Search

Your search for 'dc_creator:( "Elvers, Karl-Ludwig" ) OR dc_contributor:( "Elvers, Karl-Ludwig" )' returned 506 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Habitus

(17 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen in der Familie der Cluentii (Cluentius [2]) u.a. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Scipionenkreis

(169 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Mod. Bezeichung für den (in seiner Historizität umstrittenen) Freundeskreis, der um P. Cornelius [I 70] Scipio Aemilianus Africanus ( cos. 147, 134 v. Chr) existiert haben soll. Seine Mitglieder - u. a. C. Laelius [I 2] ( cos. 140), L. Furius [I 28] Philus ( cos. 136), Sp. Mummius [I 4], P. Rupilius [I 1] ( cos. 132) - sollen ein bes. Interesse für griech. Kultur (“Philhellenismus”) und eine humanere röm. Außenpolitik (beeinflußt durch stoisches Gedankengut vermittelt durch Panaitios [4]) verbunden haben. Die Vorstellung einer f…

Chrysogonus

(67 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Einflußreicher Freigelassener des Sulla (daher voller Name L. Cornelius C.), der sich in den Proskriptionen erheblich bereicherte. Er ließ den Sex. Roscius nach dessen Ermordung nachträglich auf die Proskriptionsliste setzen, um sich seinen Besitz günstig zu verschaffen. Nach Cicero stand er deshalb hinter dem Prozeß gegen den Sohn des Toten, Sex.Roscius, 80 v.Chr. wegen angeblichen Vatermordes (Cic. S. Rosc. passim). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Laenas

(62 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, von Cicero (Brut. 56) von laena, dem Mantel der flamines hergeleitet, tatsächlich aber etr. Herkunft und wohl Ethnikon (vgl. Asprenas, Maenas usw.). In republikan. Zeit erblicher Beiname in der Familie der Popillii (seit dem cos. 359 v.Chr.), in der Kaiserzeit auch bei den Octavii und Vipsanii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 210  Schulze, 83; 186; 530.

Fidenas

(63 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Sieger über Fidenae”), überliefert für Sergii und Servilii der frühen Republik (5./4. Jh. v.Chr.); der Dictator Q. Servilius Priscus soll 435 die Stadt Fidenae in Latium erobert und danach den Beinamen erhalten haben (Liv. 4,45,5). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 181 F. Münzer, s.v. Servilius, RE II A 2, 1789f.; 1803f. W. Reichmuth, Die lat. Gentilicia, 1956, 55.

Thrasea

(17 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen, nur in der Kaiserzeit bezeugt (Clodius [II 15]; Valerius [II 20-21]). Elvers, Karl-Ludwig

Buteo

(23 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“der Habicht”) bei den Fabii (ThlL 2,2259). Legende der Annahme bei Plin. nat. 10,21. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Deductio

(130 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] [1] Koloniegründung Coloniam bzw. colonos deducere (“eine Kolonie bzw. Kolonisten (sc. aus Rom) hinausführen”) bezeichnet in der lat. Fachsprache im eigentlichen Sinn den mil. geordneten Auszug der Kolonisten unter Führung des verantwortlichen Beamtenkollegiums (in der Regel der tresviri [2] coloniae deducendae) als Teil des Rechtsaktes einer röm. Koloniegründung ( coloniae ), im weiteren Sinn allg. den Vorgang der Koloniegründung (etwa [1]; Cic. leg. agr. 1,16-18; weitere Belege bei [2]). Elvers, Karl-Ludwig [English version] [2] in forum, Vorstellun…

Pansa

(72 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, nach ant. Überl. “Plattfuß” bedeutend (Plaut. Merc. 640; Plin. nat. 11,254; Quint. inst. 1,4,25); in der Kaiserzeit weitverbreitet. Berühmtester Träger war C. Vibius Pansa ( cos. 43 v.Chr.); unbekannt ist die Person, gegen die Cato [1] die Rede In Pansam hielt (ORF I4, fr. 205). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCIR, 261  Degrassi, FCap 147  Kajanto, Cognomina, 105; 241  H. Rix, Das etr. Cogn., 1963, 249f.  Schulze, 242; 365.

Geminus

(42 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (“Zwilling”) des Tusculaners Maecius G.; in den Fasten der republikanischen Zeit sonst bei den Servilii und Veturii; in der Kaiserzeit weit verbreitet. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCap. 145 Ders., FCIR 253 Kajanto, Cognomina 294 Walde/Hofmann 1, 586f.

Scaeva

(30 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Ursprünglich wohl röm. Personenname, bezeugt als Cogn. (“Linkshänder”) in der Familie der Iunii Bruti (Iunius [I 17]) u. a. Elvers, Karl-Ludwig Bibliography 1 Kajanto, Cognomina, 17; 105; 243 2 Schulze, 419.

Lepidus

(24 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, in republikan. Zeit bei den Aemilii [I 7-17; II 7-9] und anderen Familien belegt. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FC, 256.

Calvius

(40 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Röm. Gentilname (ThlL, Onom. 110). [English version] C. Cicero, C. Volkstribun 454 v. Chr, klagte den gewesenen Konsul Romilius an (Liv. 3,31,5); wohl spätannalistische Erfindung [1. 448]. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 R.M. Ogilvie, A commentary on Livy books 1-5, 1965.

Dolabella

(19 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Römisches Cognomen, erblich geworden in der Familie der Cornelii Dolabellae (Cornelius [I 23-29]). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Caudex

(25 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen (“die Schiffsplanke”) des Ap. Claudius C., cos. 264 v.Chr.; die Enstehungslegende ist bei Seneca (dial. 10,13,4) überliefert. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Asellus

(37 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] [1] Röm. Cognomen Deminutiv von asinus, Beiname in den Familien der Annier und Claudier, auch in der Kaiserzeit häufig. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 87, 325. [English version] [2] s. Esel s. Esel

Tertullus

(21 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Häufiges röm. Cogn., Weiterbildung (Diminutivbildung) von Tertius . Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Degrassi, FCIR, 270  Kajanto, Cognomina, 128; 292.

Strabo

(37 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cogn. (“Schieler”, vgl. Plin. nat. 11,150); als Individualbeiname bezeugt bei C. Fannius [I 6] S., C. Iulius [I 11] Caesar S., Cn. Pompeius [I 8] S. u. a. Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Degrassi, FCIR, 269  Kajanto, Cognomina, 239.

Patulcius

(39 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Seltener römischer Familienname. Der bekannteste Vertreter Q.P. klagte 52 v.Chr. zusammen mit L. Cornificius [1] erfolgreich den T. Annius [I 14] Milo wegen Gewaltanwendung ( de vi) an (Ascon. 54 C.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Schulze, 142.

Tucca

(15 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen etr. Herkunft, Plotius [I 2]. Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Kajanto, Cognomina, 106.
▲   Back to top   ▲