Search

Your search for 'dc_creator:( "M. Germann" ) OR dc_contributor:( "M. Germann" )' returned 19 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Curio, Hieronymus

(60 words)

Author(s): M. Germann
* um 1520, † 1564, Drucker in Basel um 1540–1564. Sohn des Druckers Valentin C., Stiefsohn des Druckers Johann Wälder, 1545 Schwiegersohn des Druckers Heinrich Petri. Gemeinsame Offizin mit J. Walder. Die Druckerei übernahm der Schwager Sebastian Henric-Petri. Seine Buchproduktion: besonders philologische und astronomische Lehrbücher, u. a. Werke Biblianders und K. Gessners. M. Germann Bibliography Benzing S. 39.

Curio (latinisiert aus Schaffner), Valentin

(79 words)

Author(s): M. Germann
* um 1500 in Hagenau (Elsaß), 1519 Bürger in Basel, als Drucker in Basel 1521 –(†) 1533 tätig. Produktion: Lat. und griech. Texte, bes. aus den Artes liberales (Grammatik); Autoren u. a. Melanchthon und Oekolampad. Signet: Aus Wolken nach oben reichende Hand, mit einer Feder zwischen zwei Senkrechten eine dritte Parallele ziehend zur Aufteilung einer Tafel (jener des Protogenes von Rhodos, vgl. Erasmus, Adagium Nr. 312): vier Druckermarken. M. Germann Bibliography Benzing S. 32.

Cratander (gräzisiert aus Hartmann), Andreas

(176 words)

Author(s): M. Germann
als Drucker in Basel 1518–1536/1538 tätig. Gebürtig von Straßburg, war er dort Setzer bei Matthias Schürer, in Basel 1515 Korrektor, 1519 Bürger. Druckte hier gelegentlich mit Servatius Kruffter, später mit Johann Bebel. 1538 verkaufte er seine Offizin an die Gesellschaft Opo-rin-Winter-Lasius-Platter und betätigte sich mit seinem Sohn Polykarp als Buchhändler, druckte aber noch 1538. Gestorben vor Mai 1540. Die Erben druckten noch gelegentlich bis 1552, verlegten bis 1563 (apud haeredes Cratand…

Hautt

(269 words)

Author(s): M. Germann
(Huet) Buchdrucker- und Verlegerfamilie in Straßburg, Luzern, Freiburg (Schweiz) und Konstanz. David H. (1603 – 1677), von reformierten Eltern in Straßburg geboren, druckte hier 1635 –1636 (u.a. für Elzevier), Konvertit. In Luzern kaufte er die Druckerei des Johann Hederlin, druckte 1637–1657 Schulbücher, religiöse, historische und geographische Werke, auch Kupferstichkarten, Amtsdruckschriften und von etwa 1639 an die «Wöchentliche Ordinari-Post-Zeitungen». In Wien kaufte er 1643 die Verlagsbuc…

Hager, Hans

(117 words)

Author(s): M. Germann
(um 1477–1538), Formschneider in Zürich, 1524–1527 auch Drucker. Sohn des Formschneiders, Heiligen- und Spielkartenmalers Peter Hager. Unter seinen etwa 40 Drucken sind Amtsdruckschriften sowie 25 Drucke von kleineren Werken Zwinglis, meist nach Froschauers Erstdruck, z. T. in dessen Auftrag, oft mit dessen Typen und Zierinitialen. M. Germann Bibliography Weller, E.: Repertorium typographicum. Nördlingen 1864 ADB Bd. 10, S. 353 Heitz, P.: Die Zürcher Büchermarken bis zum Anfang des 17. Jh.s. Zürich 1895, Nr. 29 Leemann-van Elck, P.: Bibliographie der Drucke Hans Hagers,…

Furter, Michael

(168 words)

Author(s): M. Germann
aus Augsburg, Drucker in Basel seit spätestens 1483, selbständig evt. seit 1488 (frühester Firmierter Druck 1490, H 12366). Tätig bis zu seinem Tod im Jahre 1517, war F. finanziell erfolglos. Er druckte neben Theologie und Erbauung auch Schulbücher und umfangreiche dt.sprachige ill. Werke; er ist bekannt durch seinen Buchschmuck. F. druckte auch für andere Verleger und war außerdem als Buchbinder und Buch-fuhrer tätig. Michael Furter. Textseite mit Holzschnitt von Albrecht Dürer aus: Der Ritter vom Turn. Basel, Michael Furter 1493. M. Germann Bibliography Stockmeyer, I.: Beiträ…

Jobin, Bernard

(163 words)

