Search

Your search for 'dc_creator:( "Meister, Klaus" ) OR dc_contributor:( "Meister, Klaus" )' returned 348 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Xenion

(75 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Ξενίων). Verf. einer histor. Abhandlung über Kreta, Κρητικά ( Krētiká) bzw. Περὶ Κρήτης ( Perí Krḗtēs). Zu den Fragmenten in FGrH 460 ist wahrscheinlich Pol. 6,45,1 hinzuzufügen, wo anstelle von Xenophon [2] wohl X. als Gewährsmann für die kretische Verfassung zu lesen ist, vgl. [1]. Das ergäbe für X. die Datier. “vor Polybios”, also vor Ende des 3. Jh. v. Chr. Meister, Klaus Bibliography 1 K. Ziegler, Ein neues Fragment des Historikers X., in: Hermes 82, 1954, 498 f.

Sophainetos

(187 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Σοφαίνετος). Aus Stymphalos; trotz fortgeschrittenen Alters einer der Söldnerführer des Kyros [3] d. J. im Kampf gegen seinen Bruder Artaxerxes [2] II. (Xen. an. 5,3,1; 6,5,13): Er warb unter den Griechen Söldner an (1,1,11; 1,2,1) und führte in Sardeis oder Kelainai (1,2,3 bzw. 1,2,9) dem Kyros 1000 Hopliten zu. Beim Rückzug leitete er den Schiffstransport von Trapezus nach Kerasos (5,3,1), mußte jedoch wegen lässiger Finanzaufsicht eine Buße zahlen (5,8,1). Nur Stephanos [7] aus Byzanz erwähnt eine Anábasis Kýru des S. (F 1-4). Sie wird verschiedentli…

Timoleon

(781 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Τιμολέων). Feldherr und Machthaber auf Sizilien, urspr. Korinther, Sohn des Timodemos und der Demariste. T. billigte 365 v. Chr. die Ermordung seines Bruders Timophanes, des Tyrannen von Korinth (Plut. T. 2 f.; Nep. T. 1; Diod. 16,65,2-9) und zog sich daraufhin fast 20 J. lang ins Privatleben zurück. Auf Ersuchen der Syrakusier, die von Dionysios [2] II. und Karthago bedroht waren, wurde er von den Korinthern 345 als Feldherr entsandt und landete mit 10 Schiffen und 700 Söldnern…

Logos

(385 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] [3] Begriff der Historiographie (λόγος, Pl. λόγοι/ lógoi). Bezeichnet in der griech. Geschichtsschreibung im Unterschied zu mýthos (= dichterisch gestaltete, meist frei erfundene Gesch.) generell eine wahre, nachprüfbare und somit auf Tatsachen beruhende Darstellung. Herodotos [1], der “Vater der Geschichtsschreibung”, versteht unter l. weder “eine zusammenhängende Überlieferung” noch “einzelne Nachrichten” (wie in der Forsch. zuweilen angenommen), sondern benutzt l. in der allg. und unbestimmten Bedeutung “Bericht”, “Darstellung”, “Erz…

Sikanos

(66 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Σικανός). Syrakusier, Sohn des Exekestos, wurde im Herbst 415 v. Chr. mit Hermokrates [1] und Herakleides [2] zum bevollmächtigten Strategen gewählt (Thuk. 6,73). 413 zur Eroberung von Akragas entsandt, kehrte er unverrichteter Dinge zurück (Thuk. 7,36; 7,50,1). Sein Versuch, die von den Athenern aus der verlorenen Seeschlacht (Anf. Sept. 413) geretteten Schiffe in Brand zu stecken, scheiterte (Thuk. 7,70-74). Peloponnesischer Krieg Meister, Klaus

Duris

(358 words)

Author(s): Meister, Klaus
(Δοῦρις). [English version] [3] D. von Samos Theophrastschüler, Tyrann von Samos, Schriftsteller, ca. 340-270 v. Chr. ca. 340-270 v. Chr. Schüler des Theophrastos (Athen. 4,128a) und seit ca. 300 Tyrann seiner Heimatinsel (FGrH 76 T 2). Vielseitiger Schriftsteller, Verf. folgender (verlorengegangener) Werke: ‘Homerprobleme, ‘Über die Tragödie, ‘Über Sophokles und Euripides, ‘Über Malerei, ‘Über Reliefkunst, ‘Über Gesetze, ‘Über Wettkämpfe. Histor. Schriften (Fr. erhalten): ‘Jahrbücher der Samier (Σαμίων ὅροι/ Samíōn hóroi, eine samische Lokalchronik: F 22-26; 6…

