Search

Your search for 'dc_creator:( "P. R. Frank" ) OR dc_contributor:( "P. R. Frank" )' returned 105 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Löwit, R

(107 words)

Author(s): P. R. Frank
Verlag und Großantiquariat, gegr. 1883 in Wien von Richard L. ( 13. 12. 1854, 5.12· 1908 in Wien). 1914 übernahm Max Mayer Praeger (2. 10. 1889 in Stryj [Galizien], 1942(?), getötet im Konzentrationslager) die Firma. L. verlegte vor allem Judaica (M. Bubers Zs. «Der Jude», 1916-1920; A. Böhm, H. Graetz, S. Mayer, T. Reik u.a.m.) und Humoristika. Zeitweise existierten Zweigstellen in Berlin, Leipzig und Jerusalem, seit 1928 auch ein Großantiquariat. 1939 gelöscht, wurde die Firma 1949 in Wiesbade…

Kal(l)iwoda, Leopold Johann

(109 words)

Author(s): P. R. Frank
1705 in Wien, 24. 2. 1781 ebd., Buchdrucker, Schriftgießer und Verleger. 1734 hatte K. die Druckerei von W. Schwendimann erworben, wurde zum Univ.–Buchdrucker, 1738 zum Reichs–Hofbuchdrucker ernannt. 1775 ging die Firma an J. Gerold über. Trotz des kurzen Bestehens haben Verlag und Druckerei bedeutende Werke hervorgebracht, u. a. eine griech. Hippokrates–Ausg., N. Jaquins Florae Austriacae (5 Bde., 1773 — 1778) und andere wiss. und ill. Werke, ferner Hof–Schematismen und Kalender. P. R. Frank Bibliography Junker, c.: Das Haus Gerold in Wien 1775 - 1925. Wien 1925, S. 6- ro, 13 Durstm…

Ficker, Ludwig von

(127 words)

Author(s): P. R. Frank
* 13. 4. 1880 in München, † 20. 3. 1967 in Innsbruck. Begründer und Inhaber des Brenner-Verlags. Hrsg. der Zs. «Der Brenner». Seit 1896 in Innsbruck, dort Kontakte zu «Jung-Tirob>. Studien in Berlin, Wien und Rom. Um den Bestand des Brenner zu sichern, arbeitete F. von 1921 an als Angestellter und Korrektor bei anderen Verlagen. Er war Verleger und Freund von G. Trakl und stand in Verbindung mit F. Ebner, T. Haecker, K. Kraus, A. Loos, R. M. Rilke, L. Wittgenstein u. a. Veröff.: Denkzettel und Danksagungen. Reden, Aufsätze. Hrsg. v. F. Seyr. München 1967. P. R. Frank Bibliography L. v. F. In:…

Hauptverband des österreichischen Buchhandels

(115 words)

Author(s): P. R. Frank
Nachfolgeorganisation des 1859 gegr. Vereins der österr. Buchhändler, der 1938 nach der Annexion Österreichs aufgelöst wurde. Der H., 1945 in Wien gegr., ist der Dachverband der österr. Buchhändler und Verleger, mit ähnlicher Funktion wie der Börsenverein des Dt. Buchhandels. Verbandsorgan ist der Anzeiger des österr. Buchhandels. Der H. gibt in Zusammenarbeit mit der Österr. NB die Österr. Bibliographie heraus. P. R. Frank Bibliography Fontana, O. M.: Hundert Jahre H. der österr. Buchhändler im Spiegel der Zeit. Wien o.J. (1960) The Book Trade of the World. Ed. by S. Taub…

Seidel, L. W., & Sohn

(212 words)

Author(s): P. R. Frank
Verlagsbuchhandlung in Wien, 1848 gegr. von Ludwig Wilhelm Seidel (* 18. 6. 1802 in Weimar, † 26. 5. 1894 in Wien). 1833 übernahm Seidel in Brünn (Brno) die Hallersche Buchhandlung (1841 an C. Winiker verkauft). 1835 kauften sich Wilhelm Braumüller und Seidel in Sortiment und Verlag von Moesle in Wien ein, die sie ab 1840 allein führten (Braumüller & Seidel). 1848 trennten sie sich und führten ihre eigenen Firmen, Seidel 1867–1884 mit einer Buchdrukkerei. Nach Seidels Tod blieb die Firma in Fami…