Author(s): M. Germann
* in Porrentruy (Pruntrut, Jura, Schweiz), † in Straßburg vor 1597, Holzschneider, dann Drucker in Straßburg. J. heiratete 1567 Anna Fischart, Schwester des Schriftstellers Johann Fischart, den er als Korrektor beschäftigte und dessen Werke er verlegte; weiterhin verlegte er u. a. Werke von Paracelsus, Rabelais, Luther, Calvin, mit Ill. hauptsächlich nach Tobias Stimmers Zeichnungen. Weitere Verlagsgebiete waren Emblemata und Musik (Tabulaturen). Insgesamt stammen von ihm ca. 70 Drucke und ebens…

Aberli, Johann Ludwig

(104 words)

Author(s): M. Germann
Schweizer Zeichner, Maler und Radierer. Getauft Winterthur 14. 11. 1723, Bern 17. 10. 1786. Lebte in Bern, erfand die in Umrissen radierten, idealisierten Naturstudien («Landschäftlein»), die er in seiner Werkstatt kolorieren ließ (Berner Nachdruckprivileg 1766 auf 10 Jahre) und beeinflußte die Buchgraphik als Anreger und Lehrer. M. Germann Bibliography Lonchamp, F.-Ch.: J. L. Aberli. Avec un catalogue complet de son œuvre. Paris 1927 Geiser, B.: Joh. Ludwig Aberli. Diss. Bern 1929 (mit Werkkatalog) Huggler, M.: J. L. Aberli und die Malerei des 18. Jh. in Bern. In: Fe…

Imhof(Imhoff, Im Hof) Johann Rudolf

(99 words)

Author(s): M. Germann
* 1741, Buchhändler, Verleger, zeitweise Buchdrucker in Basel. I. heiratete nach der Buchhändlerlehre bei Cotta in Tübingen dessen Tochter. I. war nicht nur Buchhändler und Verleger, sondern auch, zusammen mit seinem Sohn Johann Christoph, Buchdrucker. Nach 1780 wurde der Imhofische Verlag vom Buchhändler Eucharius Haag weitergeführt, 1789 die Druckerei an Joh. Jakob Flick und Sohn verkauft. Johann Christoph I. übernahm 1792 die Papiermühle seines Onkels Hieronymus Blum. M. Germann Bibliography Schweighauser'sche Mss. in der UB Basel Basler Buchdruckerkatalog (Ms. in de…

Fries (eig. Mellis), Augustin

(125 words)

Author(s): M. Germann
aus Franeker, Westfriesland, um 1530 Geselle bei Christoph Froschauer in Zürich, heiratete 1536 eine Zürcherin, wurde 1538 Bürger und gründete eine eigene Offizin (erster datierter Druck 1539; wie alle seine Drucke in 8°). Bis 1549 ersch. vor allem dt.sprachige Theaterstücke und Volksliedertexte. Dann verließ er seine Familie und trat um 1551 als Winkeldrucker in Straßburg auf; von 1556 an wohl Wanderdrucker (1562 in Laibach/Ljubljana erwähnt). M. Germann Bibliography Heitz, P.: Die Zürcher Büchermarken. Zürich 1895 (Nr. 30, zugleich sein Wappen: zweischwänziges …

Kollicker, Peter

(87 words)

Author(s): M. Germann
* in Olten, um 1486, Drucker in Basel. 1470 immatrikuliert an der Univ. Basel, Magister artium, von 1484 an als Drucker bezeugt. Neun Drucke bekannt, zwei davon datiert und firmiert, einer oder zwei zusammen mitj. Meister. M. Germann Bibliography Stockmeyer, I. / Reber, B.: Beiträge zur Basler Buchdruckergeschichte. Basel 1840, S. 50 — 51 BMC Bd. 3, S. 761 — 762 und Taf. 73 Geldner Bd. 1. S. 120 f.: Haegen, P. L. van der: Basler Wiegendrucke. Basel 1985, S. 89 — 93 und 226.

Hederlin (Häderlin), Johann (vor 1618–1658)

(70 words)

Author(s): M. Germann
Sohn des seit 1604 in Luzern tätigen Buchhändlers Jakob Häderlin († 1618), führte die Buchhandlung und trat 1635–1636 auch als Verleger und Drucker von ca. zwölf Kleindrukkenauf. Er verkaufte seine Druckerei 1636 an David Hautt. M. Germann Bibliography Blaser, F.: Luzemer Buchdruckerlexikon. In: Geschichtsfreund 84. 1929, S. 150; Benzing S. 306 ders.: Die dt. Verleger des 16. und 17.jh.s. In: AGB 18. 1977, Sp. 1162.

