Search

Your search for 'dc_creator:( "Stuckrad, Kocku Von" ) OR dc_contributor:( "Stuckrad, Kocku Von" )' returned 18 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Preface: The Conceptual Framework of the Brill Dictionary of Religion

(1,724 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. Religion in the Twenty-First Century The End of Religion? Well into the twentieth century, it has been the expectation of the majority of scholars that religions will sooner or later disappear from the modern world. Scholars based their expectation on the assumption that in the wake of the eighteenth-century Enlightenment the rational and scientific world-view would ultimately lead to a decline of religious truth-claims. We have been told that in the nineteenth and twentieth centuries the rise of mo…

Naturreligionen

(721 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. BegriffDer Begriff der N. wird heute meist auf Religionen bezogen, die sich von den großen Schriftreligionen dadurch unterscheiden, dass sie die Natur selbst zum sakralen Kern ihrer relig. Systeme machen. Eine solche nature religion wurde sogar zum Grundzug der amerikan. Kulturgeschichte erklärt – eine Zuschreibung, die durch pagane Gruppen im Umkreis der modernen nature based spirituality als Selbstidentifizierung übernommen wurde [1]. Diese Kennzeichnung lässt sich als positive Umdeutung einer älteren, negativen, Kategorie verstehen, nämlich der Idee…
Date: 2019-11-19

Missionsbericht

(719 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. AllgemeinUnter M. versteht man durch Missionare geschriebene Texte (Briefe, Tagebücher, Rapporte), die meist kircheninternen Zwecken dienten, doch bisweilen auch als Reiseberichte den Weg in die Öffentlichkeit fanden. M. bildeten sowohl für die protest. als auch für die kath. Mission ein wichtiges Organisationsinstrument. Der frühnzl. M. stand somit im Spannungsfeld von christl. Mission, Reisebericht, Kolonialismus, Ethnographie und der Kategorisierung von »Religion« in Europa. Die Begegnung zwischen christl. Missionaren und außereurop. Kulturen…
Date: 2019-11-19

Heidentum

(756 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. BegriffDie religionsgeschichtlich einflussreiche Kategorie des H. verdankt sich einem anthropologischen und theologischen Abgrenzungsdiskurs. Das Wort »Heide« (ahdt. heidan; engl. heathen) transportiert die Bedeutung von griech. ethnikós (»zu einem [anderen] Volk gehörig«; vgl. lat. gens/gentilis) und dient als Sammelbezeichnung für all jene »anderen«, die außerhalb der eigenen religiösen Tradition angesiedelt werden (vgl. ta éthnē im NT; hebr. gojim, »[andere] Völker«, z. B. Gen 10,5; Jes 14,26). Deshalb konnte H. in verschiedenen Kontexten inhalt…
Date: 2019-11-19

Comparison of religions

(699 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
The comparison of religions is an important element of religious discourse, and an independent field of study within religious science[1]; [5]. Generally, what scholars perceived as their own religion was the result of comparisons with what were felt to be other religions. The comparison of religions thus always served the consolidation of identity within concrete religious contexts (Identity 4.). This was already the case in Antiquity, with Herodotus in the 5th century BCE and many other historians after him wri…
Date: 2019-10-14

Religionsbegriff

(827 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. Grundlagen Definitionen von ›Religion‹ (= Rel.), ›Religionen‹ und ›religiös‹ sind alles andere als einfache und unbelastete Gegenstandsbestimmungen. Ob man relig. Traditionen (im Plural) miteinander vergleicht und histor. in Beziehung setzt oder die Rel. als einheitliche bzw. ›wahre‹ Kategorie verwendet, hat viel mit der jeweiligen Funktion der Definition zu tun [7]. Postkoloniale Kritik hat deutlich gemacht, dass die Zuschreibung und Aberkennung sowie die inhaltliche Bestimmung von Rel. einem komplexen Machtdiskurs folgt [2]. Die histor. Rekonstruktion von vers…
Date: 2019-11-19

Religionsvergleich

(679 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
Der R. ist ein wichtiges Element relig. Diskurse und ein selbständiges Forschungsfeld der Religionswissenschaft [1]; [5]. Was als die eigene Religion (= Rel.) angesehen wurde, war in der Regel das Ergebnis von Vergleichen mit dem, was als fremde Rel. betrachtet wurde. Der R. diente dadurch stets auch der Identitätsbildung innerhalb konkreter relig. Kontexte (Identität 4.). Dies war schon in der Antike so, als im 5. Jh. v. Chr. Herodot und nach ihm viele andere Historiker Ethnographien verfassten und Systematisierungen verschiedener Religionen vornahmen.Dieser ›ethnographisch…
Date: 2019-11-19

Religionswissenschaft

(768 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku von
1. Einleitung R. als wiss. Disziplin, die Religion (= Rel.) histor. und systematisch-vergleichend aus nicht-relig. Perspektive erforscht, entstand erst in der zweiten Hälfte des 19. Jh.s. Dabei spielten die Religionskritik und die Religionsphilosophie der Aufklärung [3], die Erschließung nicht-europ. Text- und Traditionsbestände (einschließlich der Entzifferung zuvor unbekannter Sprachen) sowie die ethnologische Konfrontation mit ›fremdem Denken‹ eine besondere Rolle [6]; [8. 11–36]. In diesem Sinne ist R. als Reaktion auf Prozesse der nzl. Rel.- und Kul…
Date: 2019-11-19

Magie

(3,419 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von
Stuckrad, Kocku Von [English version] A. Einleitung (RWG) Die ant. Diskussion um mageia/magia, goêteia, carmen etc. hatte eine Vielzahl möglicher Interpretationen hervorgebracht, die eine allgemeine Beschreibung dessen, was unter M. verstanden wurde, unmöglich macht. So kann auch ein Resümee der Begriffsgeschichte nicht mehr tun, als die verschiedenen M.-Entwürfe deskriptiv zu erfassen, ohne eine Vereinheitlichung erzwingen zu wollen [27]. Ferner gilt es zu bedenken, daß die Auffassung von M. - und zwar in en…

