Search

Your search for 'dc_creator:( Döring, AND Klaus AND (Bamberg) ) OR dc_contributor:( Döring, AND Klaus AND (Bamberg) )' returned 92 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Anchipylos

(55 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] aus Elis, zusammen mit Moschos Schüler des Phaidon aus Elis und Lehrer des Asklepiades aus Phleius und des Menedemos aus Eretria. Einer ant. Klatschgesch. zufolge sollen sich A. und Moschos ihr Leben lang nur von Wasser und Feigen ernährt haben (Diog. Laert. 2,126; Athen. 2,44c). Döring, Klaus (Bamberg) Bibliography SSR III D.

Ichthyas

(66 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)

Alexinos

(175 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] aus Elis, Megariker, lebte in den Jahrzehnten vor und nach 300 v. Chr. A. lehrte zunächst in seiner Heimatstadt Elis, dann in Olympia. In seiner Schrift ›Über Erziehung‹ (Περὶ ἀγωγῆς) bezog er in der Streitfrage, ob den Philosophen oder den Rhetoren der Primat auf dem Gebiet der Bildung zukomme, eine vermittelnde Position: Zwar könne man bei den Rhetoren durchaus eine gewisse Fertigkeit im Argumentieren erlernen; da deren Argumente jedoch nur auf Erfahrung, Wahrscheinlichkeit und…

Megariker

(355 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Μεγαρικοί). Als M. wurden nach der Heimatstadt des Sokratesschülers Eukleides [2] diejenigen Ph…

Phaidon

(270 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Φαίδων) aus Elis, geb. 418/416 v.Chr., Todesdatum unbekannt. Titelfigur des platonischen Dialogs Phaídōn. Bei einer Eroberung der Stadt Elis soll Ph. in Gefangenschaft geraten, als Sklave nach Athen verkauft und dort gezwungen worden sein, in einem Bordell Dienst zu tun. Nachdem er mit Sokrates bekannt geworden war, soll dieser einen seiner Schüler veranlaßt haben, ihn freizukaufen, und von da an soll sich Ph. der Philos. gewidmet haben (Diog. Laert. 2,31; 2,105 u.ö.). Ph. verfaßte zwei Dialoge mit den Titeln Zṓpyros und Símōn. Auf den ersteren führt man woh…

Kebes

(244 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Κέβης) aus Theben. Freund des Sokrates (Plat. Krit. 45b; Xen. mem. 1,2,48; 3,11,17), zusammen mit seinem Gefährten Simmias Hauptgesprächspartner des Sokrates in Platons Phaídōn. Nach Plat. Phaid. 61d-e traf K. vor seinem Aufenthalt in Athen in Theben mit dem Pythagoreer Philolaos zusammen, doch war er selbst kein Pythagoreer [1]. Bei Diog. Laert. 2,125 werden K. drei (nicht erh.) Dialoge mit den Titeln Pínax (‘Gemälde), Hebdómē (‘Der siebte Tag) und Phrýnichos zugeschrieben. Bei dem unter dem Namen des K. überlieferten Dialog mit dem Titel Pínax handelt es sic…

Pasiphon

(62 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Πασιφῶν), Sohn des Lukianos, “Eretriker” (Elisch-eretrische Schule), Lebenszeit wohl die 1. H. des 3. Jh.v.Chr. Einer der Dialoge des P. enthielt Bemerkungen über Nikias [1] (Plut. Nikias 4,2). Laut Persaios [2] und Favorinus war P. der wahre Verf. von Schriften, die gemeinhin anderen (Aischines [1], Antisthenes [1], Diogenes [14] aus Sinope) zugeschrieben wurden (Diog. Laert. 2,61; 6,73). Döring, Klaus (Bamberg)

Annikeris

(234 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] aus Kyrene, Kyrenaïker, lebte in den Jahrzehnten vor und nach 300 v. Chr. Wegen der Modifikationen, die er (vermutlich in Auseinandersetzung mit Epikur) an der urs…

Kleinomachos

(94 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)

Elisch-eretrische Schule

(150 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] Ein Konstrukt ant. und neuzeitlicher Philosophiehistoriker, dem folgender Sachverhalt zugrunde liegt: Hell. Philosophiehistoriker faßten Phaidon aus Elis und seine Schüler und Enkelschüler zur Elischen Schule (Ἠλιακὴ αἵρεσις) und Phaidons Enkel- oder Urenkelschüler Menedemos aus Eretria und seine Anhänger zur Eretrischen Schule (Ἐρετρική oder Ἐρετριακὴ αἵρεσις) zusammen (Diog. Laert. 1,18-19 u.ö.). Neuzeitliche Philosophiehistoriker setzten die beiden Traditionen dann zur Elisch-…

