Search

Your search for 'dc_creator:( "Portmann, Werner (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Portmann, Werner (Berlin)" )' returned 160 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Festus

(1,041 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Eigler, Ulrich (Zürich) | Johne, Klaus-Peter (Berlin) | Schmidt, Peter L. (Constance)
[German version] [1] see Marcius Festus see  Marcius Festus Portmann, Werner (Berlin) [German version] [2] Iulius F. Hymetius Rom. official, proconsul Africae AD 366-368 served around AD 350 as corrector Tusciae et Umbriae, later as praetor urbanus and consularis Campaniae cum Samnio (before 355). In 362, he became vicarius urbis Romae (Cod. Theod. 11,30,29), and from 366 to 368 proconsul Africae (Cod. Theod. 9,19,3; his entire career: ILS 1256). As proconsul, he helped to alleviate a famine in Carthage, and in this context was sentenced to a fine as a result of b…

Eutropius

(645 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Verf. eines lat. Geschichtswerkes, um 370 Verfasser eines lat. Geschichtswerkes, das laut Widmung im Auftrag des Kaisers Valens entstanden ist. Aus dem Text ergibt sich, daß E. Teilnehmer am Perserfeldzug Iulians war (10,16,1). Die intitulatio einer Hs. bezeichnet ihn als magister memoriae. Fraglich ist, ob er mit einem der in anderen Quellen bezeugten Träger dieses Namens aus der 2. H. des 4. Jh. identisch ist: Möglicherweise war er 371/2 proconsul Asiae, 380-1 praef. praet. Illyrici und 387 consul posterior. Das in den Hss. breviarium genannte Geschichtsw…

Gaiso

(102 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] 350 n.Chr wohl magister militum des Usurpators Magnentius Verfolgte 350 n.Chr., evtl. als magister militum des Usurpators Magnentius, den fliehenden Kaiser Constans und tötete ihn bei der Festnahme in der Pyrenäenstadt Helena ([Aur. Vict.] epit. Caes. 41,23; Zos. 2,42,5). 351 war er mit Magnentius zusammen consul (Chron. min. 1, 69 Mommsen). PLRE 1, 380. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] unter Honoriusum 409 n.Chr. Amtsträger Comes sacrarum largitionum unter Honorius wohl 409 n.Chr. und comes et magister officiorum im Jahre 410 (Cod. Ius…

Ceionius

(1,228 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Bleckmann, Bruno (Straßburg) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] C. Commodus, L. Consul ord. 78 n.Chr. Aus Etrurien stammend, Senator seit neronischer Zeit; cos. ord. 78, Statthalter von Syrien ab 78/79 n.Chr.; verheiratet mit Appia Severa (PIR2 C 603) [1. I 308; 2. 45 A. 22]. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] C. Commodus, L. Consul ord. 106 n.Chr. Sohn von [1]. Cos. ord. 106 n.Chr. (PIR2 C 604). Verheiratet mit einer Plautia, ihr Sohn war C. [3]. Eck, Werner (Köln) [English version] [3] C. Commodus, L. = Aelius Caesar, L. Consul ord. 136 n.Chr. Sohn von [2]. Sein Halbbruder über die Mutter war M. Vettulenus Civica B…

Equitius

(239 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin)
Seltener römischer Familienname, (zur Ableitung: Varro rust. 2,1,10). [English version] [1] E., L. gab sich als Sohn des Ti. Sempronius Gracchus aus Abenteurer unbestimmter Herkunft, der sich 102 v.Chr. als Sohn des 133 getöteten Volkstribunen Ti. Sempronius Gracchus ausgab, aber weder vom Censor Q. Caecilius [I 30] Metellus Numidicus noch der Schwester des Gracchus anerkannt wurde. Als Gefolgsmann des L. Ap(p)uleius [I 11] Saturninus bewarb er sich 100 um das Volkstribunat für 99, wurde aber in den Unruhen, die zum Tod des Appuleius führten, selbst getötet. Elvers, Karl-Ludwig…

Maximinus

(1,331 words)

