Search

Your search for 'dc_creator:( "Podella, Thomas (Lübeck)" ) OR dc_contributor:( "Podella, Thomas (Lübeck)" )' returned 43 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Libanos

(263 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] [1] s. Weihrauch s. Weihrauch Podella, Thomas (Lübeck) [English version] [2] der Libanon (Λίβανος, lat. Libanus). Gebirgszug im Norden Syriens zw. der Mittelmeerküste und dem Antilibanos im Landesinneren. Die Bezeichnung (hebr. lebānôn, ugarit. Lbnm, akkad. Labnāna, arab. Lubnān) stammt von der semit. Wurzel * lbn “weiß”, d.h. der “weiße Berg”. Sagenhaft ist der Bericht über die Abstammung des L. von einem Riesen bei Philon von Byblos (Eus. Pr. Ev. I,10,9). Die ältesten Nachrichten stammen aus at. und assyr. Quellen. Der L. erstreckt sich auf einer Länge vo…

Hermon

(445 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Fornaro, Sotera (Sassari)
[English version] [1] Bergmassiv Bergmassiv (maximale Höhe 2814 m) im Süden des Antilibanon; hebr. Ḥærmôn (von ḥrm “Bann, Tabu”), griech. Ἀερμών, lat. Hermon, modern Ǧabal aš-Šaiḫ, “Berg des Weißhaarigen” / Ǧabal aṯ-Ṯalǧ, “Schneeberg”. Dt 3,9 setzt H. mit dem phöniz. Śiriōn und amoritisch Śenīr gleich, von daher wäre H. als Šryn im Ugarit., Šarijana im Hethit. und Saniru im Assyr. zu finden. Der biblischen Überlieferung gilt der H. als die nördl. Grenze des von Moses und Josua eroberten Landes östl. des Jordan (Jos 11,17; Dt 3,8). Aus den biblischen…

Medaba

(255 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Totes Meer (Textfunde) (hebr. mêdebā, moabitisch mhdb, arab. Mādebā, griech. Μήδαβα, “sanft fließendes Wasser”). Ortschaft im ostjordanischen Hochland am Königsweg, 33 km südl. von Amman. Besiedlungsspuren reichen bis in die Mittel-Brz. II zurück; in der frühen Eisenzeit sind nur Gräber bezeugt. Im 9. Jh.v.Chr. war M. in israelitischem Besitz und wurde vom Moabiterkönig Meša (Moab) erobert und ausgebaut (Jos 13,9; Nm 21,30; KAI 181, 7ff., 30). Im 2. Jh.v.Chr. war M. in der Hand der Benê Amrat (1 Makk 9,36ff…

Menetekel

(111 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] Eigentlich Mene-tekel-ufarsin; aram. Rätselschrift im lit. Kontext von Dan 5,25-28 (innerhalb einer aram. Apokalypse in Dan 2-7), die während eines Banketts des babylon. Kronprinzen Belsazar eine unheimliche Menschenhand an die Palastwand schreibt. Die Elemente der Schrift wurden als keilschriftl. Wortzeichen für Gewichte (neubabyl. manû “Mine”; šiqlu “Schekel”; mišlu/ zūzu “Hälfte”/“verteilen”) oder als aram. Begriffe in Keilschrift gedeutet, und zwar in der Abfolge Mine, Schekel, Halbschekel. Daniel deutet die Schrift als Wortspiel mit manû “zählen…

Religion

(12,041 words)

Author(s): Bendlin, Andreas (Erfurt) | Renger, Johannes (Berlin) | Assmann, Jan (Heidelberg) | Podella, Thomas (Lübeck) | Colpe, Carsten (Berlin) | Et al.
I. Einleitung [English version] A. Bestimmung des Begriffs Als substantivistischer Terminus der rel. Selbstbeschreibung bezeichnet “R.” ein System von gemeinsamen Praktiken, individuellen Glaubensvorstellungen, kodifizierten Normen und theologischen Erklärungsmustern, dessen Gültigkeit zumeist auf ein autoritatives Prinzip oder Wesen zurückgeführt wird. Für die R.-Wissenschaft ist der R.-Begriff dagegen eine rein heuristische Kategorie, mit der jene Praktiken, Vorstellungen, Normen und theologischen Kon…

Lykos

(1,947 words)

Author(s): Scherf, Johannes (Tübingen) | Bendlin, Andreas (Erfurt) | Touwaide, Alain (Madrid) | Günther, Linda-Marie (München) | Meister, Klaus (Berlin) | Et al.
(Λύκος). Mythologie und Religion: L. [1-9], Historische Personen: L. [10-13], Flüsse: L. [14-19]. [English version] [1] Sohn des Poseidon und der Pleiade Kelaino Sohn des Poseidon und der Pleiade Kelaino [1] (Ps.-Eratosth. katasterismoi 23), nur Apollod. 3,111 erwähnt seine Entrückung auf die Inseln der Seligen, vielleicht, um ihn von L. [6], mit dem er von Hyg. fab. 31, 76 und 157 trotz der Abstammung von Poseidon zusammengebracht wird, zu differenzieren. Scherf, Johannes (Tübingen) [English version] [2] Sohn des Prometheus und der Kelaino Sohn des Prometheus und der Kelaino…

