two Unpublished Overstrikes: New Style Athens and A. the Quaestor, in: ANSMusN 32, 1987, 11-21.

Quirinius

(16 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen des P. Sulpicius Q. ( cos. 12 n. Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Delmaticus

(18 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Siegerbeiname des L. Caecilius [I 24] Metellus D. ( cos. 119 v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Ahala

(45 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (= ala, die Achselhöhle), Entstehungslegende bei Dion. Hal. ant. 12,4,4-5 [1]. Berühmt als Beiname der Servilii im 5. Jh. v. Chr. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Mommsen, Röm. Forsch. 2, 1879, 209 ff. F. Münzer, s. v. Servilius, RE 2A, 1768.

Mugillanus

(23 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen in der Familie der Papirii, wohl die Herkunft aus Mugilla bezeichnend. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 182.

Abbius

(82 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Oppianicus, Statius. Röm. Ritter aus Larinum. Er versuchte, seinen Stiefsohn A. Cluentius Habitus vergiften zu lassen, wurde deshalb 74 v. Chr. von diesem wegen Mordes angeklagt, verurteilt und starb 72 im Exil. 66 verteidigte Cicero den Cluentius gegen die Gegenklage der Stiefmutter wegen Giftmordes an A. und bezichtigte dabei diesen des Mordes an weiteren Familienmitgliedern, der Testamentsfälschung, der Richterbestechung und anderer Vergehen (Cic. Cluent. passim). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography C.J. Classen, Recht, Rhet., Politik, 198…

Mamercinus

(23 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in republikanischer Zeit in den Familien der Aemilii (Aemilius [I 18-26]) und Pinarii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 176.

Diadematus

(18 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen des L. Caecilius [I 26] Metellus D. ( cos. 117 v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Poppaedius

(190 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] (inschr. auch Popaedius). Italischer Familienname vielleicht etr. Herkunft [2. 367]. Bekannt ist Q. P. Silo, Führer der Marsi [1] im Bundesgenossenkrieg [3] 90-88 v. Chr. und mit C. Papius [I 4] Mutilus einer der beiden Oberkommandierenden der Abtrünnigen (Diod. 37,2,6; Strab. 5,4,2; Liv. per. 76 u. a.; Mz.: [3; 4]). Als Gastfreund des Volkstribunen M. Livius [I 7] Drusus betrachtete er dessen Ermordung als Anlaß zum Aufstand der Bundesgenossen. Als Kommandeur der Nordarmee schlug …

Licinus

(113 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Ursprünglich seltenes Praenomen entweder etr. Herkunft oder vom lat. Adjektiv licinus (“rückwärts gekrümmt”, Serv. georg. 3,55); davon der Gentilname Licinius. Später Cognomen evtl. in der Bed. “nach hinten gekämmtes Haar” [1. 236; 2. 33] in republikan. Zeit in den Familien der Fabii und Porcii, in der Kaiserzeit bei den Clodii (C. [II 6]), Larcii und Passieni. Auch Sklavenname; der prominenteste Träger ist der Freigelassene Caesars (C. Iulius) L., der bis in die Zeit des Augustus die Fina…

Atilia

(38 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Tochter eines (Atilius) Serranus, erste Frau des M. Porcius Cato (Uticensis), der sich in den frühen 60er Jahren v.Chr. von ihr trennte (Plut. Cat. min. 7,3; 24,6; Stammbaum bei [1. 333]). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Münzer.

Bithynicus

(30 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen in der Familie der Pomponii und bei M. Insteius B. (cos. suff. 162 n.Chr.); sonst bei Sklaven und Freigelassenen (ThlL 2,2018f.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Ligus

(39 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Ligurer”), in republikanischer Zeit in den Familien der Aelii (Aelius [I 5 und 6]), Octavii und weiteren (unbekannten) Familien. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 196  D.R. Shackleton Bailey, Onomasticon to Cicero's Letters, 1995, 63.

Curiatius

(127 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Italischer Familienname (Schulze, 355); nach röm. Sage wurde der Krieg Roms gegen Alba Longa unter König Tullus Hostilius durch den Kampf der Drillingsbrüder der Curiatii aus Alba gegen die Drillingsbrüder der Horatii (Horatius) aus Rom entschieden, wobei jene getötet wurden (Liv. 1,24f.; Dion. Hal. ant. 3,16-20). Nach der Zerstörung Albas soll die Familie nach Rom übergesiedelt und unter die patriz. Geschlechter aufgenommen worden sein (Liv. 1,30,2; Dion. Hal. ant. 3,29,7). Der …

Rutilus

(36 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cogn. (“rothaarig”), in republikanischer Zeit in mehreren Familien der Nobilität vorkommend (Cornelii, Marcii, Nautii, Sempronii, Verginii), in der Kaiserzeit in der Weiterbildung Rutilianus sehr häufig. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 230.

