Search

Your search for 'dc_creator:( "Runia, David T. (Leiden)" ) OR dc_contributor:( "Runia, David T. (Leiden)" )' returned 10 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Diokles

(2,629 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Meister, Klaus (Berlin) | Hidber, Thomas (Bern) | Nutton, Vivian (London) | Folkerts, Menso (München) | Et al.
(Διοκλῆς). [English version] [1] Heros in Megara Heros in Megara. Er soll in einer Schlacht, einen Jüngling tapfer mit seinem Schild deckend, gefallen sein. An seinem Grab wetteiferten die Knaben, wer den süßesten Kuß geben konnte. Dieser jeweils im Frühling stattfindende Agon hieß Diokleia (schol. Pind. O. 7,157; 13,156a; Theokr. 12,27-33 mit schol.: Aition). Die Küsse stellten vielleicht im Heroenkult wiederholte Abschiedsküsse dar ([1]; dagegen [2]). Nach schol. Aristoph. Ach.774 war der Agon von Al…

Areios

(924 words)

Author(s): Runia, David T. (Leiden) | Seibt, Klaus (Leonberg)
[English version] [1] Didymos Doxograph, Stoiker?, 1. Jh. v. Chr. Doxograph, vielleicht identisch mit dem stoischen Philosophen und Vertrauten des Augustus aus dem 1. Jh. v. Chr., Areios [3]. Verschiedene Quellen aus der späteren Ant. verweisen auf die Schriften eines Didymos oder A. Eusebios bietet in seiner Praeparatio Evangelica ein Zitat aus ἐκ τῶν Διδύμῳ ›Περὶ τῶν ἀρεσκόντων Πλάτωνι‹ συντεταγμένων (11,23,2-6) und verschiedene Fragmente zur stoischen Physik ἀπὸ τῶν ›Ἐπιτομῶν Ἀρείου‹ Διδύμου (Buch 15); Stobaios nennt ihn zu Beginn zweier E…

Hippobotos

(157 words)

Author(s): Runia, David T. (Leiden)
[English version] (Ἱππόβοτος). Hell. Philosophiegeschichtsschreiber unbekannten Wirkungsortes, zitiert 15mal bei Diogenes [17] Laertios, des weiteren bei Clemens von Alexandria, Porphyrios, Iamblichos und der Suda; auch genannt in POxy. 3656. Zwei Werktitel sind bekannt: ‘Über die philos. Schulrichtungen (Περὶ αἱρέσεων; Diog. Laert. 1,19; 2,88) und ‘Philosophenlisten (Περὶ φιλοσόφων ἀναγραφή, ebd. 1,41). Im ersteren Werk stellt H. fest, es gebe neun “philos. Schulrichtungen” (Hairesis). Die “Liste…

Hairesis

(591 words)

Author(s): Runia, David T. (Leiden)
[English version] (αἵρεσις). Wichtiger Begriff der ant. Philos.- und Medizingeschichtsschreibung, später der christl. Dogmengeschichte. Seine urspr. Bedeutung ist “Auswahl”, entweder konkret (z.B. “Wahl” eines Beamten), oder eher abstrakt (z.B. “Entscheidung”). H. bedeutet in einer ersten Bedeutungserweiterung “Veranlagung” oder “Neigung”, die auf wiederholten Entscheidungen oder Wahlen beruht; In einer zweiten Bedeutungserweiterung heißt h. “Denkrichtung” oder “-schule” und spielt eine bedeutende Rolle in der ant. Philosophiegeschichtsschreibun…

Philon

(5,071 words)