Midian

(112 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] [1] Sohn Abrahams und der Ketura In der Genealogie der Genesis Sohn Abrahams und der Ketura (Gn 25,2). Podella, Thomas (Lübeck) [English version] [2] Landschaft südl. von Edom (hebr. midyān, arab. madyān). Im AT Bezeichnung einer Landschaft südl. von Edom und östl. des Golfes von Aqaba. Die Region ist vermutlich die Heimat des späteren israelitischen Nationalgottes Jahwe. Seit dem 13./12. Jh.v.Chr. sind Besiedlung, Handel, Keramikproduktion und Kamelzucht arch. nachgewiesen. Seit dem 8. Jh.v.Chr. sind die Mid…

Laodikeia

(879 words)

Author(s): Gerber, Jörg (Bochum) | Podella, Thomas (Lübeck) | Belke, Klaus (Wien) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Λαοδίκεια). [English version] [1] Hafenstadt in NW-Syrien, h. Latakia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Coloniae | Handel | Hellenistische Staatenwelt | Limes | Pompeius | Syrien | Theater | Straßen (Λ. ἐπὶ τῇ θαλάσσῃ). Hafenstadt im nordwestl. Syrien (jetzt Latakia bzw. al-Lāḏiqīya), Lage unweit des brz. Ugarit (Ras Šamra). Um 300 v.Chr. zusammen mit den Schwesterstädten Antiocheia, Apameia und Seleukeia von Seleukos I. gegründet (sog. nordsyr. “Tetrapolis”) und mit einem Kunsthafen ausgestattet. Die …

Menschenopfer

(2,146 words)

Author(s): Cancik-Lindemaier, Hildegard (Tübingen) | Podella, Thomas (Lübeck) | Scheid, John (Paris)
I. Begriffs- und Wirkungsgeschichte [English version] A. Begriff Das M. ist eine nicht als rechtswidrig angesehene Tötung, vergleichbar dem Töten im Krieg, der Todesstrafe, der Blutrache; es steht jedoch im Rahmen von Darbringungs-Ritualen, die (a) in der jeweiligen Rel. und Kultur allgemein akzeptiert sind und (b) ähnlich für die Tötung anderer Lebewesen gebraucht werden. Kein M. ist die Tötung von Menschen in anderen als nicht rechtswidrig angesehenen Ritualen, etwa im Rahmen von Totenkult (Gladiator) oder devotio in der Schlacht. Einen in de…

Melqart

(398 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] Phöniz. Gottheit; urspr. * mlk qrt (“König der Stadt”), Titel des Stadtgottes von Tyros. Der älteste Beleg findet sich in der Bar-Hadad-Inschrift (KAI 201) um 800 v.Chr. aus Brēdsch (Buraiǧ) bei Aleppo. Erstmals für Tyros belegt ist er im 7. Jh.v.Chr. in den keilschriftl. Verträgen Asarhaddons [5. 27, IV 14] und Aššur-nēraris V. [5. 13, VI 22] als d Mi-il-qar-tu. Der Titel setzt älteste Vorstellungen eines sakralen und Gottkönigtums voraus. In ihm vereinen sich Züge einer mythischen und deifizierten Gründungsfigur mit denen einer S…

Mahanajim

(152 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] (hebr. maḥanayim, wörtl. “Doppellager”, vgl. ugarit. mḥnm [3. 3,4] aufgrund scheinbarer Dualform zu maḥanæh; Gn 32,8; 11; 1 Kg 2,8; vgl. auch Ios. ant. Iud. 7,10; Eus. On. 130,4); schon belegt in der Liste besiegter “Asiaten” des äg. Königs Schoschenk I. (ANET 263, Nr. 22) als m-ḥ-n-m. Die Stadt östl. des Jordan erscheint als Grenzpunkt zwischen den Territorien der Stämme Gad und Manasse auf der israelitisch-aram. Grenze zwischen Penuel und dem Gebirge Gilead; nach Ios. ant. Iud. 21,38 eine Levitenstadt. Nach den biblische…

Reinheit

(1,187 words)

Author(s): Renger, Johannes (Berlin) | Quack, Joachim (Berlin) | Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] I. Mesopotamien Das Prinzip (kultischer) R. wird im Sumerischen durch das Adj. kug, im Akkadischen durch das korrespondierende Adj. ellu ausgedrückt. In beiden Wörtern ist auch die Nuance “hell”, “leuchtend” enthalten. Mit sumer. kug bzw. akkad. ellu (wenn in textueller Abhängigkeit von kug) werden die Eigenschaften von Gottheiten, Örtlichkeiten (u. a. Tempel), (Kult-)Objekten, Riten bzw. Zeiträumen als zur Sphäre des Göttlichen gehörig bezeichnet, d. h. heißt aber nicht unbedingt, daß sie sich in einem Zustand fre…

