Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri" ) OR dc_contributor:( "Uggeri" )' returned 562 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Abellinum

(152 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Hirpini in Campania, an der Grenze zum südl. Samnium (Samnites), beim h. Cività. Colonia des Sulla, Augustus und Severus Alexander, stieg zur civitas auf, tribus Galeria. A. liegt auf einer Terrasse links des Sabato, westl. von Atripalda. Erh. sind zwei Mauergürtel ( opus quadratum 3. Jh. v. Chr., opus reticulatum mit Türmen und Graben der augusteischen Kolonie), Thermen, Häuser, Amphitheater im Süden außerhalb der Mauern; Aquädukt nach Misenum; Nekropole im Osten (bis i…

Alba Fucens

(172 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Theater | Tribus Latinische colonia mit 6 000 Kolonisten, 304 v. Chr. (Liv. 10,1,2) im Gebiet der Aequi als Festung zur Kontrolle eines Straßenknotenpunkts gegr.: Hier trafen sich die spätere via Valeria (zw. Rom und der Adria; decumanus der rechtwinklig angelegten Stadt) und eine Straße, die Eturia mit Campania entlang des Liris verband. Verbannungsort des Syphax, des Perseus und des Bituitus. Niedergang seit dem 3. Jh. n. Ch…

Foruli

(107 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vicus der Sabini, ager Amiterninus, an den Quellen des Aternus (h. Pescara) auf einem Felssporn (Strab. 5,3,1), seit 1204 Civitatomassa (Scoppito, L'Aquila). An einer Seitenstraße der via Salaria (47 n.Chr. als via Claudia Nova wiederhergestellt; CIL IX 5959; Tab. Peut. 5,5 irrtümlich Erulos), 13 Meilen nach Interocrium (h. Antrodoco), 4 Meilen vor Amiternum. Für 211 v.Chr. beim Durchzug Hannibals erwähnt (Liv. 26,11,11); tribus Quirina. Röm. Reste. Inschr.: CIL IX p. 417-420; 4395-4435. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Filippi, s.v. F., EV 2, 567 G. …

Callicula

(68 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Berg im Norden von Campania, der den ager Falernus bei Casilino begrenzte. Er entspricht wohl dem Massiv des Monte Maggiore (1037 m), der von einer großen Schleife des Volturnus umringt ist. Q. Fabius Maximus versuchte hier 217 v.Chr., Hannibal die Straße zu sperren (Liv. 22,15,3; 22,16,5). Bei Pol. 3,92 Ἐριβιανὸς λόφος, Eribianós lóphos (evtl. Τρεβιανὸς λόφος, von Trebula) genannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 688.

Aufidus

(98 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Größter Strom in Apulia (134 km), h. Ofanto. Er bildete die Grenze zw. Daunia und Peucetia (Pol. 3,110,9; Liv. 22,44; Strab. 6,3,9; Plin. nat. 3,102; Ptol. 3,1,15; Plut. Fab. 15). Entspringt bei Compsa, umfließt den Monte Voltur, wird von der Via Appia an der statio Pons A. überquert, berührt Canusium, wo er von einer h. noch erh. Brücke der Via Traiana überquert wird, und Cannae. Der Hafen (ad Aufidum/Aufidena) an der Mündung in die Adria diente als statio der Küstenstraße. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Civiltà antiche del medio Ofanto, 1976  Dizionario di …

Leucosia

(41 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel vor der lucanischen Küste (Mela 2,7,121; Plin. nat. 3,83: Leucothea) an der Punta della Licosa, h. Isola Piana. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Brugnoli, s.v. L., EV 3, 1987, 196f.  BTCGI 9, 1991, 5; 14, 1996, 505f.

Marcina

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Etr. Stadt im ager Picentinus (vgl. Plin. nat. 3,70), später von Samnites bewohnt, 120 Stadien von Pompeii entfernt (Strab. 5,4,13); daher wohl mit Vietri sul Mare (Salerno) zu identifizieren (archa. Gräber). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography B. D'Agostino, M.?, in: Dialoghi d'Archeologia 2, 1968, 139-151  M. Frederiksen, Campania, 1984, 33.

Avens

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Sabinum, entspringt am Fiscellus nahe Nursia (Plin. nat. 3,109). Ihn begleitete die Via Salaria von Falacrinae über Interocrium und Cutilia nach Reate, wo er in den Velinus mündet. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hadria

(229 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Regio, regiones | Tribus | Straßen (h. Atri). Erst Hatria, später H., Stadt 7 km westl. der Adria-Küste im Süden des Picenum ( regio V) zw. dem Vomanus (h. Vomano; Sil. 8,438) und dem Matrinus (h. Piomba). Von Siculi und Liburni gegr., von Piceni eingenommen. Nach deren Unterwerfung wurde hier eine colonia Latina gegr. (289 v.Chr.; Liv. per. 11), die Mz. mit der Legende HAT(ria) prägte (vgl. Steph. Byz. s.v. Ἁτρία). Municipium, tribus Maecia [1. 64], von Sulla oder Augustus rekolonisiert. Be…

Ager Caecubus

(58 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Sumpfgebiet in Latium (am Lago di Fondi mit einer schwimmenden Insel) beim ant. Amyclae, berühmt für den Wein, bes. den Falernus und den Setinus (CIL VI 9797). In Rom durch zahlreiche Amphoren mit der Aufschrift Caec(ubum vinum) belegt; schon z.Z. des Plinius war dieser Wein selten geworden (Plin. nat. 14,61). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Narnia

