Search

Your search for 'dc_creator:( "Döring, Klaus" ) OR dc_contributor:( "Döring, Klaus" )' returned 51 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Bryson

(185 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Βρύσων). Sohn des Mythographen Herodoros aus Herakleia am Pontos, Megariker (Beziehung zu Eukleides unklar), Lehrer Pyrrhons; * um 400 v.Chr., gest. nach 340. B. vertrat die These, niemand gebrauche häßliche, d.h. ordinäre oder unanständige Ausdrücke; könne man eine und dieselbe Sache mit verschiedenen Ausdrücken bezeichnen, dann seien diese bedeutungsgleich und es könne mithin nicht einer ordinärer bzw. dezenter als der andere sein. Aristoteles weist diese These als falsch zurü…

Xanthippe

(267 words)

Author(s): Antoni, Silke | Döring, Klaus
(Ξανθίππη). [English version] [1] Tochter des Doros Tochter des Doros, von Pleuron Mutter des Agenor [3], der Sterope, Stratonike und Laophonte (Apollod. 1,58). Antoni, Silke [English version] [2] myth. Nährerin ihres gefangenen Vaters Mykon Frau, die ihren im Gefängnis sitzenden Vater Mykon mit ihrer Milch ernährt (Hyg. fab. 254; dasselbe Motiv mit unterschiedlichen Namen: Val. Max. 5,4, ext. 1; Plin. nat. 7,121; Fest. 228,28-32; Solin. 1,124 f.; Nonn. Dion. 26,101-145). Antoni, Silke [English version] [3] Frau des Philosophen Sokrates [2] Frau des Philosophen Sokrates […

Anchipylos

(55 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] aus Elis, zusammen mit Moschos Schüler des Phaidon aus Elis und Lehrer des Asklepiades aus Phleius und des Menedemos aus Eretria. Einer ant. Klatschgesch. zufolge sollen sich A. und Moschos ihr Leben lang nur von Wasser und Feigen ernährt haben (Diog. Laert. 2,126; Athen. 2,44c). Döring, Klaus (Bamberg) Bibliography SSR III D.

Maieutik

(153 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] von griech. μαιευτική ( maieutikḗ, sc. téchnē), “Hebammenkunst”. In Platons Dialog Theaítētos (148e-151d) vergleicht Sokrates sein Vermögen, bei anderen zu erkennen, ob in ihnen verborgenes Wissen schlummert, und ihnen ggf. dabei behilflich zu sein, es zutage zu fördern, mit der Kunst seiner Mutter, der Hebamme ( maía) Phainarete, und der Hebammen insgesamt, Schwangerschaften zu erkennen und Geburtshilfe zu leisten. Ob schon der histor. Sokrates diesen Vergleich benutzte, ist umstritten, die stärkeren Gründe sprechen jedoch …

Hegesias

(399 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Ἡγησίας). [English version] [1] Kyrenaïker, um 300 v. Chr. Kyrenaïker, lebte in den Jahrzehnten vor und nach 300 v.Chr. Wegen der Modifikationen, die er (vermutlich in Auseinandersetzung mit Epikuros) an der urspr. kyrenaïschen Lustlehre vornahm, ließen manche ant. Philosophiehistoriker mit ihm eine neue Phase in der Gesch. der Kyrenaïker beginnen. H. schätzte die Aussicht, daß es einem gelinge, sich Lust zu verschaffen und Schmerz zu meiden, erheblich pessimistischer ein als die u…

Arete

(182 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] [1] Gattin und Schwester des Phaiakenkönigs Alkinoos (Ἀρήτη). Gattin und Schwester des Phaiakenkönigs Alkinoos (Hes. fr. 222). Ihr Wohlwollen kam Odysseus (Hom. Od. 7) wie Iason und Medeia zugute: Sie vermittelte zw. Argonauten und Kolchern (Apoll. Rhod. 4,1068-1120), vermählte Iason und Medeia (Apollod. 1,138 f.) und gab dem Paar zwölf Dienerinnen, die bei der Hochzeitsfeier die Helden scherzhaft neckten; ein Aition im Kult des Apollon Aigletes [1]. Graf, Fritz (Princeton) Bibliography U. Hölscher, Das Schweigen der A., in: Hermes 88, 1960, 257-265  O. Touche…