Moab, Moabitis

(569 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[English version] (hebr. môāb; äg. mb; akkad. ma--a-ba, ma-a-ba, mu-a-ba; LXX Μωαβ; Ios. ant. Iud. 1,205 Μώαβος; Ios. passim Μωαβῖται). Bezeichnung für Land, Staat und Volk östl. des Toten Meeres zw. Ammon [2] im Norden und Edom im Süden. Die frühesten Hinweise finden sich in äg. Texten Ramses II., einer Reliefdarstellung mit Inschr. am Tempel von Luxor, dann vor allem im AT, in der Inschr. des moabit. Königs Meša (KAI 181) und in neuassyr. Quellen. Die Etymologie des Namens ist unsicher. Eine Besiedlung ist schon paläolithisch, von der Spät-Brz. B bis zur Eisenzeit I …

Libanomanteia

(14 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
see Divination [German version] Libanos see Weihrauch see Incense Podella, Thomas (Lübeck)

Menetekel

(128 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[German version] Properly Mene-tekel-ufarsin, a cryptic Aramaic inscription in the literary context of Dan 5:25-28 (within an Aramaic apocalypse in Dan 2-7), written by a supernatural hand on the wall of the palace during a banquet given by Belsazar, the heir to the Babylonian throne. The elements of this writing have been interpreted as cuneiform signs for weights (Neo-Babylonian manû‘mina’, šiqlu‘shekel’; mišlu/ zūzu‘half’/‘to share’), or as Aramaic terms in cuneiform script, in the order mina, shekel, half-shekel. Daniel interpreted the writing as a play on the words manû ‘to c…

Mabartha

(38 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[German version] (Aramaic maʿbartā, ‘ford, passage’; Greek Μαβάρθα/ Mabártha; Latin Mamortha). Name of a place or landscape in Palestine between Ebal and Garizim, near Neapolis (Talmud: jTaan 4,68c,74-d,1; Jos. BI 4,449; Plin. HN 5,69). Podella, Thomas (Lübeck)

Sacrifice

(10,943 words)

Author(s): Bendlin, Andreas (Erfurt) | Renger, Johannes (Berlin) | Quack, Joachim (Berlin) | Haas, Volkert (Berlin) | Podella, Thomas (Lübeck) | Et al.
I. Religious studies [German version] A. General Sacrifice is one of the central concepts in describing ritual religion in ancient and modern cultures. In European Modernity, the term sacrifice (directly or indirectly influenced by Christian theology of the sacrificial death of Jesus Christ to redeem mankind) also has an intimation towards individual self-giving ('sacrifice of self'). The range of nuances in the modern meaning stretches to include discourses that have lost their religious motif and hav…

Libanus

(275 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[German version] (Λίβανος/ Líbanos, Lat. Libanus). Mountain range in northern Syria between the Mediterranean coast and the Antilibanos in the interior. The name (Hebrew lebānôn, Ugaritic Lbnm, Akkadian Labnāna, Arabic Lubnān) derives from the Semitic root * lbn ‘white’, i.e. the ‘white mountain’. The tale of L.' descent from a giant in Philo of Byblus (Euseb. Praep. evang. I,10,9) is mythological. The earliest information is found in OT and Assyrian sources. The Lebanon extends for about 160 km almost parallel to the coast. Its highest elevation with 3126 m is Ǧeb…

Mahanajim

(179 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[German version] (Hebrew maḥanayim, literally ‘double camp’, cf. Ugarite mḥnm [3. 3,4] on the basis of the apparent dual form of maḥanæh; Gn 32:8; 11; 1 Kgs 2:8; cf. also Jos. Ant. Iud. 7,10; Euseb. On. 130,4); already attested in the list of defeated ‘Asians’ of the Egyptian king Shoshenk I (ANET 263, no. 22) as m-ḥ-n-m. This town east of the Jordan appears as the boundary point between the territories of the tribes Gad and Manasse on the Israelite-Aramaic border between Penuel and the mountain range Gilead; according to Jos. Ant. Iud. 21,38, a Levi…

King's Highway

(123 words)

Author(s): Podella, Thomas (Lübeck)
[German version] (Hebrew dæræk hammælæk, Akkadian girru šarri, Arab. darb/tarīq as-sulṭāni) is the name of the old trading route in Jordan which in ancient oriental and Roman antiquity connected Damascus to the Gulf of Aqaba and therefore, with the western via maris, formed the most important transport link on the Syrian-Palestinian north-south axis. The name KH comes from the OT (Nm 20:17; 21:22). The KH also served the eastern neighbouring peoples as a transport and trading route both in terms of military interests and trade with pro…
▲   Back to top   ▲