Author(s): Bleckmann, Bruno (Straßburg) | Franke, Thomas (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Tinnefeld, Franz (München) | Wermelinger, Otto (Fribourg)
[English version] [1] M. Daia röm. Kaiser 305-313 n.Chr. Röm. Kaiser 305-313 n.Chr. Als Sohn der Schwester des Galerius [5] und wie dieser in der Dacia ripensis geboren, vielleicht in Šarkamen (h. Serbien), stieg er vom protector zum tribunus auf (Lact. mort. pers. 19,6) und wurde Caesar im Thronwechsel von 305 als Adoptivsohn des Galerius (seither: Galerius Valerius Maximinus). Als Teilherrscher über die Diözese Oriens führte er die Christenverfolgung fort (Eus. HE 8,14,9). Wie Constantinus [1] gab sich M. nicht mit dem Titel eines…

Fortunatianos

(66 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Von 370-377 n.Chr. comes rerum privatarum im Osten (Cod. Theod. 7,13,2; 10,16,3 u.ö.). 371 ließ er Untergebene, die der Zauberei angeklagt waren, foltern (Amm. 29,1,5-7; Zos. 4,14,1). Er ist evtl. identisch mit dem gleichnamigen paganen Dichter, Rhetor und Philosophen (vgl. Lib. epist. 694,9; 1157; 1425), einem Korrespondenten des Libanios (epist. 565; 644; 650 u.ö.). PLRE 1, 369 (Fortunatianus 1). Portmann, Werner (Berlin)

Magnus

(936 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Nutton, Vivian (London) | Groß-Albenhausen, Kirsten (Frankfurt/Main) | Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin) | Et al.
Röm. Cognomen, das urspr. entweder körperliche Größe oder die Reihenfolge der Geburt (“der Ältere”) bezeichnete, so in republikan. Zeit bei Sp. Postumius Albinus M. ( cos. 148 v. Chr.) und T. Roscius M. (Cic. S. Rosc. 17) [1. 275; 3. 47]. Als Übernahme des Beinamens Alexandros' [4] “d.Gr.” (ὁ μέγας/ ho mégas, im Sinne von großer histor. Bed.) im 1. Jh. v.Chr. zuerst von Cn. Pompeius ( cos. 70 und 55) angenommen, dann auf seine Söhne Cn. und Sex. Pompeius und deren Nachkommen vererbt. Sex. Pompeius benutzte M. auch als Praenomen bzw. Gentilname [4. 364f.]. …

Gaudentios/-us

(700 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin) | Uthemann, Karl-Heinz (Amsterdam) | Et al.
(Γαυδέντιος). [English version] [1] G. Philosophos Musiker und Philosoph Autor einer Einführung in die Harmonik Ἁρμονικὴ εἰσαγωγή ( Harmonikḗ eisagōgḗ), die - wohl nach Klaudios Ptolemaios verfaßt - Cassiodorus' Freund Mutianus ins Lat. übersetzt hat (Cassiod. inst. 2,5,142 Mynors). Das unvollständig (in 23 Kap.) erh. Werk bietet traditionelles Lehrgut in z.T. leicht veränderter Form, bes. des Aristoxenos und der Pythagoreer: Stimme, Ton, Intervall, Tongeschlecht, System (1-7), Zusammenklänge, Konsonanzen, Zahlenv…

Demetrios

(6,917 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Schütrumpf, Eckart E. (Boulder, CO) | Günther, Linda-Marie (München) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum) | Et al.
(Δημήτριος). Bekannte Persönlichkeiten: der maked. König D. [2] Poliorketes; der Politiker und Schriftsteller D. [4] von Phaleron; der jüd.-hell. Chronograph D. [29]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] Offizier unter Alexander d.Gr. Offizier unter Alexandros [4], kämpfte bei Gaugamela als Führer einer Ile der Hetairoi und in Indien als Kommandeur einer Hipparchie. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 256. [English version] [2] D. Poliorketes Sohn von Antigonos [1], geb. 337/6 v.Chr. (Diod. 19,96,1). Er heiratete 320 Ph…

