Search

Your search for 'dc_creator:( "Strothmann, Meret" ) OR dc_contributor:( "Strothmann, Meret" )' returned 122 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Berenike

(167 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] [7b] Iulia B. jüdische Prinzessin, geb. ca. 28 n. Chr., älteste Tochter des Herodes [8] Iulius Agrippa I., Schwester des Iulius [II 5] Agrippa II., der Drusilla und Mariamme. In erster Ehe mit ihrem Onkel Herodes [7] von Chalkis verheiratet, in zweiter Ehe mit Polemon [5] von Pontus. Beim Sieg des Titus [3] über Jerusalem soll sie eine wichtige Rolle gespielt haben [1. 122]. 75 n. Chr. folgte die polit. ambitionierte B. [2; 3. 95] Titus als seine Geliebte nach Rom. Direkt nach dem T…

Vir egregius

(193 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] (wörtl. etwa “herausragender Mann”). Begegnet zuerst unter Marcus [2] Aurelius als allg. Bezeichnung für die Angehörigen des ordo equester [1. 28] ( equites Romani ), ab 180/183 als offizieller, nicht vererbbarer Amtstitel bezeugt (CIL VIII 10570, col. IV, Z. 10). Im 3. Jh. n. Chr. sank seine Bed.; Licinius [II 4] kennt in seiner Verfügung von 317 vier Rittergrade, den perfectissimus vir, ducenarius vir, centenarius vir und den egregius vir als unterste Stufe (Cod. Theod. 12,1,5, Z.5). Die Inferiorität des Titels lag an der zunehmenden Vergab…

Dies imperii

(210 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] Tag der Herrschaftsübernahme, also in der Regel die offizielle Anerkennung des Herrschers durch den Senat (Ausnahme ist Vespasianus: d.i. war der 1. Juli 69 n. Chr., die Senatsanerkennung am 21. Dez. 69) bzw. das Heer (Soldatenkaiser). Der d.i. ist z. B. für Caligula in den Arvalakten bezeugt ( quod Imperator appellatus est, Acta Arvalium, CIL VI 32347, 9c 10, dazu [1]). Wie im hell. Vorbild war die jährlich iterierte öffentliche Feier des d.i. die wichtigste nach der für den dies natalis (Geburtstag B.) des Princeps [2. 1137-1145]. Der d.i. ist häufig indirekt d…

Leontion

(132 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] (Λεόντιον; Diminutiv: Neutrum als Sklavinnen-/Hetärenname, “kleine Löwin”). Hetäre ( hetaírai ) aus Athen (Plut. mor. 1098b, 1129b), 342/1-270 v. Chr., gebildete und schöne Schülerin im Kreis um Epikuros (Athen. 13,588b; Porträts von L. bei Plin. nat. 35,99; 144 erwähnt). Sie verfaßte eine Schrift gegen Theophrastos in gutem attischen Stil (Cic. nat. deor. 1,33,93) und war polit. engagiert (umstritten bei [1. 9; 2]). Ob sie Gattin des Metrodoros [3] (Sen. fr. 45 Haase) o…

Conventus

(401 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] (Pl. -ūs; wörtl. “Zusammenkunft”; griech. διοίκησις/ dioíkēsis, ἀγορά/ agorá, σύνοδος/ sýnodos). C. civium Romanorum bezeichnete in den röm. Prov. sowohl Gerichtsbezirke mit einem jeweiligen Hauptort als auch die Gerichtsversammlungen, die mindestens einmal im Jahr an festgesetzten Tagen unter dem Vorsitz des Statthalters dort abgehalten wurden ([1. 470; 12. 22227]; zu c. allgemein vgl. Strab. 13,628; zur c.-Ordnung in augusteischer Zeit Plin. nat. 5,105-126; zum Ablauf eines c. in Apameia [2] Dion Chrys. 35,15; IGR 4,1287, vgl. [2. 101]; zur…

Urgulania

(92 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] Frau des M. Plautius (AE 1972,162), Mutter des M. Plautius [II 12] Silvanus, Großmutter der Plautia [1] Urgulanilla, der Frau des Claudius [III 1]. Sie mißbrauchte die Freundschaft zu Livia [2], die schließlich eine Geldstrafe für sie übernahm (Tac. ann. 2,34,4), nachdem U. sich geweigert hatte, persönlich vor Gericht zu erscheinen. Später schickte sie ihrem verurteilten Enkel M. Plautius [II 13] einen Dolch (Tac. ann. 4,21,1). Verarbeitet in dem Roman ‘Das Geheimnis des röm. Gartens von J.-P. Néraudau. Strothmann, Meret Bibliography C. M. Perkounig, Livia…