Myrto

(148 words)

Author(s): Antoni, Silke (Kiel) | Döring, Klaus (Bamberg)
(Μυρτώ). [English version] [1] Tochter des Menoitios Tochter des Menoitios [1] aus dem lokrischen Opus, Schwester des Patroklos, von Herakles [1] Mutter der Eukleia (Plut. Aristeides 331e). Antoni, Silke (Kiel) [English version] [2] angebliche Frau des Sokrates Wirkliche oder vermeintliche Tochter, Enkelin oder Urenkelin (die Quellen variieren) Aristeides' [1] des Gerechten. Eine auf Aristoteles' Schrift ‘Über edle Herkunft zurückgehende Trad. besagt (Περὶ εὐγενείας fr. 3 Ross, fr. 71,1-2 Gigon; SSR I B 7), Sokrates habe M. vor, na…

Charmides

(151 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Dorandi, Tiziano (Paris)
(Χαρμίδης). [English version] [1] Sohn des Glaukon, 5. Jh. v.Chr. Sohn des Glaukon, aus altadliger athenischer Familie, Bruder der Periktione, der Mutter Platons, und Vetter des Kritias. Ch. gehörte dem von den “Dreißig” eingesetzten Gremium der “Zehn” an, das während der Gewaltherrschaft der “Dreißig” (Triakonta; 404-403 v.Chr.) im Piräus mit nicht näher bekannten Befugnissen amtierte (Plat. ep. 7,324c5. Aristot. Ath. pol. 35,1). 403 kam er in den Kämpfen beim Sturz der “Dreißig” ums Leben (Xen. hell. 2,…

Antisthenes

(888 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Runia, David T. (Leiden)
[1] Schüler des Sokrates, um 400 v. Chr. [English version] A. Leben und Werk Sohn eines Atheners gleichen Namens und einer Thrakerin, Schüler des Sokrates,  ca. 445 v. Chr., gest. ca. 365. Einigen Zeugnissen zufolge soll A. zunächst Schüler des Gorgias gewesen sein und auch selbst Rhet. gelehrt haben. Wie [8] gezeigt hat, ist auf diese Zeugnisse jedoch nicht unbedingt Verlaß. Spätestens zu Beginn der 20er Jahre schloß sich A. Sokrates an. Platon nennt ihn unter denen, die beim Tod des Sokrates zugegen waren …

Eubulides

(519 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom)
(Εὐβουλίδης). [English version] [1] E. aus Milet Megariker, 4. Jh. v. Chr. Megariker. Die Lebenszeit des E. (Mitte 4. Jh. v.Chr.) bestimmt sich durch seine heftigen Attacken gegen Aristoteles, von denen in den Quellen mehrfach die Rede ist. Zum Teil handelte es sich dabei um persönliche Verunglimpfungen (Eus. Pr. Ev. 15,2,5), zum Teil um Kritik an bestimmten log. Theoremen des Aristoteles (Eubulides, SSR vol. 4, p.88). Möglicherweise setzte sich umgekehrt auch Aristoteles mit Lehren d…

Moschos

(626 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Fantuzzi, Marco (Florenz)
(Μόσχος). [English version] [1] aus Elis, Schüler des Phaidon M. aus Elis, zusammen mit Anchipylos Schüler (oder Enkelschüler) des Phaidon aus Elis und Lehrer des Asklepiades [3] aus Phleius und des Menedemos [5] aus Eretria. Einer ant. Klatschgesch. zufolge sollen sich M. und Anchipylos ihr Leben lang nur von Wasser und Feigen ernährt haben (Diog. Laert. 2,126; Athen. 2,44c). M. ist vermutlich mit der Person gleichen Namens identisch, nach der ein Dialog Stilpons benannt war (Diog. Laert. 2,120). Döring, Klaus (Bamberg) Bibliography SSR III E. [English version] [2] M. aus Lampsak…

