Search

Your search for 'dc_creator:( "Elvers, Karl-Ludwig" ) OR dc_contributor:( "Elvers, Karl-Ludwig" )' returned 506 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Cloelius

(343 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Name eines röm. Patriziergeschlechts (auch Cloulius, RRC 260, 332 und Cluilius), das angeblich nach der Zerstörung von Alba Longa durch König Tullus Hostilius, wo ein C.C. die Herrschaft hatte (Liv. 1,22,3f.), nach Rom übersiedelte (Liv. 1,30,2). Spätere Tradition leitete die Gens von einem Gefährten des Aeneas ab (Fest. p. 48) und gab ihr in der ältesten Republik ein bes. Ansehen. Der Zusammhang dieser Familie mit den späteren republikanischen Namensträgern ist unklar. [English version] [1] Feldherr der Volsker 443 v.Chr Feldherr der Volsker 443 v.Chr., bei Ardea geschlag…

Calvinus

(32 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, in republikanischer Zeit bes. in der Familie der Domitii verbreitet, sonst auch bei den Sextii und Veturii (ThlL, Onom. 108). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 235.

Tuscus

(39 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen (“Etrusker”) zur Bezeichnung der Herkunft. In republikan. Zeit bei Aquillius [I 2], Siccius, in der Kaiserzeit bei Dasumius [4], Nummius [5], Tullius. Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Degrassi, FCap., 149  Ders., FCIR, 271  Kajanto, Cognomina, 51; 188.

Paetus

(84 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] [1] Röm. Cognomen Röm. Cognomen mit der Bed. “leicht schielend”, etwa einen “Silberblick” kennzeichend (Cic. nat. deor. 1,80; Hor. sat. 1,3, 44f. u.a.). Erblich in den Familien der Aelii seit dem 4. Jh.v.Chr. (Aelius [I 7-11]) und den Autronii im 1. Jh. (Autronius [I 8]); auch Beiname von Ciceros Freund L. Papirius [I 22] P. In der Kaiserzeit weiterverbreitet. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Degrassi, FCIR, 261 2 Kajanto, Cognomina, 239. [English version] [2] P. Clodius [II 15] Thrasea Paetus s. P. Clodius [II 15] Thrasea Paetus

Capitolinus

(58 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen, wohl urspr. zur Bezeichnung des Wohnsitzes des Trägers bzw. seiner Familie. Für die frührepublikanische Zeit ist es überliefert für die Familien der Maelii, Quinctii und Tarpei, prominent bei den Manlii; in der Kaiserzeit weit verbreitet. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography ThlL, Onom. 166f.  Kajanto, Cognomina, 183  H. Gundel, s.v. Quinctii Capitolini, RE 24, 1010.

Gutta

(85 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
Röm. Cognomen (Gentilname?) einer sonst unbekannten Familie. [English version] [1] G. Feldherr der Marianer 82 v. Chr. aus Capua, unterstützte als Feldherr 82 v.Chr. die Marianer im Bürgerkrieg gegen Sulla (App. civ. 1,416). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [2] G. Praetor 55 v. Chr., bewarb sich 52 v. Chr. um das Consulat (evtl. Spitzname?), um 55 v.Chr. Praetor und zusammen mit T. Annius [I 14] Milo Bewerber um das Consulat für 52 v.Chr. (Cic. ad Q. fr. 3,6,6; MRR 3,100). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Scipioneninschriften

(336 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Bezeichnung für die neun erhaltenen Sarkophag-Inschr. des sog. “Scipionengrabes”, der Begräbnisstätte der Cornelii Scipiones seit etwa Mitte des 3. Jh. bis zum E. des 2. Jh. v. Chr. (CIL I2 6-16, ILLRP 309-317). Die frühesten Texte bilden die Elogien für L. Cornelius [I 76] Scipio Barbatus ( cos. 298) und seinen Sohn L. Cornelius [I 65] Scipio ( cos. 259), die jeweils aus einem gemalten Namen und einem folgenden eingemeißelten Gedicht in Saturniern bestehen (wobei das Elogium auf den Vater gewöhnlich zeitlich nach dem des Sohnes angesetzt wird; für eine …

Siculus

(22 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cogn. (Herkunftsbezeichnung: “aus Sizilien”, und Siegerbeiname; vgl. Cloelius [I 4-7]; Herennius [I 10]). Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Kajanto, Cognomina, 52; 193.