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Tribus | Umbri, Umbria | Straßen Stadt in Umbria, regio VI, auf einem hohen Kalksteinausläufer des Appenninus, 56 Meilen vor Rom, h. Narni. Dorthin wurde 299 v.Chr. (Liv. 10,10,5) anstelle der umbr. Stadt Nequinum eine Kolonie lat. Rechts deduziert, der unheilverkündende Name (volksetym. von nequire, “nicht können”, abgeleitet) durch Benennung nach den Nahartes im Tal des Nar ersetzt. Municipium der tribus Papiria, Geburtsort des Kaisers Nerva [2]; spielte 69 n.Chr. (Tac. hist. 3,58-79) un…

Padus

(377 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Der größte Fluß in It., h. Po, der mit dem mythischen Eridanos gleichgesetzt wurde ( fluminum rex Eridanus, Verg. Georg. 1,482; sacer Eridanus, Sil. 12,696; pater Eridanus, Sil. 4,691); lokal wurde er P. und Bodincus genannt (Metrodoros FGrH 184 F 8). Er durchfließt mit einer Länge von 570 km von Westen nach Osten die ganze Gallia Cisalpina (Pianura Padana), die er in Cispadana im Süden und Transpadana im Norden teilt (durch die Gebietsreform des Augustus in Liguria und Aemilia im Süden und Transpadana un…

Roboraria

(53 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Statio der Via Latina in Latium, 13 röm. Meilen von Rom entfernt (Itin. Anton. 305,7), evtl. das h. Osteria della Molara. Der Name leitet sich von den Eichen (lat. robur) in dieser Gegend ab (vgl. Gell. 2,20,5). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Tomassetti, La Campagna Romana, 1910, 519 (Ndr. 1976).

Buxentum

(99 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae Stadt in Lucania, h. Policastro Bussentino (Prov. Salerno) am Golf von Policastro. Nachfolgesiedlung von Pyxus (Mz.-Prägung 2. H. des 6.Jh. v.Chr.: HN 83), Neugründung unter Mikythos von Messene 471 v.Chr. (Diod. 11,59,4; Strab. 6,1,1), anschließend den Lucani überlassen. Röm. colonia 194, erneuert 186 (Liv. 32,29,4; 34,45,2; 39,22,4), 89 v.Chr. municipium der tribus Pomptina. Bischofsitz 592 n.Chr. Den Namen B. führte auch der hier mündende Fluß (h. Bussento) …

Mons Circeius

(144 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vorgebirge am Mare Tyrrhenum, nach der Überl. eine mit dem Festland durch Ablagerungen verbundene Insel (Theophr. c. plant. 5,8,3; Plin. nat. 2,201), h. Circeo (513 m hoch). Man hat den M.C. mit der Insel der Kirke identifiziert (Hom. Od. 12,9; Hes. theog. 1011f.). In röm. Zeit wurden hier Kirke und Athena verehrt (CIL X 6422; Strab. 5,3,6). Man zeigte den Grabhügel des Elpenor (Ps.-Skyl. 8). In der Nähe: villa des Domitianus. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography T. Ashby, Monte Circeo, in: MEFRA 25, 1905, 147-209  G. Lugli, Circeii, 1928  R. Righi, La villa di D…

Fabrateria

(201 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] F. Vetus Stadt der Hernici am Trerus (h. Sacco) bei Frosinone (Frusino) in Latium adiectum ( regio I), seit Ende des 2. Jh. v.Chr. F. Vetus gen., bei der Kirche Santa Maria del Fiume bei Ceccano (vgl. CIL X p. 552, 5647-5661; EEpigr. 8, 888f.). Als volsk. Stadt 330 in die Auseinandersetzungen Roms mit den Samnites verwickelt (Liv. 8,19,1). Zunächst civitas sine suffragio, dann municipium, tribus Tromentina (CIL X 5657); unter dictatores, später von IV viri und decuriones verwaltet. Kult der Ceres und des Hercules. Zenturiationsgebiet. Uggeri, Giovanni (Floren…

Cingulum

(124 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt im Picenum am Fiumicello Stadt im Picenum am Fiumicello (Musone). Municipium der tribus Velina (Plin. nat. 3,111); T. Labienus, der aus C. stammte, hat die Stadt mit eigenen Mitteln prachtvoll ausgebaut (Caes. Civ. 1,15,2). Monumente: Überreste auf der Terrasse von Borgo San Lorenzo unter dem h. Cingoli (Macerata); Mauern in opus reticulatum, Reste eines Tempels in der Kirche; Aquädukt (von Hadrianus erneuert). Das Territorium von C. reichte bis zum gleichnamigen Berg (Strab. 5,2,10; evtl. h. Monte Cingulo). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography P.L…

Longula

(70 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Λόγγολα). Stadt in der Nähe von Antium und Corioli, Einwohner Long(ul)ani. In archa. Zeit Stadt der Latini; später Stadt der Volsci, 493 v.Chr. vom consul Postumus Cominius [I 3] erobert (Liv. 2,33,4; 39,3; Dion. Hal. ant. 6,91; 8,36; 85). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 556, 631  M. Pallottino, Le origini di Roma, in: ArchCl 12, 1960, 27  A. Alföldi, Early Rome and the Latins, 1963, 13, 368.

Rapinium

(27 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Kleine Anlegestelle ( positio, Itin. Maritimum 498,6 f.) an der Küste von Etruria zw. Centumcellae und Graviscae, h. Bagni Sant' Agostino. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Cutilia

(53 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Sabin. Stadt zw. Reate und Interocrium, gegr. von den Aborigines, berühmt durch Varro; von C. haben ihren Namen die Aquae Cutiliae und der lacus Cutiliensis, der, im Zentrum der Halbinsel gelegen, als umbilicus Italiae (“Nabel von Italia”) galt (Varro ling. 5,71; Plin. 3,109). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 2, 475.
▲   Back to top   ▲