Isingrin (Isengrin), Michael

(126 words)

Author(s): M. Germann
Drucker in Basel 1531 bis 1557· * 1500, zünftig 1530, Schwiegersohn des Druckers J. Bebel. I. druckte seit 1536 mit seinem Schwiegervater zusammen, 1538 – 1546 zeitweise mit Heinrich Petri (1546 ein polyglottes AT). Etwa 80 Drucke sind bekannt, bes. Schriftsteller des Altertums, der Renaissance und des Humanismus sowie Kräuter- und Pflanzenbücher des Leonhart Fuchs. Seine Witwe führte die Offizin bis 1560, dann sein Schwiegersohn Thomas Guarin (bis 1592). Druckermarke ist der Palmbaum (wie jener…

Jardin, Simon du

(64 words)

Author(s): M. Germann
als Drucker in Genf 1479–1480 tätig (vier Werke bekannt: drei Romane, ein Erbauungsbuch), wovon nur eines seinen Namen und den Druckort erwähnt; vielleicht Mitarbeiter und Nachfolger von Adam Steinschaber. M. Germann Bibliography Lökkös, A.: Catalogue des incunables imprimés à Genève 1478 jusque 1300. Genève 1978, S. 33 Nr. 13–16 Braillabd, E.: La typographie genevoise au 15e siècle. Genève 1978, S. 25–27

Kesler (Kessler), Nicolaus

(175 words)

Author(s): M. Germann
* in Bottwar (Württemberg), um 1519 in Basel, Drucker in Basel 1485 — 1509. 1471 war K. immatrikuliert an der Univ. Basel, Baccalau – reus artium, 1480 Bürger, heiratete Bernhard Richels Tochter Magdalena und übernahm nach dessen Tod 1482 die Druckerei. Der erste datierte Druck mit seinem Namen ist von 1486, der letzte von 1509. Die Druckermarke zeigt einen Doppelschild, drei Kesselhaken und Initiale M. Germann Bibliography ADB Bd. 15, S. 659 Stockmeyer, I. / Reber, B.: Beiträge zur Basler Buchdruckergesch. Basel 1840, S. 51 — 65 mit Liste von 69 Drucken, davon 12 der Jahre 1501 — 1509 BMC Bd…

Arx, lIdefons von

(62 words)

Author(s): M. Germann
Bibliothekar, *3 · 10. 1755 Olten, t 16. IO. 1833 St. Gallen. Er war Benediktiner in St. Gallen, katalogisierte die Mss. der Stifts Bibl. , verfaßte schweizergeschichtliche Werke (Kanton St. Gallen, Stadt Olten u. a.) und war Mitarbeiter der Monumenta Germaniae Historica. Seit 1827 Stiftsbibliothekar. M. Germann Bibliography Ildefons v. Arx, 1755-1833: Gedenkschrift. Olten 1957 (mit Porträt und Bibliographie).

Herwagen, Johann

(287 words)

Author(s): M. Germann
* 1497 in Watterdingen (Hegau), † 1558 in Basel, Drucker. In Straßburg druckte H. 1522 bis 1528 über 60 reformatorische Schriften (Luther, Melanchthon, Butzer u.a.) mit prächtigen Renaissance-Titeleinfassungen. 1528 heiratete er in Basel die Witwe seines Freundes Johann Froben, Gertrud Lachner, und erhielt das Basler Bürgerrecht. Hier druckte er zuerst mit seinem Stiefsohn Hieronymus Froben und dessen Schwager Nikolaus Episcopius, von 1531 an allein, weit über 100 Werke, vor allem antiker Schrif…

Hohenwang, Ludwig

(117 words)

Author(s): M. Germann
* in Elchingen bei Ulm, Buchdrucker, studierte 1461 an der Univ. Basel. Als Drucker ist H. 1475–1477 in Augsburg nachgewiesen. Er druckte u. a. deutschsprachige Texte, verwendete eine Antiquatype ähnlich jener G. Zainers, brauchte Zierinitialen der Druckerei von Sankt Ulrich und Afra. Er war auch als Übersetzer und Schreiber tätig. Um 1487–1492 erschien H. als Geselle von Michael Wenssler in Basel, wo er 1487 ein Werk (C 4472) mit der Type Nr. 11 Wensslers unter eigenem Impressum druckte. M. Germann Bibliography Scholderer, V.: L. H.'s 2nd Press at Basel. In: ders.: 50 Essays…

Haas

(455 words)

Author(s): M. Germann | C. W. Gerhardt
Druckerei und Schriftgießerei in Basel. Hervorgegangen aus jener der Familie Genath, gegr. 1579. Familienbetrieb bis 1919, seit 1927 Aktienges. in Münchenstein bei Basel. Johann Wilhelm H. (1698–1764), aus Nürnberg, Stempelschneider und Schriftgießer, 1718 Geselle, dann Schwiegersohn von Johann Rudolf Genath, erhielt 1758 das Basler Bürgerrecht. Wilhelm H. (gen. der Ältere, der Vater, 1741 – 1800), Lieferant von Typenmaterial in ganz Europa außer England und Frankreich, arbeitete an der Normierung des typographischen Systems («Typometrie»)…