Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri" ) OR dc_contributor:( "Uggeri" )' returned 562 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Sagis

(71 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Flußarm im Delta des Padus (Po), der westl. von Spina vom Hauptstrom abzweigt, wo die Tab. Peut. 5,1 die statio Sacis ad Padum verzeichnet. In etr. Zeit leitete die Stadt Atria den S. um, um die venetischen Sümpfe (Septem Maria) aufzufüllen und so einen schiffbaren Kanal zu erhalten, den die Römer unter Vespasianus (69-79 n. Chr.) zur fossa [3] Flavia umgestalteten (Plin. nat. 3,120). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fidentia

(110 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Auguralname einer Stadt der westl. Aemilia ( regio VIII) an der via Aemilia (I…

Septempeda

(87 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:J.W.MA.
[English version] Municipium im Picenum, tribus Velina, regio V, im 2. Jh. v. Chr. am linken Ufer des oberen Flusor (h. Potenza) angelegt (Strab. 5,4,2; Ptol. 3,1,52; Plin. nat. 3,111); 2 km östl. von San Severino Marche bei Macerata lokalisiert. S. lag an der Querstraße, die die Via Salaria mit der Via Flaminia verband (Itin. Anton. 312; 316; vgl. CIL IX 5936). Reste der Stadtmauer sind erh. Eine picenische Siedlung mit Nekropole b…

Florentia

(404 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt in Nord-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Regio, regiones | Roma | Roma | Theater | Straßen Stadt in Nord-Etruria, regio VII, am rechten Ufer des Arnus unterhalb Faesulae, h. Firenze. Siedlung aus der Villanova-Zeit [3]. Röm. Kolonie, evtl. in den 40er oder 30er Jahren gegr. (Tac. ann. 1,79,1; [6. 1,213]),

Herculaneus rivus

(91 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Seitenarm der aqua Marcia in Rom hinter den horti Pallantiani (Frontin. aqu. 19,8) südl. der porta Tiburtina, die über den Caelius mons und die Porta Capena die regiones I, XI, XII versorgte. Wohl auf einem Irrtum beruht der Zusammenhang eines H.r. mit der aqua Virgo bei Plin. nat. 31,42. Ein anderer H.r. war die perennierende Quelle, die den Anio novus versorgte, 38 Meilen östl. von Rom an der via Sublacensis (Frontin. aqu. 15,4f.). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Richardson, 17f.  D. Cattolini, s.v. H.r.…

Fossa

(621 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz) | Huß, Werner (Bamberg)
[English version] [1] F. Augusta Schiffbarer Kanal zw. Padus und dem Hafen von Ravenna (Plin. nat. 3,119), unter Augustus über die Padusa, einen versumpften Po-Arm, geleitet. Statio an der via Popilia, nachmals Augusta; Spuren im Valle Mezzano in der trockengelegten Lagune di Comacchio. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Uggeri, Un insediamento a carratere industriale. Relazione preliminare degli scavi sull'argine d'Agosta 1971-1973, in: Boll. annuale. Centro di ... Musei Ferraresi 3, 1973, 174-179. [English version] [2] F. Claudia Schiffbarer Kanal, von Claudius…

Lorium

(65 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station an der via Aurelia, 12 Meilen vor Rom (Itin. Anton. 290; Tab. Peut. 5,5), h. La Bottaccia bei Castel di Guido. Hier starb in seiner Villa Antoninus Pius (SHA Antoninus Pius 1,8; 12,6); auch Marcus [2] Aurelius hielt sich hier auf (Fronto, Ad Marcum 2,15; 3,20; 5,7). Im 5. Jh. Bischofssitz. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography F. Castagnoli (Hrsg.), La via Aurelia, 1968.

Lacus Alsietinus

(96 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Süd-Etruria in einem kleinen vulkanischen Krater, h. Lago di Martignano. Augustus ließ von hier aus einen Aquädukt, die aqua Augusta Alsietina, bauen, der in Rom die Naumachie und den nemus Caesarum (Frontin. aqu. 1,11; 2,71) in Trastevere versorgte. Dieser erreichte bei Careiae (h. Santa Maria di Galeria) den Aro, einen Abfluß des lacus Sabatinus (h. Lago Bracchiano), von dem er zusätzlich Wasser erhielt; ein Überlaufkanal war für die Bewässerung bestimmt. Der Aquädukt setzte sich gegen Süden am Fuße des Ianiculum fort; das Wasser war nicht trinkbar. Uggeri,…

Xuthia

(64 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:H.D.
[English version] (Ξουθία). Gebiet ( chṓra) bei Leontinoi, Reich des mythischen Herrschers Xuthos [2], so noch z.Z. des Diodoros [18] (5,8,2) genannt (bei Steph. Byz. s. v. Ξ. irrtümlich als Stadt aufgeführt). Möglicherweise ist der Name Sortino, 16 km südl. vom h. Lentini, bezeugt seit dem 13. Jh., auf X. zurückzuführen. Uggeri, Giovanni; Ü:H.D. Bibliography E. Manni, Geografia fisica e politica della Sicilia antica, 1981, 92, 242.

Salpinates

(34 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Gemeinde in Etruria, verm. in der Nähe vom h. Orvieto, 392/1 v. Chr. mit den Volsinii gegen Rom verbündet und unterlegen (Liv. 5,31,5; 32,2). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 339.