Tanusia

(43 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] Tochter des Ritters L. Tanusius, gut bekannt mit Octavia [2], der Schwester des Augustus. Zusammen mit dem Freigelassenen Philopoimen rettete sie ihren 43 v. Chr. proskribierten Ehemann T. Vinius (Suet. Aug. 27,2; Cass. Dio 47,7,4 f.; App. civ. 4,44). Strothmann, Meret

Ulpia

(83 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] [1] U. Marciana s. Marciana Strothmann, Meret [English version] [2] U. Severina Gattin des Aurelianus [3] (SHA Aurelian. 50,2), wahrscheinlich 274 n. Chr. zur Augusta erhoben (CIL III 472; V 29; V 3330; IX 2327; AE 1927,81; 1934,44), mater castrorum et senatus et patriae (AE 1930, 150). Tochter des Ulpius [4] Crinitus (?) (dagegen [1]). Mz.: RIC V 1, 313 f. Strothmann, Meret Bibliography 1 W. Eck, s. v. U. (57), RE Suppl. 14, 943 f. Kienast, 21996, 236 f.  PIR V 586  PLRE 1, 830 Nr. 2.

Scribonia

(256 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] [1] Frau Octavians, 1. Jh. v. Chr. Geb. ca. 66 v. Chr., Tochter des L. Scribonius Libo, Schwester des L. Scribonius [I 7] Libo, cos. 34. Sie heiratete in dritter Ehe 40 v. Chr. Octavianus (Augustus; Tac. ann. 2,27), davor war sie mit Cn. Cornelius [I 52] Lentulus Marcellinus, cos. 56, und P. Cornelius Scipio verheiratet, von dem sie einen Sohn P. Cornelius Scipio hatte (Suet. Aug. 62, vgl. aber die Genealogie bei [2], wonach S. in zweiter Ehe P. Cornelius Scipio, cos. suff. 35, Sohn des Lentulus heiratete). E. 39 ließ sich Octavianus von S. scheiden - einen…

Augustus

(274 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] [2] als Titel (Αὔγουστος, Σεβαστός/ Sebastós). Der A.-Titel (“der Erhabene”) ist seit seiner ersten Verleihung am 16. Jan. 27 v. Chr. ( Feriale Cumanum, R. Gest. div. Aug. 34) als Ehrenname an Octavianus und seiner testamentarisch verfügten Weitergabe an Tiberius [1] zum festen titularen Bestandteil des offiziellen Kaisernamens geworden, ohne jedoch rechtliche Kompetenzen zu verleihen. Die Erhebung zum A. durch den Senat, im 3. Jh. oft durch das Heer (Soldatenkaiser), bildete den offiziellen Amtsantritt ( dies imperii) des röm. Herrschers, als mil. Pen…

Perioche

(44 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] (περιοχή, “Inhaltsübersicht”). Periochaí sind - im Gegensatz zur häufig redaktionell bearbeiteten und thematisch sortierten epitomḗ - Inhaltsübersichten eines histor. Prosawerkes zur schnellen Orientierung. Zu den p. des Geschichtswerkes des Livius [III 2] vgl. [1. 190-193]. Strothmann, Meret Bibliography 1 P. L. Schmidt, in: HLL 5, 1989.

Caesar

(157 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] (Καῖσαρ/ Kaísar). Zuerst cognomen in der gens Iulia, nach der Adoption des Octavianus (Augustus) durch Caesar als Gentilnomen fester - seit Claudius [III 1] (aus der gens Claudia) nicht ererbter - Namensbestandteil aller röm. Herrscher mit Ausnahme des Vitellius [II 2] ( recusatio, “Zurückweisung”, des C.-Namens: Tac. hist. 1,62,2; 2,62,2; 3,58,3; Suet. Vit. 8). Durch die Benennung als C. wurde der so Bezeichnete, meist Sohn oder Adoptivsohn, zum Nachfolger bestimmt [1. 24]. In der Tetrarchie ( tetrárchēs IV.) regierten neben zwei A…

Britannisches Sonderreich

(172 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] Sonderreich innerhalb des röm. Kaiserreichs in Britannien (286-296 n. Chr.) und im nordwestgallischen Küstengebiet (286-293). Der wegen angeblicher Unterschlagung von Beute von der Hinrichtung bedrohte praefectus classis Britannicae Carausius ließ sich zum Kaiser ausrufen, setzte sich mit der Flotte nach Britannien ab und errichtete dort und an der gallischen Kanalküste (Gesoriacum) das B. S. Herrschaft und Verwaltung folgten röm. Vorbild; Konsolidierung der Herrschaft und Förderung der…

