Search

Your search for 'dc_creator:( "Schmidt, Peter Lebrecht" ) OR dc_contributor:( "Schmidt, Peter Lebrecht" )' returned 55 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Valgius

(291 words)

Author(s): Bartels, Jens | Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] [1] Valg(i)us Schwiegervater (Cic. leg. agr. 3,3) des Servilius [I 26] Rullus. Unter Cornelius [I 90] Sulla hatte sich V. im ager Hirpinus und in Casinum Grundbesitz angeeignet (ebd. 2,69; 3,8-14). Vielleicht ist er mit dem als patronus (D.) des hirpinischen Aeclanum, als quinquennalis einer Stadt bei Frigento und als duumvir von Pompeii und in Casinum bezeugten C. Quinctius Valgus (ILLRP 523; 565; 598; 645; 646) identisch. Bartels, Jens Bibliography P. Harvey, Socer Valgus, Valgii and C. Quinctius Valgus, in: E. Borza, R. Carrubba (Hrsg.), Classics and the Classical Trad., 1973, 79-94. …

Titinius

(396 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht | Schmitt, Tassilo
[English version] [1] Komödiendichter, E. 3./ Anf. 2. Jh. v. Chr. Röm. Komödiendichter, nach allg. Forsch.-Meinung Zeitgenosse des Plautus (2. H. 3./Anf. 2. Jh. v. Chr.), nach [7] hingegen aus dem späten 2. Jh. v. Chr. In diesem Falle wäre nicht T., sondern Afranius [4] der Archeget der röm. Nationalkomödie ( fabula togata ); T. hätte sie zur Blüte gebracht. In seinen 15 nachgewiesenen Stücken zeichnete er sich laut Varro [2] (bei Char. 315,3 ff.) neben Terentius [III 1] und Quinctius [I 4] Atta zumal durch die Charakterzeichnung aus. Die etwa 190 erh. V. erlauben die Feststellung, daß T. - trotz der Berücksichtigung ital., bes. volskischer Elemente - stadtröm. Alltagston auf die Bühne brachte [8]. Im Falle einer Spätdatier. wären die Anklänge an Plautus wie auch die ausgeprägte Polymetrie (

Statilius

(1,084 words)

Author(s): Fündling, Jörg | Schmitt, Tassilo | Nutton, Vivian | Eck, Werner | Schmidt, Peter Lebrecht
Ital. Gentilname. I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] Junger Freund des M. Porcius [I 7] Cato, wollte ihm 46 v. Chr. in den Tod folgen, ließ sich aber mit philos. Argumenten umstimmen (Plut. Cato minor 65,10 f.; 66,6-8; 73,7) und schloß sich nun M. Iunius [I 10] Brutus an - der ihn wegen S.' Haltung zum Tyrannenmord nicht in den Plan gegen Caesar einzuweihen wagte. 42 wurde S. bei Philippoi als Kundschafter getötet (Plut. Brutus 51,6). Fündling, Jörg [English version] [I 2] S., L. Röm. Ritter und führender Catilinarier (Cic. Catil. 3,6; 3,9; App. civ. 2,13; Cat…

Sueius

(64 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] Röm. Dichter der spätrepublikanischen Epoche, Verf. ländlicher Idyllen ( Moretum, Pulli, Nidus, vgl. Char. p. 132 B.) in alexandrinischer Manier sowie eines ebenfalls hexametrischen Gedichtes; kaum identisch mit dem Grammatiker Sevius Nicanor oder dem Ritter M. Seius. Schmidt, Peter Lebrecht Bibliography Fr.: J. Granarolo, L'époque néotérique, in: ANRW I 3, 1973, 291 f., 331-334  Courtney, 112-117  FPL3 (Blänsdorf), 122-126  A. Traglia, Poetae novi, 21962, 4 f., 122-124.