Messalinus

(32 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in der Familie der Valerii (Valerius), von dort übergegangen in die der Aurelii (Aurelius [II 13]); Beiname des C. Prastina Pacatus M. ( cos. 147 n.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)

Laterensis

(20 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in der Familie der Iuventii, Iuventius [I 3 und I 4]. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 309.

Tricipitinus

(29 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen, abgeleitet von einem unbekannten Ortsnamen, nur in der Familie der Lucretii in republikanischer Zeit vorkommend (Lucretius [I 7; 9-12]). Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Kajanto, Cognomina, 210.

Tuditanus

(29 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen (von tudites, “die Hämmer”), in republikanischer Zeit prominent in der Familie der Sempronii (Sempronius [I 22-24]). Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Kajanto, Cognomina, 22; 91; 108 f.; 343.

Turullius

(120 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] (T., D. nach den Münzlegenden; T., P. nach Cass. Dio 51,8,2). Quaestor 44 v. Chr. und einer der Caesarmörder. Er ging dann mit L. Tillius [2] Cimber nach Bithynia und unterstützte ihn bei Flottenrüstungen. Nach der Schlacht von Philippoi 42 blieb er bei der noch ungeschlagenen Flotte, trat dann auf die Seite des M. Antonius [I 9]. Für dessen Flottenbau ließ er (wohl im Rang eines praef.) einen Teil der Bäume des Asklepioshaines auf Kos abholzen und prägte 31 für ihn Mz. (RRC 545). Nach der Niederlage des Antonius 30 wurde er an Octavianus aus…

Maius

(17 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Familienname und Cognomen [1. 61; 2. 13]. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Kajanto, Cognomina 2 Walde/Hofmann 2.

Sulla

(42 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cogn. (nicht etr. Herkunft [2. 250]), erblich in der Familie des Dictators L. Cornelius [I 90] S., nach Plutarch (Sulla 2,2) angeblich wegen seiner blassen Gesichtsfarbe (Cornelius [I 87-90; II 57-61]). Elvers, Karl-Ludwig Bibliography 1 Kajanto, Cognomina, 106 2 H. Rix, Das etr. Cogn., 1963.

Calvus

(24 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Röm. Cognomen (“Glatzkopf”) bei den Caecilii Metelli, Cornelii Scipiones, Licinii u.a. (ThlL, Onom. 111f.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 235.

Trio

(34 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig
[English version] Röm. Cognomen, das Sternbild des Großen und Kleinen Bären bezeichnend. Einziger bekannter Träger ist der triumvir [4] monetalis 136 v. Chr. Q. Lucretius T. (RRC 239). Elvers, Karl-Ludwig Bibliography Kajanto, Cognomina, 338.

Gaetulicus

(42 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] “Sieger über die Gaetuler”, Beiname des Cossus Cornelius [II 26] Lentulus G. und seines Sohnes Cn. Cornelius [II 29] Lentulus G., sowie des C. Iulius Tiro G. und D. (Iunius) Silanus G. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina 206.

Mamercinus

(23 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen in republikanischer Zeit in den Familien der Aemilii (Aemilius [I 18-26]) und Pinarii. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Kajanto, Cognomina, 176.

Diadematus

(18 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
[English version] Cognomen des L. Caecilius [I 26] Metellus D. ( cos. 117 v.Chr.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum)
▲   Back to top   ▲