Glabrio

(35 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Kahlkopf”, vgl. glaber) in der Familie der Acilii (Acilius [I 10-13]; [II 6-9]), in der Kaiserzeit auch bei weiteren Familien. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCIR 254 Kajanto, Cognomina 236.

Flamininus

(55 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Seltenes röm. Cognomen, abgeleitet von flamen und den Sohn eines flamen bezeichnend, in republikanischer Zeit in einem Zweig der patrizischen Familie der Quinctii erblich geworden. Bedeutendster Namensträger ist T. Quinctius Flamininus ( cos. 198 v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography H. Gundel, s.v. Quinctius, RE 24, 1038 J. Reichmuth, Die lat. Gentilicia, 1956, 74.

Aeserninus

(26 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Gladiator aus Samnium, von Lucilius erwähnt und sprichwörtlich geworden (Cic. opt. gen. 17; ad. Q. frat. 3,4,2; Tusc. 4,48). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Lucius

(130 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
(altlat. Loucios, griech. Λεύκιος oder Λούκιος, Abkürzung L., im Osten des Reiches auch Lu.). Röm. Vorname. Etym. mit lux (“Licht”) zusammenhängend [4. 823], nach ant. Herleitung “der beim ersten Tageslicht Geborene” (Varro ling. 5,60; Fest. 106; Liber de praenominibus 5). Späte Erfindung ist die Ableitung von L. als “Nachkommen der etr. Lucumones” (Liber de praen. a.O.) zur Erklärung des Vornamens des röm. Königs L. Tarquinius Priscus, der urspr. Lucumo geheißen habe. L. ist der am weitesten verbreitete röm. Vor…

Hirtuleius, L.

(110 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Wohl Quaestor 86 oder 85 v.Chr. (Einführung der doppelten Rechnungsführung für Schulden unter der lex Valeria, Cic. Font. 2), 79-75 Proquaestor des abtrünnigen Q. Sertorius in Spanien und dessen fähigster Offizier. 79 schlug er den Statthalter M. Domitius [I 11] Calvinus am Anas, 78 den Proconsul von Gallia Transalpina, L. Manlius (MRR 2, 83; 87). 76 wurde er von Q. Caecilius [I 31] Metellus Pius bei Ilerda besiegt und fiel wenig später zusammen mit seinem Bruder bei Segontia am Duero (Liv. per…

Gurges

(32 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Kehle”, pejorativ “Verschwender”, Macr. sat. 3,13,7; vgl. gurgulio), in der republikanischen Zeit in der Familie der Fabii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 269  Walde/Hofmann 1, 627f.

Magulnius

(43 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Name einer der führenden, nur inschr. bezeugten Familien von Praeneste bis 82 v.Chr. (CIL I2 188-191 u.ö.). Die berühmte Ficoronische Cista ist von einer Dindia Magcolnia (= “Frau des M.”) ihrer Tochter geschenkt worden (ILS 8562). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Creticus

(29 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (urspr. Siegerbeiname) in der Familie der Caecilii Metelli (Caecilius [I 23] und [II 16]) und des M. Antonius [I 8] C. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Aviola

(19 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (von avis) bei den Acilii, Calpurnii u.a. Familien (ThLL 2,1431). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Ocella

(38 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“kleinäugig”), seit der späten Republik zuerst in der Familie der Livii, dann auch bei den Servii und Sulpicii (u.a. beim Kaiser Galba [2]). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Degrassi, FCIR, 260 2 Kajanto, Cognomina, 239.

Luscus

(30 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“einäugig”), in republikan. Zeit in den Familien der Annii, Atilii, Fabii, Furri und Postumii, in der Kaiserzeit verschwunden. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 238.

Barbatus

(24 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“der Bärtige”) bei den Cornelii, Horatii, Quincti, Valerii u.a. Familien (ThlL 2,1746; Kajanto, Cognomina, 224). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Lars

(80 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Lat. Form des weitverbreiteten etr. Praenomens lar und seiner Varianten (Belege: [4. 205-208]; die lat. Form Lar ist nur unsicher bezeugt, Liber de praenominibus 4; [2]). Bekannte Träger: L. Porsenna, König von Clusium 508 v.Chr.; L. Herminius Coritinesanus (?), cos. 448 v.Chr., und L. Tolumnius, König von Veii (2. H. 5. Jh. v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 H. Rix, Das etr. Cognomen, 1963, 273, 348 2 O. Salomies, Die röm. Vornamen, 1986, 31f. 3 Schulze, 84 4 Thesaurus linguae Etruscae 1, 1978.