Terentia

(465 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] [1] Frau Ciceros Aus vornehmem Haus, heiratete zw. 80 und 77 v. Chr. M. Tullius Cicero. Aus der Ehe stammen M. Tullius [I 10] Cicero und Tullia [2]. T. griff in das polit. Handeln ein, z. B. im Prozeß gegen die Anhänger Catilinas 63 v. Chr. (Cass. Dio 37,35,4; Plut. Cicero 20,2) und im Verfahren gegen Clodius [I 4] 61 (Plut. Cicero 29,2), was ihr während des Exils ihres Ehemannes Schwierigkeiten eintrug (Cic. fam. 14,2,2; Cic. Cael. 50). Sie setzte sich für seine Rückkehr ein und handelte als Ehefrau sui iuris eigenständig; auch wurde ihr Vermögen nicht wie das i…

Gallisches Sonderreich

(219 words)

Author(s): Strothmann, Meret
[English version] Das G. S. (SHA trig. tyr. 5,5: imperium Galliarum; Zon. 12,26) wurde 260 n. Chr. von Postumus [3] gegründet und umfaßte Gallien, Britannien, Nordspanien und wohl auch Teile von Raetien (AE 1993, 1231). Es gelang Postumus, die regionale Führungsschicht und die Bevölkerung an sich zu binden und eine Herrschaft nach röm. Muster mit den Residenzstädten Köln (Colonia Agrippinensis) und Trier (Augusta [6] Treverorum) einzurichten. Als Postumus nach Siegen über Gallienus, Aureolus und den Usur…

Censorius Niger, C.

(100 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] vielleicht aus Solva in Noricum [1. 80], nach 132 n.Chr. Prokurator in Mauretania Tingitana [2. 49 Anm. 79, 80], nach 135 Prokurator in Noricum (CIL III 5174; 5181). Er war eng mit Fronto befreundet (Fronto, Ad Ant. Pium 3, p. 157 van den Hout), zunächst auch mit dem praef. praetorio Gavius Maximus, den er dann in seinem Testament beleidigte (Fronto, Ad Ant. Pium 4, p. 159). PIR2 C 658. Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography 1 G. Alföldy, Noricum, 1974 (Quellen zu C. 244) 2 G. Winkler, Reichsbeamte von Noricum ..., 1969, Nr.10. Pflaum 1, 226-229, Nr. 97 bis, 201 T…

Diogeiton

(70 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Διογείτων). Im Jahr 401/0 v.Chr. stand D. wegen des Mißbrauchs des Sorgerechts für die Kinder seines Bruders Diodotos und der Veruntreuung seines Vermögens vor Gericht. Ankläger war eines der Kinder des 409/8 verstorbenen Diodotos, zugleich Enkel des D., da Diodotos die Tochter des D. geheiratet hatte (Lys. or. 32, contra D.). Traill, PAA 325580. Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography J.M. Moore, D.'s Dioikesis, in: GRBS 23, 1982, 351-355.

Papiria

(45 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Tochter des C. Papirius [I 17] Maso, Consul 231 v.Chr., erste Frau des L. Aemilius [I 32] Paullus. Aus der Ehe gingen die Söhne Q. Fabius [I 23] Maximus (Aemilianus) und P. Cornelius [I 70] Scipio Aemilianus hervor (Plut. Aemilius Paulus 5,1-4). Strothmann, Meret (Bochum)

Dorimachos

(186 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Δωρίμαχος). Aitoler aus Trichonion, Sohn des Nikostratos, siegte als strategós des aitolischen Bundes 221/20 v.Chr. mit Skopas gegen Messenien (Pol. 4,10-13). 220/19 plünderte er Epirus und steckte den Zeustempel in Dodona in Brand (Diod. 26,4,7; Pol. 4,67). Er wandte sich gegen Thessalien, um Philipp V. von der Belagerung von Pale abzuziehen (Pol. 5,5,1), erfuhr dann von dessen Einfall in Aitolien, das er erst erreichte, als die Makedonen bereits siegreich abgezogen waren (Pol. 5,17,5-8). 211 versuchte D., der ein Jahr zuvor als princeps Aetolorum (Liv. 26,2…

Minucia

(26 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Vestalin, 337 v.Chr. von einem Sklaven angezeigt, wegen Inzest verurteilt und bei der Porta Collina lebendig begraben (Liv. 8,15,7). Strothmann, Meret (Bochum)
▲   Back to top   ▲