Xenomedes

(85 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Ξενομήδης) von Keos. Logograph des 5. Jh. v. Chr. (Dion. Hal. de Thucydide 5). Verf. einer Gesch. seiner Heimatinsel (Titel unbekannt!), woraus Kallimachos [3] (Aitia 3, fr. 75 Pfeiffer) die berühmte Erzählung von Akontios und Kydippe [1] entnahm. Weitere von X. behandelte Themen nennt Kallimachos (fr. 75,54-77, dazu [1]). X. wurde vielleicht auch von Aristoteles [6] in seiner Keíōn politeía benutzt (fr. 511 Rose, vgl. auch 611,26-29). Logographos Meister, Klaus Bibliography 1 G. Huxley, Xenomedes of Keos, in: GRBS 6, 1965, 235-245. FGrH 442 mit Komm.

Xenetos

(59 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Ξένετος). Vornehmer Bürger aus dem unteritalischen Lokroi [2]. Dionysios [1] I. von Syrakus heiratete 398 v. Chr. in einer Doppelhochzeit dessen Tochter Doris sowie die Syrakusierin Aristomache und schenkte beiden Frauen gleichmäßig seine Gunst. Später machte er die Gattin des X. für Aristomaches Unfruchtbarkeit verantwortlich und ließ sie umbringen (Diod. 14,44,6-45,1; Plut. Dion 3,3-6). Meister, Klaus

Sosylos

(106 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Σωσύλος). Griech. Historiker, aus Lakonien, wie Silenos [1] im Gefolge Hannibals, ‘solange das Schicksal es zuließ’; war auch Hannibals Griechischlehrer (Nep. Hann. 13,3 = FGrH 176 T 1). Verf. einer “offiziellen” Hannibal-Gesch. in 7 B. (Diod. 26,4 = FGrH 176 T 2): S. wird von Polybios (3,20,5 = FGrH 176 T 3) wegen sachlicher Fehler scharf kritisiert, doch ergibt seine auf einem Würzburger Pap. (PGraec. 1) erh. Beschreibung eines komplizierten nautischen Manövers aus einer Seeschlacht ein weit günstigeres Bild von seiner Gesch.-Schreibung. Meister, Klaus Biblio…

Theotimos

(47 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Θεότιμος). Griech. Historiker aus hell. Zeit. Verf. verschiedener lokalgeschichtlicher Werke: ‘Über Kyrene (FGrH 470 F 1 und 2), Italiká (FGrH 834 F 1), ‘Gegen Aieluros (FGrH 470 F 3-5), einen rhodischen Spezialschriftsteller unbekannter Zeit (Aieluros FGrH 528). FGrH 470 und 834. Meister, Klaus

Theron

(338 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Θήρων). Tyrann von Akragas aus dem Geschlecht der Emmeniden, lebte ca. 540/530-472 v. Chr. Seiner ersten Ehe entstammten Thrasydaios und Demarete, die Gemahlin des Gelon [1]; in zweiter Ehe war Th. seit ca. 485 mit einer Tochter des Polyzalos verheiratet (Timaios FGrH 566 F 93; schol. Pind. O. 2,29b-d; s. Stemma bei Deinomeniden). Th. errang 488 die Herrschaft über Akragas (Diod. 11,53,1) und eroberte 483 durch Vertreibung des Terillos die Stadt Himera (Hdt. 7,165), die er seinem Sohn Thrasydaios anvertraute. Der Hilferuf des Ter…

Themistos

(84 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Θέμιστος). Syrakusier, mit Harmonia, der Tochter Gelons [2] II. bzw. Enkelin Hierons [2] II. (Liv. 24,24,2 und 6; 25,7 und 10), verheiratet. Er war verm. Mitglied des von Hieron für seinen unmündigen Enkel Hieronymos [3] bestellten Regentschaftsrates und beteiligte sich nach dessen Ermordung an dem von Adranodoros geplanten Umsturz (Liv. 24,24,2; 24,25). Auf Befehl der über das Komplott informierten Strategen wurde er jedoch - ebenso wie Adranodoros - 214 v. Chr. hingerichtet (Liv. 24,24,4). Meister, Klaus Bibliography H. Berve, Hieron II., 1959, 86-99.