Okkultismus

(7,136 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von
Stuckrad, Kocku Von [English version] A. Begriffsbestimmung: Okkultismus und Esoterik (RWG) Mit “O.” (von lat. occultus “verborgen, geheim”) werden gewöhnlich jene Strömungen und Gemeinschaften bezeichnet, die von der Geheimhaltung ihrer Lehren geprägt sind bzw. die den Sinnen verborgenen Bereiche der Wirklichkeit zum Ausgangspunkt ihres Interesses machen. Darunter fallen sog. “Psi-Phänomene” wie Telekinese, Teleportation, automatisches Schreiben etc. (Überblick bei [29; 107.; 88]). Auch wenn bereits Agrippa von Nettesheim von der occulta philosophia sprach [1], w…

Gnosis

(2,589 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG)
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG) [German version] A. Introduction (CT) Western religious and intellectual history broadly adopted what the 1st cent. AD had described as gnosticism or, more generally and transcending its more specific forms of expression, as gnosis. There are difficulties surrounding the terminology [39].  Reception went along two different strands: on the one hand, a direct strand deriving from ancient religious communities (as in the case of the Cathars) and, on the other hand, gnosis as…

Magic

(3,646 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG)
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG) [German version] A. Introduction (CT) The discussions in Antiquity surrounding mageia/magia, goêteia, carmen etc. produced a multitude of possible interpretations, thereby making it virtually impossible to give a general description of what was meant by magic. A survey of its conceptual history also can do no more than descriptively apprehend magic's various aspects without aiming at forcing a sort of uniformity [27]. Furthermore, the concept of magic - closely related to the con…

Occultism

(8,019 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG)
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG) [German version] A. Definition of Terms: Occultism and Esoterics (CT) 'Occultism' (from the Latin occultus 'hidden', 'secret') usually refers to movements and groups whose teachings are characterized by secrecy or which focus on aspects of reality that are not accessible to the senses. These include so-called 'psi phenomena' like telekinesis, teleportation, automatic writing etc. (overview in [29; 107.; 88]). While Agrippa of Nettesheim already spoke of occulta philosophia [1], the term 'occultism' was not coined until the 19th cent.…

Kabbala

(1,656 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG)
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt RWG) [German version] A. Introduction (CT) The term Kabbala (Hebrew: tradition, transmission), denotes a current of Jewish mysticism that began in southern France in the 12th cent. and soon influenced the whole of Judaism. In their recourse to ancient traditions, the conservatively-minded Kabbalists molded older elements, primarily from Platonic, but also from Pythagorean philosophy, into a coherent religious-theosophical system of world views, in which they also took up traditions …

Gnosis

(2,190 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt) RWG
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt) RWG [English version] A. Einleitung (RWG) In der abendländischen Religions- und Geistesgeschichte kam es zu einer breiten Rezeption dessen, was in den ersten Jh. n. Chr. unter dem Begriff Gnostizismus oder - allgemeiner und die konkreten Ausformungen transzendierend - G. beschrieben worden ist. Die Begrifflichkeit ist dabei schwierig [39]. Für die Rezeption muß unterschieden werden zw. einer direkten Anlehnung an ant. Religionsgemeinschaften (wie bei den Katharern) und der rel…

Kabbala

(1,411 words)

Author(s): Stuckrad, Kocku Von (Erfurt) RWG
Stuckrad, Kocku Von (Erfurt) RWG [English version] A. Einleitung (RWG) Mit K. (hebräisch: “Trad., Überlieferung”) wird eine Strömung der jüd. Mystik bezeichnet, die im 12. Jh. n. Chr. von Südfrankreich ihren Ausgang nahm und bald das ganze Judentum beeinflußte. Die sich konservativ gebenden und auf die uralte Trad. rekurrierenden Kabbalisten formten ältere Elemente vorwiegend platonischer, aber auch pythagoräischer Philos. in ein kohärentes System rel.-theosophischer Weltbetrachtung um und griffen dabei a…

Orientalismus

(4,944 words)

Author(s): König, Hans-Joachim | Stuckrad, Kocku von | Kepetzis, Ekaterini | Greilich, Susanne
1. Theorie 1.1. EinleitungDer Begriff O. ist seit den frühen 1980er Jahren, seit der Studie des palästinensisch-amerikan. Literaturwissenschaftlers Edward Said von 1978 [27] und ihrer raschen Rezeption, zu einem regelrechten Modebegriff und zum Zentrum eines häufig angewandten Forschungsansatzes geworden. Seitdem ist er nicht mehr eindeutig, falls er es denn im europ. Sprachgebrauch seit dem ersten Auftreten in Wörterbüchern (franz. orientalisme, engl. orientalism [3]; [6. 3834]) um die Wende vom 18. zum 19. Jh. jemals war. Seine Bedeutung ist heute vielschi…
Date: 2019-11-19

Astrology

(25,236 words)

Author(s): Bara, Joelle-Frédérique | Stuckrad, Kocku von | Faracovi, Ornella Pompeo | Hammer, Olav
Astrology I: Introduction Astrology presupposes a relation between the positions and movements of the planets, stars and celestial orbs and zones on the one hand, and earthly events and/or human life on the other, and claims to explain this relation and predict future events in terms of the properties and relative positions of these heavenly agents. The most general idea behind this is expressed in the Emerald Tablet as “as above, so below”. The questions why such a relation should exist, how it works, how we can know it, and of what use it might be to human beings h…