Maieutik

(153 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] von griech. μαιευτική ( maieutikḗ, sc. téchnē), “Hebammenkunst”. In Platons Dialog Theaítētos (148e-151d) vergleicht Sokrates sein Vermögen, bei anderen zu erkennen, ob in ihnen verborgenes Wissen schlummert, und ihnen ggf. dabei behilflich zu sein, es zutage zu fördern, mit der Kunst seiner Mutter, der Hebamme ( maía) Phainarete, und der Hebammen insgesamt, Schwangerschaften zu erkennen und Geburtshilfe zu leisten. Ob schon der histor. Sokrates diesen Vergleich benutzte, ist umstritten, die stär…

Kyrenaïker

(1,173 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
(Κυρηναϊκοί). [English version] A. Geschichte Als K. wurden nach der Heimatstadt des Sokratesschülers Aristippos [3], Kyrene, diejenigen Philosophen bezeichnet, die man in die von diesem herkommende Trad. einordnete. Eine Liste der K. findet sich bei Diog. Laert. 2,86. Wo in ant. Texten in pauschaler Weise von Aristippos und den K. die Rede ist, geht es fast immer darum, daß diese als höchstes Gut ( summum bonum) und als Ziel ( télos) die Lust ( hēdonḗ) angesehen hätten. Bezüglich der Entwicklun…

Kynismus

(1,598 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) RWG
Döring, Klaus (Bamberg) RWG [English version] A. Mittelalter (RWG) Die Rezeption des K. im MA und in der Neuzeit ist bis auf wenige Ausnahmen eine reine Diogenes-Rezeption. Wichtigste Quelle für die Kenntnis des Diogenes im MA war die Kurzbeschreibung, die der Kirchenvater Hieronymus in seiner Schrift Gegen Jovinianus (2, 14) von der Lebensweise des Diogenes gibt. Was diese für ihn zum exemplum macht, faßt Hieronymus in die Formel, Diogenes sei ‘mächtiger als der König Alexander und ein Sieger über die menschliche Natur’ gewesen (‘potentior …

Paraibates

(35 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Παραιβάτης). Kyrenaïker, gegen Ende des 4. Jh.v.Chr. Lehrer des Annikeris, des Hegesias [1] und des Menedemos [5] aus Eretria, der ihn später verachtet haben soll (Diog. Laert. 2,86; 2,134).…

Bryson

(185 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Βρύσων). Sohn des Mythographen Herodoros aus Herakleia am Pontos, Megariker (Beziehung zu Eukleides unklar), Lehrer Pyrrhons; * um 400 v.Chr., gest. nach 340. B. vertrat die These, niemand gebrauche häßliche, d.h. ordinäre oder unanständige Ausdrücke; könne man eine und dieselbe Sache mit verschiedenen Ausdrücken bezeichnen, dann seien diese bedeutungsgleich und es könne mithin nicht einer ordinärer bzw. dezenter als der andere sein. Aristoteles weist diese These als falsch zurü…

Chairephon

(151 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)

Panthoides

(38 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[English version] (Πανθοίδης). Dialektiker, um 280 v.Chr., Lehrer des Peripatetikers Lykon [4], Verf. einer Schrift ‘Über Amphibolien (Diog. Laert. 5,68; 7,193). P. bestritt die Beweiskraft des “Meisterschlusses” des Diodoros [4] (Epikt. dissertationes 2,19,5).…

Ichthyas

(71 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[German version] (Ἰχθύας; Ichthýas). Pupil of Euclides [2] of Megara, 4th cent. BC, member of the  Megarian School; eponymous character in a dialogue of  Diogenes [14] of Sinope. I. is usually identified with the man called in the MSS Icthydias or Ychtyas, who lost his life in an uprising against his home town (Megara?) (Tert. Apol. 46,16). Döring, Klaus (Bamberg) …

Elis and Eretria, School of

(173 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
[German version] A construct of both ancient and modern historians of philosophy, based on the following facts: Hellenistic historians of philosophy grouped together  Phaedon of Elis and his disciples and their disciples as the School of Elis (Ἠλιακὴ αἵρεσις), and Phaedon's second or third generation disciple  Menedemus of Eretria and his followers as the School of Eretria (Ἐρετρική or Ἐρετριακὴ αἵρεσις) (Diog. Laert. 1,18-19 and passim). Modern historians of philosophy combined both traditions in…

Simmias

(168 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg)
(Σιμμίας). [German version] [1] S. from Thebes Friend of Socrates, 5th cent. BC Friend of Socrates [2] (Plat. Crit. 45b; Plat. Phdr. 242b; Xen. Mem. 1,2,48; 3,11,17); he and his companion Cebes were Socrates' main interlocutors in Plato's Phaídōn. According to Plat. Phd. 61de, before his stay in Athens S. met the Pythagorean Philolaus [2] in Thebes, but he himself was not a Pythagorean [1]. Plutarchus [2] has the conversation which is central to his work The Daimonion of Socrates (Περὶ τοῦ Σωκράτους δαιμονίου/Perì toû Sōkrátous daimoníou) take place in Thebes at the house of S., …
▲   Back to top   ▲