Caesarius

(643 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Uthemann, Karl-Heinz (Amsterdam)
[English version] [1] Amtsträger (4. Jh. n. Chr.) Aus Kilikien stammend, wurde C. in Antiochia ausgebildet (Lib. epist. 1399). Er war Bruder des Alypios (Iul. epist. 9-10). 362-363 war er evtl. vicarius Asiae (Lib. epist. 764; 1384). Nach dem Tode des Iulianus wurde er comes rerum privatarum (Cod. Theod. 10,1,8) und gewann großen Einfluß am Hof des Valens (Lib. epist. 1449; 1456). 365 wurde C. als praef. urbis Constantinopolitanae durch den Usurpator Prokop gefangen (Amm. 26,7,4; Zos. 4,6,2) und evtl. umgebracht (Them. or.7,92c). Er war Empfänger zahlreicher Bri…

Prokopios

(2,502 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Berger, Albrecht (Berlin) | Tinnefeld, Franz (München)
(Προκόπιος). [English version] [1] Usurpator 365-366 n. Chr. Usurpator 365-366 n. Chr. Er wurde 326 in Korykos geboren (Them. or. 7,86c; vgl. Amm. 26,9,11) und war ein Verwandter des Kaisers Iulianus [11] (Amm. 23,3,2). 358 war er im Range eines tribunus Gesandter in Persien (Amm. 17,14,3), später hatte er eine hohe Stellung in der schola notariorum (Amm. 26,6,1). Auf Iulianus' Perserfeldzug befehligte er als comes eine Abteilung (Amm. 23,3,5). Nach Iulianus' Tod (363) zog er sich ins Privatleben zurück (Zos. 4,4,3). Valentinianus I. un…

Constantianus

(116 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Tinnefeld, Franz (München)
[English version] [1] Schwager Valentinianus' I., gest. um 370 n. Chr. Schwager Valentinianus' I. Er nahm 363 n.Chr. als Führer der Euphratflotte an Iulians Perserfeldzug teil (Amm. 23,3,9; Zos. 3,13,3). Um 370 wurde er (als tribunus stabuli) während der Feldzüge Valentinians in Gallien bei einem Hinterhalt erschlagen (Amm. 28,2,10). PLRE 1,221. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Byz. Heerführer unter Iustinianus I. Comes sacri stabuli (Oberaufseher über die kaiserlichen Stallungen), byz. Heerführer im Gotenkrieg Iustinianus I., ab 536 in Dalmat…

Mavia

(96 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Arabische Fürstin, die um 372 n.Chr. in Palästina und Phönizien Plünderungszüge unternahm. 378 schloß sie mit Valens Frieden und erbat von ihm den Eremiten Moses als Bischof für ihr Volk (Sokr. 4,36,1-12; Soz. 6,38,1-9; Theod. hist. eccl. 4,23). Nach der Schlacht bei Hadrianopolis [3] unterstützte sie die Römer mit Truppen (Amm. 31,16,5; Soz. 7,1,1). Ihre Tochter verheiratete sie mit dem magister equitum Victor (Sokr. 4,36,12). Nach Theophanes (annus mundi 5869 = 1,64,12 deBoor) war sie eine gebürtige Römerin, die in die Gefangenschaft der…

Ablabius /-os

(317 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Degani, Enzo (Bologna) | Schwarcz, Andreas (Wien)
[English version] [1] Flavius A. (4.Jh. n. Chr.) Flavius A. gehörte zu den einflußreichsten Beamten unter Constantinus dem Gr. Er stammte aus Kreta (Lib. or. 42,23), war das Kind armer Nichtchristen (Eun. vit. soph. 6,3,1-7), konvertierte später zum Christentum (Athan. epist. fest. 5). 324/6 n. Chr. war er vicarius von Asia (CIL III 352), 329-337 praef. praet. Orientis, 331 cos. ord. Auf sein Anstiften soll der heidnische Philosoph Sopatros von Constantin hingerichtet worden sein (Eun. vit. soph. 6,2,12; 3,7,13; Zos. 2,40,3). Er war evtl. noch 338 als praef. im Amt, wurde aber noc…