Blumauer, Aloys

(89 words)

Author(s): P. R. Frank
* 21./22. 12. 1755 in Steyr, † 16. 3. 1798 in Wien, österr. Dichter («Virgils Aeneis travestiert») und Buchhändler, Exjesuit, Aufklärer, Freimaurer, Jakobiner. Gegner des Nachdrucks. 1782 – 1793 Zensor, 1782 – 1784 Redaktion der «Realzeitung», 1784 – 1786 des «Journals für Freymaurer». Ab 1786 Kompagnon der Buchhandlung Rudolph Gräffer, Wien, ab 1792 Alleininhaber. 1791 – 1797 Hrsg, der «Annonces hebdomaires». Sämmtliche Werke. 9 Bde. Wien 1809. P. R. Frank Bibliography Becker-Cantarino, B.: A. B. Bern 1973 Rosenstrauch-Königsberg, E.: Freimaurerei im Josephin. Wien. A. B…

Stanford University

(325 words)

Author(s): P. R. Frank
Stanford, Kalifornien, USA, gegr. 1885 als Privatuniv. von Leland Stanford, einem Eisenbahnmagnaten und Gouverneur von Kalifornien. Mit Harvard, Yale u. a. zählt Stanford zu den bedeutenden Universitäten der USA. 1. Verlage Die Hoover Institution Press, gegr. 1962, veröff. Bibliographien, analytische Werke zur gegenwärtigen Politik wie historische Publikationen. Die S. University Press, gegr. 1892, verlegt geistes- und sozialwiss. Literatur. 2. Bibliotheken a. Die S. Libraries, 1891 eröffnet, gehören heute zu den zehn größten amer. UB (Bestand 2002: über…

Elvert, Christian Ritter d

(102 words)

Author(s): P. R. Frank
* 11. 4. 1830 in Brünn (Brno), † 28. 1. 1896 ebd., österr. Kulturhistoriker aus franz.-belgischer Familie, Beamter, Bürgermeister von Brünn. Seine zahlreichen, umfangreichen Schriften zur Gesch., Lit., Musik und Theater sind wichtig als Materialslg. E. veröff. 1847 die Gesch. des Buchdruckes, des Buchhandels und der Bücherzensur in Mähren und Schlesien. Seit 1851 war er im Vorstand der historischstatistischen Section der mährisch-schlesischen Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde. P. R. Frank Bibliography C. R. d'E. k.k. Hofrath a.D. Gedenkblä…

Residenz Verlag

(85 words)

Author(s): P. R. Frank
österr. Verlag in Salzburg, gegr. 1956 von Wolfgang Schaffler, seit 1983 Tochterunternehmen des Österr. Bundesverlages. Mit Autoren wie H. C. Artmann, T. Bernhard, P. Handke, B. Frischmuth, J. Haslinger, F. Innerhofer profilierte sich der R. Das Programm wurde ausgeweitet mit Gesamtausg. (F. von Herzmanovsky–Orlando, G. Saiko), der Slg. «Eine österr. Bibl», Kunst- und Musikbüchern und ausländischer Lit. (R. Creely, G. M. Hopkins, P. J. Jouve, F. Kavafis u.a.). P. R. Frank Bibliography Almanache aus den Jahren 1979—1989 Vinz 13. Ausg. 1998, Nr. 539.

Passavia

(120 words)

Author(s): P. R. Frank
Druck und Verlag GmbH in Passau, gegr. 1888. Im selben Jahr wurden die alte Hofdruckerei, 1889 die J. Buchersche Druckerei und deren Verlag Die Donauzeitung erworben, der 1935 verkauft werden mußte. 1943–1945 wurde der Betrieb durch die nationalsozialistischen Behörden geschlossen. Der Wiederaufbau erfolgte seit 1945. Von 1952 an wurden zahlreiche Drucke der P. als Schönste Bücher ausgezeichnet. Seit 1951 ersch. die Zs. Das Schaufenster (Schaufenster & Shop Design). Ab 1960 wurde das Verlagsprog…

Schroll, Anton, & Co.