Wettbewerbe, künstlerische

(3,099 words)

Author(s): Blume, Horst-Dieter | Paulsen, Thomas | Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] I. Szenische Wettbewerbe W., die im griech. Theater unter Einbeziehung der skēnḗ (des Bühnenhauses und des ihm vorgelagerten Podests für Schauspielerauftritte) stattfanden, also dramatische Aufführungen. Ursprünglich lag die skēnḗ abseits der orchḗstra (Theater I.) und diente lediglich dem Kostüm- und Maskenwechsel; sie wurde wohl erst 458 v. Chr. mit der ‘Orestie des Aischylos [1] in das Blickfeld des Publikums gerückt und ins Spiel einbezogen. Dennoch gelten auch die früheren dramatischen W. als szenisch. Blume, Horst-Dieter…

Sulpicius

(4,630 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig | Schmitt, Tassilo | Müller, Christian | Schmidt, Peter Lebrecht | Fündling, Jörg | Et al.
Name einer röm. patrizischen Familie, wohl aus Cameria stammend (daher das Cogn. Camerinus) und seit ca. 500 v. Chr. in den Fasten bezeugt. Das sonst seltene Praen. Servius erscheint häufiger und wird z. T. auch stellvertretend für das Gent. verwandt (Tac. hist. 2,48; Plut. Galba 3,1). Die Zahl der Cognomina innerhalb der Gens ist hoch, ohne daß sich größere Zweige ausmachen lassen. Die Verbindung der S. vom 3. ins 2. und 1. Jh. v. Chr. ist unsicher. Im 2. Jh. v. Chr. war der bedeutendste Zweig der der Sulp…

Turnus

(293 words)

Author(s): Käppel, Lutz | Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] [1] König der Rutuli Myth. König der Rutuli, Sohn des Daunos [2] und der Venilia, Bruder der Iuturna, aus der Stadt Ardea; regiert zu der Zeit, als Aeneas/Aineias [1] nach It. kommt. Nach einer (wohl älteren) Trad. kämpft er zusammen mit Latinus [1] gegen den Eindringling Aeneas. Als Latinus fällt, flieht er zu Mezentius, mit dem zusammen er den Kampf wieder aufnimmt, bei dem schließlich er selbst und Aeneas fallen (Cato HRR fr. 9-10). In einer anderen Variante kämpft er gegen Latinu…

Sulpicia

(525 words)

Author(s): Strothmann, Meret | Schmidt, Peter Lebrecht | Eck, Werner
[English version] [1] Frau von Cornelius Lentulus Cruscellio, 1. Jh. v. Chr. Frau des Cornelius Lentulus Cruscellio (MRR 2, 391), der 43 v. Chr. proskribiert zu Sex. Pompeius [I 5] nach Sizilien floh. Als Dienerin verkleidet folgte sie ihm in die Verbannung (Val. Max. 6,7,3, App. civ. 4,39). Strothmann, Meret [English version] [2] Dichterin im Corpus Tibullianum Enkelin des Servius Sulpicius [I 23] (vgl. [3]), Nichte des M. Valerius Messalla Corvinus. Verfasserin eines kurzen, im Corpus Tibullianum (3,13-18) überl. Gedichtzyklus, in dem sie ihrer Liebe zu einem Mann …

Varro

(6,424 words)

Author(s): Eck, Werner | Sallmann, Klaus | Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] [1] erwähnt bei Iosephus, bell. Iud. Bei Ios. bell. Iud. 1,398 als ἡγεμών ( hēgemṓn) von Syrien ca. 25-23 v. Chr. genannt. Die Identifizierung ist unsicher. Zuletzt dazu [1. 17 f.]. Eck, Werner Bibliography 1 E. Da̧browa, The Governors of Roman Syria, 1998. [English version] [2] V. Terentius, M. (Reatinus) röm. Universal­schriftsteller, 116-27 v. Chr. Der bedeutendste röm. Universalschriftsteller. M. Terentius Varro: Werkübersicht     Nr. (im Text)     Titel (lat.)     Deutscher Titel bzw. Thema     Erhaltungszustand1     Edition; Testimonia; Cata…

Virgilius Maro

(560 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] “Künstlername” [8. 16 f., 26; 13. 75 f.] eines lat. Grammatikers des 7. Jh. ( terminus ante quem ist 658 n. Chr., vgl. [10]), also eines jüngeren Zeitgenossen des Isidorus [9]. Herkunft (‘Land nördlich oder südlich der Pyrenäen’ [9. 15; 12]) und Wirkungsbereich (Irland: [5; 11]; England: [7]; vgl. dagegen [10]) sind umstritten. Vielleicht war V. M. ein konvertierter Jude ([9. 14 f.], dagegen [8. 22-26; 11. 56-61]). Werke: Verloren sind (1) Commentarii de mundi creatione adversus paganos (‘Über die Schöpfung gegen die Heiden; epist. 7,4); (2/3)…