Kriton

(311 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom)
(Κρίτων). [English version] [1] Freund des Sokrates Wohlhabender gleichaltriger Freund des Sokrates, wie dieser aus dem Demos Alopeke (Plat. apol. 33d; Plat. Krit. 44b; Xen. mem. 2,9,2; 2,9,4); Gesprächspartner des Sokrates in Platons ‘Kriton und ‘Euthydemos und bei Xen. mem. 2,9,1-3. In Platons ‘Kriton rät K. Sokrates erfolglos zur Flucht aus dem Gefängnis. Der Epikureer Idomeneus behauptete, in Wirklichkeit habe nicht Kriton, sondern Aischines [1] aus Sphettos dies getan (Diog. Laert. 2,60; 3,36). Di…

Terpsion

(225 words)

Author(s): Döring, Klaus | Montanari, Ornella; Ü:L.FE.
(Τερψίων). [English version] [1] Dialogpartner bei Platon [2], um 400 v. Chr. aus Megara [2]. Im Einleitungsgespräch von Platons [1] ‘Theaitetos trifft Eukleides [2], vom Hafen kommend, wo er dem todkranken Theaitetos [1] begegnet ist, in der Stadt Megara mit seinem Freund T. zusammen, dem er dann im Hauptteil des Dialogs aus den Aufzeichnungen, die er sich gemacht hat, ein Gespräch vorliest, das Sokrates [2] einst mit dem Mathematiker Theodoros [2] aus Kyrene und mit Theaitetos geführt habe. Bei Plat. Phai…

Phaidros

(504 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Engels, Johannes (Köln) | Dorandi, Tiziano (Paris)
(Φαῖδρος). [English version] [1] 5. Jh. v. Chr. Sohn des Pythokles, aus dem att. Demos Myrrhinus, geb. wohl um 450 v.Chr. Beschuldigt, an der Profanierung der eleusinischen Mysteria und der Verstümmelung der Hermen beteiligt gewesen zu sein, begab sich Ph. 415 in die Verbannung, sein Besitz wurde konfisziert (And. 1,15; ML 79,112-115). Spätestens 404 kehrte er nach Athen zurück; danach heiratete er eine Kusine (Lys. 19,15). Gest. vor 393. Teilnehmer der Zusammenkunft in Platons Prōtagóras (315c), Gesprächspartner des Sokrates in Platons Phaídros und erster Redner in dessen Sympósi…

Simon

(1,479 words)

Author(s): Neudecker, Richard | Schneider, Helmuth | Döring, Klaus | Peter, Ulrike | Wandrey, Irina | Et al.
(Σίμων). [English version] [1] Bronzebildner aus Aigina, ca. 480-460 v. Chr. Bronzebildner aus Aigina. S. war mit einem Pferd samt Pferdeführer am Weihgeschenk des Phormis in Olympia beteiligt; daraus ergibt sich eine Schaffenszeit um 480-460 v. Chr. Die zugehörige Basis wurde identifiziert. Ein Hund und ein Bogenschütze des S. (Plin. nat. 34,90) bildeten wohl eine weitere Gruppe. Neudecker, Richard Bibliography Overbeck, Nr. 402, 437  M. Zuppa, s. v. S. 2, EAA 7, 1966, 315  F. Eckstein, Anathemata, 1969, 43-49  E. Walter-Karydi, Die äginetische Bildhauerschule, 1987, …

Asklepiades (Ἀσκληπιάδης)