Author(s): Walter, Uwe (Köln) | Döring, Klaus (Bamberg) | Ameling, Walter (Jena) | Knell, Heiner (Darmstadt) | Folkerts, Menso (München) | Et al.
(Φίλων). [English version] [1] Athen. Politiker Athener aus Acharnai, wurde 404 v.Chr. vom oligarchischen Regime verbannt ( triákonta ) und lebte während des Bürgerkrieges abwartend als Metoike in Oropos. Nach der Rückkehr wurde er bei der Bewerbung für die bulḗ in einer Dokimasieklage ( dokimasía ) der Feigheit und anderer Verfehlungen bezichtigt (Lys. 31; viell. 398 v.Chr.). Walter, Uwe (Köln) Bibliography Blass, Bd.1, 480f.  Th.Lenschau, A. Raubitschek, s.v. Ph. (2), RE 19, 2526f. [English version] [2] Athen. Bürger und Soldat (4. Jh. v. Chr.) Athener aus dem Demos Paiania, …

Aëtios

(1,030 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Runia, David T. (Leiden) | Nutton, Vivian (London)
(Ἀέτιος). [English version] [1] myth. König von Troizen Sohn des Anthas, mythischer König von Troizen; seine Nachkommen besiedeln Halikarnaß und Myndos in Karien (Paus. 2,30,8 f.). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Doxograph, 1. Jh. Doxograph des 1. Jh. n. Chr. Obwohl histor. kaum faßbar, spielt A. eine zentrale Rolle in der doxographischen Tradition der Ant., weil er das einzige ausführliche doxographische Handbuch verfaßte, das einigermaßen vollständig überliefert ist (Doxographie). Große Teile des Werkes können au…

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] Lembos, der Philosoph H. [16] Pontikos d.J., der Arzt H. [27] aus Tarent. I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Fürsprecher Athens am pers. Hof, Ende 5. Jh. v. Chr. H. aus Klazomenai (vgl. Plat. Ion 541d) stand in persischen Diensten, darum wohl basileús genannt. Er hat so 423 v.Chr. wertvolle Dienste am persischen Hof für Athen leisten können, wofür er bald nach seiner Übersiedlung das att. Bürgerrecht erhielt (nach 400, Syll.3 118). Um die Athener für eine noch stärkere Teiln…

Antisthenes

(888 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Runia, David T. (Leiden)
[1] Schüler des Sokrates, um 400 v. Chr. [English version] A. Leben und Werk Sohn eines Atheners gleichen Namens und einer Thrakerin, Schüler des Sokrates,  ca. 445 v. Chr., gest. ca. 365. Einigen Zeugnissen zufolge soll A. zunächst Schüler des Gorgias gewesen sein und auch selbst Rhet. gelehrt haben. Wie [8] gezeigt hat, ist auf diese Zeugnisse jedoch nicht unbedingt Verlaß. Spätestens zu Beginn der 20er Jahre schloß sich A. Sokrates an. Platon nennt ihn unter denen, die beim Tod des Sokrates zugegen waren …

Diogenes

(4,506 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Strothmann, Meret (Bochum) | Ameling, Walter (Jena) | Et al.
(Διογένης). Bekannte Persönlichkeiten: der Kyniker D. [14] von Sinope, der Philosophiehistoriker D. [17] Laertios. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] makedon. Truppenkommandant in Attika seit 233 v. Chr. Athener (?) [1. 341,1], seit 233 v.Chr. maked. Truppenkommandant in Attika, soll beim Gerücht vom Tod des Aratos [2] von den Achaiern Korinth gefordert haben (Plut. Arat. 34,1-4) [2. 168,63]; ermöglichte nach dem Tod des Demetrios [3] II. im J. 229 mit der Preisgabe des Piraeus und anderer Garnisonen…

Doxographie

(1,074 words)

Author(s): Runia, David T. (Leiden)
[English version] Mit dem Begriff D. wird die Methode der Aufzeichnung von Ansichten oder Meinungen (δόξαι, dóxai) von Philosophen bezeichnet, die von ant. Schriftstellern im Bereich der Philos. häufig angewandt wurde. Er kann sich auch auf Texte oder Passagen beziehen, die solche Darstellungen enthalten. Der Begriff D. leitet sich von dem Neologismus doxographus ab, den der deutsche Gelehrte Hermann Diels (1848-1922) einführte und der wörtlich “Aufzeichner von Meinungen” bedeutet. In seinem Werk Doxographi Graeci (1879) sammelte Diels verschiedene ant. Dokumente, di…