Turpilius

(224 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht | Elvers, Karl-Ludwig
[English version] [1] Komödiendichter, 2. Jh. v. Chr. Röm. Komödiendichter in der Gattung der palliata , jüngerer Zeitgenosse des Terentius [III 1], nach Hier. chron. p. 148 Helm gest. 104 v. Chr. Erh. sind Fr. aus 13 Stücken mit durchweg griech. Titeln; Hauptvorlage war Menandros [4]. Mit Caecilius [III 6] und Terenz, dem er auch dramaturgisch nahesteht, repräsentiert T. die zunehmend hellenisierende und klassizistische Entwicklung der palliata, während ihn metr. Vielfalt und sprachliche Farbigkeit von der Spruchreinheit des Terenz trennen und eher mit Pla…

Serenus

(410 words)

Author(s): Touwaide, Alain; Ü:T.H. | Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] [1] Quinctius S. Sammonicus Verf. einer Rezept-Slg. (auch Quintus Serenius). Verf. des Liber medicinalis, einer Slg. therapeutischer Rezepte, die sich weder sicher datieren noch identifizieren läßt; Q. wurde zuweilen mit S. [2] Sammonicus oder mit dessen Sohn (Septimius [II 6] S. Sammonicus) identifiziert (beide Anf. 3. Jh. n. Chr. gest.). Die Slg. (datiert vom 2. bis 4. Jh. n. Chr.) läßt sich chronologisch nicht exakt einordnen. Sie ist in Hexametern abgefaßt und umfaßt 64 Rezepte, in zwei A…

Terentianus Maurus

(167 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] Afrikanischer Grammatiker um die Mitte des 3. Jh. n. Chr. (später: [4]), Verf. von drei der Metrik gewidmeten Lehrgedichten in der Trad. der Derivationstheorie (Caesius [II 8] Bassus): a) De litteris (V. 85-278; Artikulation der Buchstaben), b) De syllabis (V. 279-1299; metrische Qualität von Buchstaben und Silben), c) De metris (über die Versmaße selbst; V. 1300-2981), dazu gehörte nach [2. 566 f.] ursprünglich auch die Praef. (V. 1-84). Andere (lyrische?) Gedichte sind verloren. Das in der Spätant. viel benutzte Lehrgedic…

Terentius

(5,238 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig | Bartels, Jens | Müller, Christian | Schmitt, Tassilo | Kierdorf, Wilhelm | Et al.
Name einer aus dem Sabinischen stammenden röm. Gens, deren Angehörige am E. des 3. Jh. v. Chr. in den Quellen erscheinen. Der polit. bedeutendste Zweig ist der der Terentii Varrones, die mit dem cos. 216 v. Chr., T. [I 14] Varro, in die Nobilität gelangten. Von der Mitte des 2. Jh. an existierten mehrere Familien dieses Zweiges unabhängig nebeneinander. Weitverbreitet sind bei den T. Cognomina, die die Herkunft anzeigen ( Afer, Lucanus, Massaliota). Elvers, Karl-Ludwig I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] T. verhinderte als tr. pl. 54 v. Chr. bei den Konsulatswah…

Volcacius

(224 words)

Author(s): Schmidt, Peter Lebrecht
[English version] [1] V. Sedigitus Autor eines Lehrgedichts, 2. Jh. v. Chr. Verfasser eines literaturgesch. lat. Lehrgedichts (Plin. nat. 11,244) in Senaren (Metrik VI. C. 3.), wohl vom E. des 2. Jh. v. Chr. Erh. sind (wohl über Varro, De poetis) vier Fr. (insgesamt 20 Verse) zur Palliata (Komödie II. C.). Sie befassen sich mit Dichterbiographien (fr. 2 FPL = 3 GRF zu Terentius' [III 1] Tod), Echtheitsfragen (bei Gell. 3,3,1 zu Plautus; fr. 3/4 zur behaupteten Kooperation des Cornelius [I 70] Scipio mit Terentius) und Literaturkrit…
▲   Back to top   ▲