Xenodikos

(196 words)

Author(s): Meister, Klaus
(Ξενόδικος). [English version] [1] Onkel des Tyrannen Theros von Akragas Sohn des Emmeniden Telemachos und Onkel des Theron von Akragas. Seine Söhne Hippokrates und Kapys wurden nach einer Empörung gegen Theron 476 v. Chr. von diesem bei Himera besiegt und ließen sich daraufhin im sikanischen Kamikos nieder (schol. Pind. P. 6,5a und O. 2,173f-g). Meister, Klaus Bibliography H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967, 135. [English version] [2] aus Akragas, 2. H. 4. Jh. v. Chr. X. (auch Xenodokos) aus Akragas (beide Namensformen finden sich bei Diod. 20,31,4; 32,2; 5…

Terillos

(80 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Τήριλλος). Sohn des Krinippos, Tyrann von Himera, wurde ca. 483 v. Chr. von Theron vertrieben. Der Hilferuf des T. und seines Schwiegervaters Anaxilaos [1] von Rhegion führte 480 zur Invasion der Karthager in Sizilien unter Hamilkar [1], einem Gastfreund des T.; Hamilkar und sein Heer wurden von Gelon [1] und Theron bei Himera entscheidend besiegt (Hdt. 7,165-167). Über das spätere Schicksal des T. ist nichts bekannt. Meister, Klaus Bibliography H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967, 134, 156.

Zoïppos

(104 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Ζώιππος) aus Syrakus. Gemahl der Herakleia, der Tochter Hierons [2] II. Auf dessen Initiative hin wurde er zusammen mit Adranodoros und anderen zum Vormund des jungen Königs Hieronymos [3] bestellt (Liv. 24,4-5). Durch die Hinwendung zu Karthago veranlaßte er eine Umorientierung der bislang romfreundlichen syrakusanischen Politik (Pol. 7,2,1). Auf diplomatischer Mission in Alexandreia [1] bei Ptolemaios [7] IV. Philopator befindlich, kehrte er auf die Nachricht vom Tode des Hieronymos 214 v. Chr. nicht mehr nach Syrakus zurück (Liv. 24,26,1). Meister, Kla…

Terias

(44 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Τηρίας). Fluß an der Ostküste von Sicilia, an dessen Oberlauf Leontinoi lag (Skyl. 13; Diod. 14,14,3; vgl. Thuk. 6,50,3; 6,94,2; Plin. nat. 3,89), h. San Leonardo di Lentini. Meister, Klaus Bibliography E. Manni, Geografia fisica e politica della Sicilia antica, 1981, 125.

Telines

(63 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] (Τηλίνης) aus Gela, Hierophant ( mystḗria D.) der chthonischen Gottheiten, führte bald nach der Stadtgründung 688 v. Chr. Geloer, die in einem Bürgerkrieg besiegt und nach Maktorion geflohen waren, unter dem Schutz der Kultgeräte dieser Gottheiten nach Gela zurück. Dies geschah unter der Bedingung, daß seine Nachkommen, zu denen auch Gelon [1] zählte, diese Priesterwürde behielten (Hdt. 7,153). Meister, Klaus

Sechshundert

(208 words)

Author(s): Meister, Klaus
[English version] ( to tōn hexakosíōn synédrion). Die Oligarchie der 600 spielte von Timoleons Tod 337 v. Chr. bis zum Staatsstreich des Agathokles [2] 316 in der Politik von Syrakusai eine herausragende Rolle. Ursprünge, Kompetenzen, Zusammensetzung und staatsrechtliche Stellung der S. sind wegen der disparaten Quellenlage unklar (vgl. die Übersicht bei [1]). So bezeichnet Diodoros [18] (19,5,6) die S. bald als reguläres Verfassungsorgan, bald als polit. Faktion ( hetairía [2]) weshalb auch die mod. Forsch. speziell in dieser Frage uneins ist (vgl. [2]). Nach …

Phylarchus

(390 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] P. from Athens or Naucratis (FGrH 81 T 1), Greek historian of the 3rd cent. BC, one of the main representatives of 'tragic' or 'mimetic' historiography (II C) [1. 93-108; 2. 95-102; 222 note 22]. P. wrote Historíai in 28 books, extending from the death of Pyrrhus (272 BC) to the death of king Cleomenes [6] III of Sparta (220/119 BC) (FGrH 81 T 1). 60 fragments survive (FGrH 81 with comm.). His work continues that of Duris of Samos (see historiography II C) and Hieronymus [6] of Cardia. Polybius [2] (Pol. 2,56-63 =…

Terillus

(87 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin)
[German version] (Τήριλλος; Tḗrillos). Son of Crinippus, tyrant of Himera, was deposed by Theron c. 483 BC. A call for help by T. and his father-in-law Anaxilaus [1] of Rhegium led in 480 to an invasion of Sicily by the Carthaginians under Hamilcar [1], a guest-friend of T.; Hamilcar and his army were decisively defeated by Gelon [1] and Theron at Himera (Hdt. 7,165-167). Of the later fate of T. nothing is known. Meister, Klaus (Berlin) Bibliography H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967, 134, 156.
▲   Back to top   ▲