Search

Your search for 'dc_creator:( "R. Cave" ) OR dc_contributor:( "R. Cave" )' returned 40 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Hours Press

(93 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse im Besitz von Nancy Cunard. Sie startete 1928 mit Druckgeräten, die von Bill Bird's Three Mountains Press in Paris angekauft wurden. Die H. P. wurde in Reanville (Eure) in Frankreich errichtet und brachte innovative Werke von Norman Douglas, Louis Aragon, Ezra Pound, Robert Graves, Samuel Bek-kett u. a. heraus. 1930 wurde die Presse nach Paris verlegt; 1931 stellte sie ihre Arbeit ein. R. Cave Bibliography Cunakd, N.: These were the Hours. Memories of my Hours Press. Carbondale, Illinois 1969 Ford, H.: Published in Paris. New York 1975, S. 253-289.

Clover Hill Editions

(65 words)

Author(s): R. Cave
Name für die schön gedruckten Werke, die Douglas Cleverdon, Will Carter und Louis Cowan 1964 bis 1977 herausbrachten. Alle wurden von der Rampant Lions Press in Cambridge gedruckt, an erster Stelle W. Morris' «Cupid and Psyche sowie «The Chester Play of the Deluge» (1977). R. Cave Bibliography Cleverdon, D.: Fifty Years. In: Private Library 2nd ser. 10. 1977, S. 51 — 83

Hafod Press

(90 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse im Hafod House nahe Aberystwyth (Wales). Eigentümer war Colonel Thomas Johnes, ihr Leiter James Henderson. Zwischen 1803 und 1810 brachte die Presse eine beachtliche Zahl von Büchern heraus, einschl. der Übers, von T. Johnes der «Chronicles» von J. Froissart, von J. Joinville, Betrandon de la Brocquère und E. de Monstrelet ins Englische. R. Cave Bibliography Wicklen, S. T.: Thomas Johnes and the Hafod House Press. In: Book Design and Production 6. 1963, S. 30–34 Cave, R.: The Private Press. 2. Aufl. New York 1983, S. 43–44.

Essex House Press

(139 words)

Author(s): R . Cave
engl. Privatpresse, von C. R.Ashbee als Bestandteil der Guild of Handicraft 1898 in Upton, London, gegr. 1902 wurde sie nach Chipping Camden, Gloucestershire, verlegt. Benutzt wurden Handpressen, die von der Kelmscott Press übernommen wurden, und «Caslon Old Face»-Typen, die später durch die «Endeavour Type» und die «Prayer Book Type» ergänzt wurden. Die E. übertrug die «Arts and Crafts »-Ideale von William Morris auf den Art Nouveau und übte beträchtlichen Einfluß in den USA aus. Die Presse hörte 1910 auf zu arbeiten. R . Cave Bibliography Ashbee C. R.: The Private Press; a Stu…

Curwen Press

(158 words)

Author(s): R. Cave
Druckhaus, 1863 von John Curwen in Plaistow (London) für den Druck von Musikalien gegr. Unter der Leitung von Harold Curwen und mit Unterstützung von Herbert Simon und Oliver Simon wurde die Presse seit etwa 1920 zu einer der besten in England für Buch- und Geschäftsdruck. Sie ging voran in der Einführung neuer Druck- und Illustrationsverfahren (bes. «pochoir» 1926 – 1932). Neben den Zss. «The Fleuron» und «Signature» druckte die C. P. für den First Edition Club, die Fanfrolico Press, Nonesuch P…

Corvinus Press

(51 words)

Author(s): R. Cave
Privatpresse, 1935 von Viscount Carlow in London gegr. und vornehmlich für Werke zeitgenössischer Schriftsteller tätig, wobei mit unterschiedlichen Papieren experimentiert wurde. Nach Carlows Tode im Zweiten Weltkrieg wurde die Werkstatt 1945 von der Dropmore Press übernommen. R. Cave Bibliography Ridler, W.: British modern Press Books. London 1971, s. 51–58

Beldornie Press

(73 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse, 1840 von dem Antiquar E. V. Utterson auf der Isle of Wight gegründet. Dieser erneuerte als erster Drucker den Gebrauch der Caslon Old Face-Typen. Die Presse veröffentlichte vor allem Faksimile-Ausgaben seltener Elisabethanischer Texte. 1843 endete ihre Tätigkeit. R. Cave Bibliography Lowndes, W. T.: The Bibliographer's Manual of English Liter-ature. New ed. Vol. 6. London 1864, S. 199–200 Cave, R.: The Private Press. 2. ed. New York 1983, S. 50–51.