Tifernum Tiberinum

(103 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:J.W.MA.
[English version] Stadt in Umbria (Umbri; Plin. nat. 3,114) im oberen Tal des Tiberis, h. Città di Castello; keine Überreste erh.; municipium der tribus Clustumina (CIL XI 5939; 5942). T. war über Straßen mit Perusia und Arretium verbunden. In der Nähe ein Heiligtum im orientalisierenden Stil; Thermen bei Rignaldello. Nördl. von T. befand sich eine villa des Plinius [2] d. J. (Plin. epist. 4,1; 5,6; h. Colle Plinio bei Lama, Selci). Uggeri, Giovanni; Ü:J.W.MA. Bibliography R. Margherini Graziani, Storia di Città di Castello, 1890  D. Diringer, Edizione Archeologica della Cart…

Tiliaventum

(104 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:J.W.MA.
[English version] Fluß in Venetia, h. Tagliamento (Geogr. Rav 4,36: Taliamentum). Er entspringt in den Alpes Carnicae, fließt durch Iulium Carnicum, Osopus (h. Osoppo), Reunia (h. Ragogna), Apicilia (h. Latisanotta) und mündet zw. Concordia (h. Concordia Sagittaria) und Aquileia [1] in die Adria. Auf dem T. wurde Holz von den Bergen zum Meer geflößt (denkbar daher die Ableitung des Flußnamens von lat. tilia: “Linde”). Plin. nat. 3,126 unterscheidet den T. Maius und den T. Minus (h. Fella), dessen linken Nebenfluß. Uggeri, Giovanni; Ü:J.W.MA. Bibliography V. Vedaldi Iasbez, La Ve…

Silva Maesia

(46 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni; Ü:H.D.
[English version] Wald in Süd-Etruria südwestl. von Veii am Küstenstreifen nördl. der Tibermündung zw. Meer und Lagune. Er wurde im Zuge der Anlage von Ostia unter Ancus Marcius [I 3] Veii abgenommen (Liv. 1,33,9; Dion. Hal. ant. 3,41). Uggeri, Giovanni; Ü:H.D. Bibliography Nissen 2, 359.

Rhenus

(907 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz) | Wiegels, Rainer (Osnabrück)
[English version] [1] Fluß in Ober-Italien, h. Reno in der Emilia-Romagna Fluß in Ober-It., h. Reno in der Emilia-Romagna, rechter Zufluß des Padus (Po), der im Appenninus oberhalb von Pistoriae entspringt und an Marzabotto vorbei durch das Gebiet von Felsina (Bononia [1]) fließt. In etr. Zeit mündete er bei Voghiera im SO von Ferrara in den Padus, in röm. Zeit etwas westl. davon. Er mündet h. über einen künstlichen Kanal direkt in die Adria.…

Falacrinae, Falacrinum

(72 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Siedlung der Sabini ( regio IV) an den Quellen des Avens im Gebiet von Reate an der Grenze zum Picenum. Station der via Salaria (Itin. Anton. 307; Tab. Peut. 5,4), bei der Kirche S. Silvestro in Falacrino in Collicelle (Cittareale, Rieti). Geburtsort des Vespasianus (Suet. Vesp. 2,1). Inschr.: CIL IX, p. 434. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen Bd. 2, 468 N. Persichetti, Viaggio archeologico della via Salaria, 1893, 79f.

Metaurus

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] s. Mataurus s. Mataurus Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Fluß in Italien (Liv. 27,47; Mataurus, Tab. Peut. 5,2). Fluß, der im umbrischen Appenninus entspringt, an Tifernum und Urbinum vorbei durch den Ager Gallicus fließt und südl. von Fanum Fortunae in die Adria mündet, h. Metauro. Am M. fand 207 v.Chr. die Schlacht zw. den Römern und Hasdrubal [3] statt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography N. Alfieri, La battaglia del M., 1994.

Circeii

(164 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Latini, Latium | Tribus Stadt (evtl. volskisch) am mare Tyrrhenum unterhalb des mons Circeius, an der Südgrenze von Latium, h. San Felice C. (Prov. Latina). Tarquinius Superbus soll C. wie auch Signia als Kolonie gegründet haben, doch wurden die coloni von Coriolanus vertrieben …

Ocriculum

(149 words)

Caieta

(158 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen am gleichnamigen, von Westen her den sinus Caietanus oder Formianus abschließenden Vorgebirge am Tyrrhenischen Meer; h. Gaeta (Prov. Latina). Soll nach Aietes, dem Vater der Medeia (Lykophr. 1274), oder nach der Amme des Aineias [1], die hier begraben sein soll (Verg. Aen. 7,1-7), oder nach den Untiefen in der Bucht (lakonisch καιέτας, Strab. 5,3,6) benannt sein; Apollontempel (Liv. 40,2,4). In röm. Zeit Kurort wie Formiae (vier Meilen entfernt) mit Villen, die Mausoleen hatten. Hier entstanden auch die villae des Scipio, Laelius und Cicero (Cic. Att…

Asisium

(217 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Stadt der Umbri an den Hängen des Subasio, h. Assisi. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Sergia, später regio VI (Strab. 5,2,10; Plin. nat. 3,113; Ptol. 3,1,53). Geburtsort des Propertius. Ringmauer in opus quadratum mit unregelmäßigem Verlauf (2,5 km), Reste eines Tores im Westen. Terrassenförmige Stadtanlage; zentrales Forum mit einem sog. Minervatempel an der Nordseite und Arkaden an den anderen drei Seiten (1.Jh. v.Chr.), Zisterne, in der Nähe Bogen …
▲   Back to top   ▲