Cerialis

(140 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Bloch, René (Princeton)
Röm. Cognomen (auch Caerialis, Caerealis) latinischer Herkunft, abgeleitet von dem Adj. Cerealis (“zu Ceres gehörig”), seit iulisch-claudischer Zeit verbreitet (Schulze, 486f.; ThlL, Onom. 2,344f.). Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [1] Schwager von Valentinianus I., 4. Jh. n.Chr. Bruder der Iustina, der Gattin Valentinianus' I. (Amm. 28,2,10). Tribunus stabuli (Amm. 30,5,19). Im Jahre 375 n.Chr. half er seinem Neffen Valentinianus II. auf den Thron (Amm. 30,10,5). PLRE 1,197. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Dux Libyarum 405 n.Chr. Dux Libyarum 4…

Optatus

(514 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Wermelinger, Otto (Fribourg)
[English version] [1] Röm. Cognomen Röm. Cognomen (“der von den Eltern erwünschte Nachkomme”), in der Kaiserzeit weit verbreitet; ebenso häufiger Sklavenname. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Kajanto, Cognomina, 75; 77; 296 2 H. Solin, Die stadtröm. Sklavennamen, Bd. 1, 1994, 110-111. [English version] [2] Flavius O. kaiserlicher Grammatiklehrer, 4. Jh. Erzog als Grammatiklehrer den Sohn des Kaisers Licinius [II 4]. Angeblich besaß er wegen der Schönheit seiner Frau hohen Einfluß unter Constantinus [1] d.Gr. und wurde von diese…

Domitianus

(2,122 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
[English version] [1] Römischer Kaiser, geb. 51 n. Chr. Römischer Kaiser, urspr. Name T. Flavius Domitianus = Imperator Caesar Domitianus Augustus. Eck, Werner (Köln) [English version] A. Bis zum Tod des Titus Geb. am 24. Okt. 51 n.Chr. in Rom; seine Eltern waren T. Flavius Vespasianus und Flavia Domitilla. Seine Kindheit verbrachte D. in Rom; den Vater Vespasianus hat er nicht nach Iudaea begleitet. In der 2. Jahreshälfte 69 während der Herrschaft des Vitellius, als D.' Vater bereits zum Kaiser ausgerufen war, wurde sein Lebe…

Flavianus

(473 words)

Author(s): Franke, Thomas (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] Praefectus praetorio 222 oder 223 n. Chr. Praefectus praetorio mit (Geminius) Chrestus im Jahre 222 oder 223 n.Chr. Als ihnen auf Drängen der Iulia Mamaea Domitius Ulpianus von Severus Alexander als Praetorianerpraefekt übergeordnet wurde, meuterte die Garde, worauf Ulpianus F. und Chrestus töten ließ (Cass. Dio 80,2,2; Zos. 1,11,2). PIR2 F 180. Franke, Thomas (Bochum) [English version] [2] Virius Nicomachus F. heidnischer, stadtröm. Aristokrat; Freund des Symmachus Dominierende Gestalt der stadtröm. nichtchristl. Aristokratie im letzten Vier…

Eucherius

(301 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Berschin, Walter (Heidelberg)
[English version] [1] Onkel des Kaisers Theodosius I. Flavius E. war ein Onkel des Kaisers Theodosius I. (Them. or. 16,203d). Er ist evtl. identisch mit dem comes sacrarum largitionum von 377-379 n.Chr. (Cod. Theod. 1,32,3; 10,20,9). 381 war er consul (Them. ebd.). Er lebte noch 395 (Zos. 5,2,3). PLRE 1, 288 E. (2). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Sohn des Stilicho, um 390 n. Chr. Flavius E., Sohn des Stilicho und Serenas, * 389 n.Chr. in Rom, lebte zunächst in Konstantinopel, dann am Hofe des Honorius, wo er tribunus et notarius wurde. Im J. 400 mit Galla [3] Placidi…
▲   Back to top   ▲