Kelmscott Press

(309 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse in Hammersmith (London), eingerichtet und betrieben von William Morris von 1889 bis zu seinem Tode 1896, fortgeführt von Sidney C. Cockerell und F. S. Ellis bis 1898. Vorher hatte Morris mit Druckversuchen auf der Chiswick Press experimentiert, war aber mit den Resultaten nicht zufrieden. Inspiriert zu seinem Unternehmen war Morris durch einen Vortrag von Emery Walker vor der Arts and Crafts Exhibition Society im Jahre 1888. Die K. P. sollte Bücher drucken, die in ihrer Qualit…

Cummington Press

(106 words)

Author(s): R. Cave
eine amer. Privatpresse, die 1941 in Massachusetts gegründet wurde, später unter dem Namen Abattoir Press. Sie wurde geleitet von Harry Duncan, der sie 1956 nach Iowa verlegte, als er die Nachfolge in Carroll Colemans Prairie Press im Auftrage des Typographical Laboratory of the University of Iowa übernahm. Die Presse hörte 1972 auf zu existieren, als Ducan nach Nebraska zog. R. Cave Bibliography Richmond, M. L.: The Cummington Press. In: Books at Iowa. No. 7. 1967, S. 9–31 Richmond, M. L.: Harry Duncan and the Cummington Press. In: Fine Print 4.1978, S. 1–10 Cave, R.: The Private Press…

Lion and Unicom Press

(73 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse in Verbindung mit dem Royal College of Art in London. Sie wurde 1953 gegr., um den Studenten des College Gelegenheit zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die meisten Drucke waren nur Subskribenten zugänglich; darunter befanden sich jedoch höchst interessante und anspruchsvolle Drucke der Zeit R. Cave Bibliography Law, J.: The Lion and Unicom Press; a short History and a List of Publications 1953—1978. London 1978

Cayme Press

(80 words)

Author(s): R. Cave
Privatpresse, 1923 von Philip Sainsbury in Kensington (London) gegr.; später kam Humphrey Toulmin dazu. Etwa 50 hervorragend gedr. Werke wurden veröffentlicht, bevor die Presse 1930 ihre Tätigkeit einstellte. Einige größere Werke wurden unter Anleitung der Inhaber der Presse von gewerblichen Druckereien hergestellt. R. Cave Bibliography Tomkinson, G. S.: A select Bibliography of the principal modem Presses public and private in Great Britain and Ireland. London 1928, S. 28-31 Ridler, W.: British modern Press Books. London 1971, S. 38-43.

Montague Press

(67 words)

Author(s): R. Cave
amer. Privatpresse, die 1911 — 1918 in Montague, Massachusetts, von Carl Purington Rollins betrieben wurde. Sie produzierte durchweg Drucke geringen Umfangs, z.T. für private Auftraggeber. 1918 wurde sie nach New Haven, Connecticut, verlegt und bildete dort den Kern der Yale University Press. R. Cave Bibliography Ransom W.: Private Presses and their Books. 2. Aufl. New York 1963, S. 128 — 132 und 350 — 351

Caradoc Press

(76 words)

Author(s): R. Cave
Privatpresse, 1899 von H. G. Webb und seiner Frau Hesba gegründet. Beide besorgten selbst Satz, Druck und 111. 20 Werke im Stil der Kelmscott Press wurden gedruckt. 1909 endete die Tätigkeit der Presse. R. Cave Bibliography Tomkinson, G. S.: A select Bibliography of the principal modern Presses public and private in Great Britain and Ireland. London 1928, S. 23 — 27 Cave, R.: The private Press. 2 nd ed. New York 1983, S. 126.