(277 words)

Author(s): P. R. Frank
Verlag in Wien, gegr. 1884 von Anton Schroll (* 30. 5. 1854 in Bielitz, Österr. Schlesien, † 6. 11. 1919 in Graz). Nach Lehrjahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Reisen nach Paris und London baute S. den Verlag in wenigen Jahren zu einem führenden Kunstverlag auf, mit Sortiment und Reisevertrieb. 1913 übernahm die Druckerfamilie Reisser Anteile, 1931 den ganzen Verlag (auch die Verlage Fromme und L. W. Seidel waren angegliedert). Seit 1975 gehört S. zum Agens Werk Geyer & Reisser. Die Produktion begann mit Arbeiten zu Architektur und Kunstgewerbe, u. a. den …

Rabenlechner, Michael Maria

(114 words)

Author(s): P. R. Frank
* 12. 7. 1868 in Wien, † 27. 10. 1952 ebd., Bibliophile und Literaturwissenschaftler. R. war Mitbegründer und Vorsitzender der Wiener Bibliophilenges., für die er zahlreiche Texte herausgab. Seine «Streifzüge eines Bibliophilen durch die dt. Dichtung Österreichs der letzten hundertfünfzig Jahre» (Wien 1931), gefolgt von «Neue Streifzüge» (1933) geben genaue Beschreibungen von Erstausg. und seltenen Werken, vor allem der josephinischen und Restaurationszeit. R. gab die Gesamtausg. der Werke von R. Hamerling heraus (16 Bde., Leipzig 1911). P. R. Frank Bibliography Kosch, W.: D…

Athesia

(81 words)

Author(s): P. R. Frank
Verlagsanstalt, Bozen. Katholischer Verlag, Buchhandlung, Druckerei, mit Filialen in Südtirol. Hervorgegangen aus den katholisch-politischen Preßvereinen in Brixen und Bozen, mit Ztg.n (u. a. «Tiroler Volksbote», mit Beiträgen von Reimmichel), 1907 als Verlagsanstalt Tyrolia gegr. Seit 1925 getrennt von Tyrolia, Innsbruck, unter dem Namen Vogelweider Verlag, seit 1926 Athesia. Seit 1945 bedeutendstes deutschsprachiges Unternehmen in Südtirol, mit Ztg.en (Dolomiten, Schiern, Volksbote), Büchern, Bildbänden u. Kalendern, Tyrolia P. R. Frank Bibliography Festschrift…

Haydinger, Franz Seraphicus

(109 words)

Author(s): P. R. Frank
* 21. 9. 1797 in Wien, † 15. I. 1876 ebd., Bibliophile. H., Gastwirt in einem Vorort Wiens, brachte eine Bibl, von über 12 Tsd. Titeln zusammen: die erste große Viennensia-Slg., Theatralia, Reformation, Hexenprozesse, Flugschriften u. a. m. Die Slg. war eine Quelle für Bibliographen (Goedeke, Petzholdt, Weller) und Gelehrte wie Hammer-Purgstall, Karajan, Scherer. 1876 wurde die Bibl, versteigert, die Viennensia und Theatralia wurden von der Wiener StB angekauft. P. R. Frank Bibliography Kat. der Bibl, aus dem Nachlaß des Herrn F. H. Wien 1876 Rabenlechner, N. M.: F. H, «der Wirt v…

Haase, Gottlieb

(137 words)

Author(s): P. R. Frank
* 22. 4. 1764 in Halberstadt/Anhalt, † 26. 2. 1824 in Prag, gründete 1798 in Prag eine Buchdruckerei. Unter G. H. und seinen vier Söhnen Ludwig (1801–1868), Andreas (1804–1864), Gottlieb (1809– 1864) und Rudolf (1811–1888) wurde die Firma ein führendes Unternehmen in Österreich. Zu der Druckerei kamen eine Schrift- und Stereotypgießerei, eine Papierfabrik und -handlung sowie eine Verlagsbuchhandlung. H. führte u. a. den Congreve-Druck in Österreich ein. 1827 wurde die offizielle Prager Ztg. über…