(2,391 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Döring, Klaus (Bamberg) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Nutton, Vivian (London) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] Von Samos Epigrammatiker, um 300 v. Chr. Epigrammdichter des “Kranzes” des Meleagros, der ihn im Proömium mit dem dunklen Pseudonym Σικελίδης (Anth. Pal. 4,1,46; vgl. Hedylos, GA I 1, 101 6, 4; Theokr. 7,40) anspricht, herausragender Vertreter der ion.-alexandrin. Schule, lebte um die Wende vom 4. zum 3.Jh. v.Chr. Von Theokrit wurde A. hochgelobt (7,39-41), von Kallimachos dagegen angefeindet (schol. Flor. Kallim. fr.1,1). Von diesem unterschied ihn u.a. eine diametral entgegengesetzte Bewertung der Lyde des Antimachos (9,63, vgl. Kall. fr.398). A.…

Aristippos

(632 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Döring, Klaus (Bamberg) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen)
[English version] [1] Tyrann von Argos (Mitte 3. Jh. v. Chr.) Aus Argos, Freund der Antigoniden, gegen den sein Rivale Aristeas 272 v. Chr. Pyrrhos in die Stadt rief (Plut. Pyrrh. 30,2); nach 272/1 wohl Tyrann [1. 396]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Tyrann von Argos (240-234 v. Chr.) Enkel von [1] [1. 711], Sohn des Tyrannen Aristomachos [3], Tyrann 240-235/4; erlag in einem Hinterhalt bei Kleonai den fortgesetzten Anschlägen des Aratos [2] (Plut. Arat. 27-29 [2. 61-63], den A. schon nach einem ersten völkerrechtswidrige…

Glaukon

(381 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Döring, Klaus (Bamberg) | Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Et al.
(Γλαύκων). [English version] [1] Athen. strategós um 440 v. Chr. Sohn des Leagoras, athenischer stratēgós bei Samos 441/440 v.Chr. (Androtion FGrH 324 F 38 mit Komm.); 439/8 und 435/4 stratēgós, 433/2 Kommandant der nach Korkyra gesandten Flotte (Thuk. 1,51; Syll.3 72). Auf att. Lieblingsinschriften 480-450 v.Chr. häufig erwähnt. Traill, PAA 277035. Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [2] Sohn des Kritias, Vater von Platons Mutter Periktione Sohn des Kritias, Vater des Charmides und von Platons Mutter Periktione (Plat. Prot. 315a; Charm. 154ab; symp. …

Sokrates

(6,632 words)

Author(s): Neudecker, Richard | Döring, Klaus | Hoesch, Nicola | Stanzel, Karl-Heinz | Harmon, Roger | Et al.
(Σωκράτης). [English version] [1] Bildhauer aus Theben, um 470 v. Chr. Bildhauer aus Theben. Er schuf eine Kultstatue der Meter Dindymene für Pindaros [2] in Theben (Paus. 9,25,3), war demnach im “Strengen Stil” um 470 v. Chr. tätig. Ein Charitenrelief und ein Hermes Propylaios auf der Athener Akropolis werden von Paus. 1,22,8 dem Philosophen S. [2] als angeblichem Bildhauer zugewiesen. Das Charitenrelief wird als Vorbild eines später häufig kopierten Typus identifiziert, ist aber aufgrund der Datier. um 4…

Aischines

(1,530 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Engels, Johannes (Köln) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] [1] Schüler des Sokrates, gest. nach 376/5 v. Chr. Aus dem att. Demos Sphettos, Sohn des Lysanias, Schüler des Sokrates.  430/420 v. Chr., gest. nach 375/6. A. war beim Prozeß und beim Tod des Sokrates zugegen (Plat. apol. 33e; Phaid. 59b). Er soll, als er sich Sokrates anschloß, arm gewesen sein. In einer Rede des Lysias wurde er als übler Schuldenmacher angeprangert (Athen. 13,611d-612f). Ob die in den Quellen zu lesende Behauptung, A. habe sich als Verf. von Gerichtsreden betätigt und…
▲   Back to top   ▲