Brutus

(71 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“der Dummkopf”) in der Familie der Iunii. Die wichtigsten Träger sind der (fiktive) Begründer der Republik und erste Konsul 509 v.Chr. L. Iunius B. (zur Rolle des Beinamens vgl. Liv. 1,56,8), der dreimalige Konsul C. Iunius Brutus (317, 313, 311), D. Iunius B. Callaicus ( cos. 138) sowie die beiden Mörder Caesars im J. 44 D. Iunius B. Albinus und M. Iunius B. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Attica

(15 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Tochter des T. Pomponius Atticus; s. Caecilia Attica. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Decimus

(84 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Römischer Vorname (ThlL, Onom. 3,73-76), gab wohl nicht die Reihenfolge (“der Zehnte”) der Geburt nach an, sondern den Geburtsmonat; abgekürzt D., in der Kaiserzeit auch Dec.; griech. Δέκμος, später Δέκιμος. Der Name ist nicht von patrizischen Familien verwandt worden und auch sonst selten (häufiger bei den Iunii [Iunius] Bruti und den Laelii [Laelius]); in der Kaiserzeit ist er auch als Cognomen (etwa bei Aurelius, Flavius, Pacarius) und als Nomen bezeugt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 172  Salomies, 27f., 113f., 170.

Kaeso

(77 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] (auch Caeso). Seltenes lat. Praenomen, vielleicht etrusk. Herkunft, abgekürzt K., nach ant. Etym. ein durch Kaiserschnitt geborenes Kind bezeichnend (Liber de praenominibus 6; Fest. 50L; Plin. nat. 7,47). Da K. unter den patriz. Geschlechtern nur bei den Fabiern und Quinctiern erscheint, die zuerst die Priesterschaft der luperci stellten, soll es nach Mommsen das rituelle “Schlagen” ( caedere) am Lupercalienfest kennzeichnen und ursprüngl. der Name eines lupercus gewesen sein (Lupercal). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Salomies, 26f.

Falcidius

(54 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Ital. Eigenname (Schulze 272). F., C. (P.?), Volkstribun 41 v.Chr. und Urheber eines der letzten bekannten Plebiszite ( lex Falcidia), das dem Erblasser vorschrieb, nur so viel Legate vorzunehmen, daß dem Erben ein Viertel der Hinterlassenschaft ( quarta Falcidiana) verblieb (Dig. 35,2; Gai. inst. 2,227). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kaser, RPR 2, 756f.

Bellinus

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] wurde als praetor 68 v.Chr. (?) von Seeräubern gefangen genommen (Plut. Pomp. 24,9). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Eburnus

(36 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (“elfenbeinfarbig”), abgeleitet von der Haut- oder Haarfarbe des Q. Fabius Maximus E., cos. 116 v.Chr. (Ps. Quint. decl. mai. 3,17; in obszöner Bed. Arnob. 4,26). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 227.

Barba

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“der Bart”) bei den Cassii, Lucretii, Sulpicii u.a. Familien (ThlL 2,1727f.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Mulvius

(56 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Seltener lat. Gentilname. Namensträger sind der (sonst unbekannte) Erbauer des pons Mulvius ( pons Milvius ; E. 2. Jh.v.Chr.) und ein M.M., der als triumvir nocturnus 241 v.Chr. verurteilt wurde, weil er mit seinen Kollegen zu spät zur Brandbekämpfung an der via sacra erschien (Val. Max. 8, 1 damn. 5). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Galus

(27 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (orthographische Variante von Gallus?) in der Familie der Sulpicii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCIR 253 Ders., FCap 149 Kajanto, Cognomina 195.

Centho

(29 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (vielleicht etr. Herkunft) in der Familie der Claudier [1. 149], wohl verbunden mit cento “der Lumpenanzug” [2. 200]. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Schulze 2 Walde/Hofmann I3.

Sacerdos

(33 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Seltenes röm. Cogn. (“Priester”), in republikanischer Zeit in der Familie der Licinii (Licinius [I 41]), in der Kaiserzeit bei Marius Plotius [II 5] Claudius S. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 319.

Canuleia

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Nach Plutarch (Numa 10,1) eine der ersten von König Numa eingesetzten röm. Vestalinnen. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
▲   Back to top   ▲