Bozen

(220 words)

Author(s): P. R. Frank
(Bolzano) in Südtirol. Seit dem MA war B. mit seinen Jahrmärkten Zentrum des deutsch-ital. Handels. Bücher spielten dabei offenbar kaum eine Rolle. Während in Brixen und Trient Buchdruck und Buchhandel früh nachweisbar sind, wurde in B. erst 1659 Karl Girardi als Drucker seßhaft (erster Druck 1660). Bedeutender war Paul Nikolaus Führer (von 1676–1683 oder 1696?), der die erste Tiroler Chronik druckte. Für 1584 erst wird der erste ständige Buchführer, Sigismund Müller, erwähnt. Mit der Gründung d…

Tyrolia

(139 words)

Author(s): P. R. Frank
Verlagsanstalt in Innsbruck, gegr. 1907 durch Zusammenschluß des katholischen Preßvereins Brixen (gegr. 1889) und des Preßvereins T. in Bozen (gegr. 1899). Ab 1915 ist der Hauptsitz Innsbruck; 1925 erfolgte die Trennung vom Südtiroler Zweig (Athesia). 1938 von den nationalsozialistischen Machthabern liquidiert, erfolgte seit 1945 der Wiederaufbau als Buch-, Ztg.- und Zss.verlag mit 16 Buchhandlungen in Tirol, einer in Wien sowie einer Druckerei (1993 ausgegliedert). Nach dem frühen Erfolg der Bü…

Seitenstetten

(105 words)

Author(s): P. R. Frank
Benediktinerstift in Niederösterreich, gegr. 1112. Frühe Hss. dürften durch Brände um 1250 und 1348 verlorengegangen sein. Der Aufbau der Bibl. ging zögernd vor sich. Einen Aufschwung nahm die Bibl. in der Barockzeit mit dem Neubau des Stifts und der Bibl.säle durch Josef Munggenast (1680–1741; Deckenfresko von Paul Troger). Nach 1918 kam es zu Notverkäufen, nach 1945 zu weiteren Verlusten. Der Bestand umfaßte 1994 rund 65 Tsd. Bde., darunter 277 Ink., 270 Hss., wertvolle Luther-Drucke, die Anselm-Salzer-Bibl. und ein Musikarchiv (Erstausg. von Schubert u. a.). P. R. Frank Bibliog…

Man(n)sfeld

(161 words)

Author(s): P. R. Frank
Künstlerfamilie aus Prag, die im Wien des 18. Jh.s als Kupferstecher, Lithographen und Schriftgießer tätig war. Johann Ernst M. ( 17. 7. 1739 in Prag, 22. 2. 1796 in Wien) und sein Sohn Johann Georg M. ( 18. 3. 1764 in Wien, 21. 12. 1817 ebd.) schufen gefällige 111. für Wiener Drucker und Verleger, der erstgenannte für Brands Kaufruf, 1775 f., AyrenhofFs Werke, 1789, Ovids Verwandlungen, 1791 — 1793, u.a.m. Mit J. L. von Kurzböck eröffnete er 1786 eine Schriftgießerei. Er schuf auch die Platten …

Hollinek, Brüder

(106 words)

Author(s): P. R. Frank
Druckerei und Verlagsbuchhandlung in Wien. 1891 übernahmen die aus Siebenbürgen stammenden Brüder Franz Richard H. (1848–1931) und Emil H. (1860–1933) die 1872 gegr. Gesellschaftsbuchdruckerei. Der Verlag, seit 1978 selbständig, ist auf lexikalische Werke (Zischka, Index lexicorum; Lexikon der Gesch. der Naturwissenschaften), medizinische u. juristische Werke u. Zss. spezialisiert, veröffentlicht die Reihe Museion. P. R. Frank Bibliography 100 Jahre Gesellschafts-Buchdruckerei und Verlagsbuchh. B. H. 1872–1972. Wien 1972 Hall, M. G.: Österr. Verlagsgesch. 1918–1…
▲   Back to top   ▲