Cresset Press

(48 words)

Author(s): R. Cave
Verlagshaus, 1927 von Dennis Cohen in London gegr., urspr. für limitierte Aufl., die von der Shakespeare Head Press, der Curwen Press und anderen in Auftrag gegeben wurden. Seit 1931 gewöhnliches Verlagsunternehmen. R. Cave Bibliography Ransom, W.: Selective Lists of Press Books. New York 1963, S. 5–8.

Mili House Press

(37 words)

Author(s): R. Cave
privatpresse in Stanford Dingley, Berkshire, England, betrieben von Robert CrathorneHardy und Kyrle Leng, um seit 1926 kleine Bucheditionen herzustellen. R. Cave Bibliography Ridler, W.: British Modern Press Books. 2. Aufl. London 1975, S. 172—181.

Ballantyne Press

(95 words)

Author(s): R. Cave
eine gewerbliche Druckerei in London, die 1889 die einflußreiche Zs. «The Dial» und mehrere Bücher von J. M. Whistler sowie anderen Autoren druckte, die für die engl. Buchgestaltung in den 90er Jahren des 19. Jh.s große Bedeutung hatten. Auch die von Charles Ricketts entworfenen Bücher seiner Vale Press wurden mit dem Gerät und dem Personal der B. P. gedruckt. R. Cave Bibliography Taylor, J. R.: The Art Nouveau Book in Britain. London 1966, S. 71–92 Symons, A. J. A.: «An unacknowledged Movement in Fine Printing». In: The Fleuron Anthology. London 1973, S. 300–325.

Kynoch Press

(91 words)

Author(s): R . Cave
eine engl. Druckfirma in Birmingham, im Besitz der Imperial Chemical Industries (I. C. I.). Sie stand unter der Leitung von Herbert Simon, der später zur Curwen Press wechselte, danach von Harry Carter, der für die Gestaltung von einigen der schönsten engl. Bücher in der Zeit 1925 — 1940 verantwortlich war. Die «Kynoch Press Note Books» mit 111. von herausragenden engl. Künstlern wie E. W. Ravilious und E. Bawden sind bes. bemerkenswert. R . Cave Bibliography McLean, R.: Modern Book Design from William Morris to the present Day. London 1958.

Lee Priory Press

(51 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatdruckerei, die 1813 — 1822 in Kent von John Johnson und John Warwick für Sir Egerton Brydges betrieben wurde. In ihr wurden vornehmlich frühe elisabethanische Dichtungen neu gedruckt. R. Cave Bibliography Lowndes, W. T.: Bibliographer's Manual of English Literature. Vol. 6. London 1883, S. 218 — 225.

Daniel Press

(103 words)

Author(s): R, Cave
eine Privatpresse, die 1874 von C. Henry O. Daniel in Oxford gegründet wurde. Sie benutzte die Fell-Typen der Oxford University Press aus dem 17. Jh. und druckte bes. Werke von Robert Bridges, Watson Dixon und Walter Pater sowie kleinere Schriften. Sie waren einfach, aber sorgfältig gedruckt, zuweilen mit roten Initialen geschmückt. R, Cave Bibliography The Daniel Press, Memorials of C. H. O. Daniel with a Bibliography of the Press, 1845–1919 (Text von F. Madan). Oxford 1921 Cave, R.: The Private Press. 2nd ed. New York 1983, S. 100–102 Franklin, C.: Garlands of Rachel. In: The Book…

High House Press

(71 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse, die seit 1929 von James und Beatrice Masters in Shaftesbury (Dorset) betrieben wurde. 15 Werke wurden in Shaftesbury gedruckt, vorwiegend kleine Ausg. engl. Lyrik und Balladen. Nach Masters' Ausscheiden wurde die Presse nach Bristol verlegt; ihre Arbeit endete 1939. R. Cave Bibliography Risler, W.: British modern Press Books. London 1971, S. 157 bis 160 Cave, R.: The Private Press. 2. Aufl. New York 1983, S. 189.
▲   Back to top   ▲