Search

Your search for 'dc_creator:( "Jacoby, Felix" ) OR dc_contributor:( "Jacoby, Felix" )' returned 964 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Herodes I von Judaea (236)

(800 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Die einzige erwähnung der ῾Υπομνήματα erlaubt kein ganz sicheres urteil. es scheint aber doch, daß nicht das offizielle geschäftsjournal gemeint ist, auf das sich Nikolaos von Damaskos berufen haben könnte (C Mueller), sondern wirklich memoiren des königs; vgl. W Otto RE suppl. II 2, der ihren einfluß auf die tradition hoch einschätzt. es mögen außer anderem auf sie zurückgehen der eingehend skizzierte brief des Herodes AJ XV 74ff.; die ‘no…

Baton von Sinope (268)

(4,839 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Seine zeit wird nach unten durch die erwähnung in Strabons literar- historischer quelle (T 1), nach oben durch F 4 aus dem j. 215/4 begrenzt. wenn ihn Polyb. 7, 7—8 kritisiert, was nicht unwahrscheinlich ist (zu F 4; T 3 und F 7 sind für die zeitbestimmung nicht zu verwerten), liegt sie um oder nahe dem oberen termin. der name unterliegt, allerdings meist in jüngeren oder geringeren hss, mancherlei korruptelen: Βάτος F 1 (Plut. Mor. 55 C); Πλάτων (der komiker) Athen. 3, 61; Κάτων T 3 (aber bei Porphyrios Schol. A Hom. Il. Ι 373 und Steph. Byz. s. Διόσπο- λις ist Κάτων ältere korrupte…

Apollodoros von Artemita (779)

(1,567 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 779 F 1BNJAthen. 15, 29 p. 682 CD: ᾽Απολλόδωρος δ᾽ ἐν δ ̅ Παρθικῶν ἄνθος τι ἀναγράφει καλούμενον φιλάδελφον κατὰ τὴν Παρθικὴν χώραν, περὶ οὗ τάδε φησίν·«καὶ μυρσίνης γένη ποικίλα μῖλάξ τε καὶτὸ καλούμενον φιλάδελφον, ὃ τὴν ἐπωνυμίαν ἔλαβε τῆι φύσει πρόσφορον. ἐπειδὰν γὰρ ἐκ διαστήματος αὐτομάτως κράδαι συμπέσωσι, ἐμψύχων περιπλοκὴν ἐν ταὐτῶι μένουσιν ἡνωμέναι1καθάπερ ἀπὸ ῥίζης μιᾶς, καὶ τὸ λοιπὸν ἀνατρέχουσιν καὶ ζωο-2φυτοῦσιν. διὸ καὶ τοῖς ἡμέροις φυλακὴν ἀπ᾽ αὐτῶν κατασκευά- ζουσιν· ἀφαιροῦντες γὰρ τῶν ῥάβδων τὰς λεπτοτάτας καὶ δια- πλέξαντες [τε] δικτύου τρόπωι φυτεύου…

Didymos von Alexandreia (340)

(374 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction F 1 wie auch Asklepiades 339 F 1 zeigen dass auch diese ‘kommentare’ erst einmal über die person des ‘autors’ und sonstige äussere fragen han- delten. Der zeuge Φιλοκλῆς τις (wenn das nicht kürzung Plutarchs ist) gehört in die reihe der merkwürdigen erscheinungen, von denen nicht einmal zu sagen ist ob sie wirklich existiert haben; denn auch die nach- richten sehen oft bedenklich nach Ξένη ἱστορία aus, die älter ist als man gewöhnlich glaubt. Derart sind der Zopyros des Kratippos 1) und der Pataikos des Hermippos 2), ὅς ἔφασκε τὴν Αἰσώπου ψυχὴν ἔχειν. Die kritik wird wo…

Hermesianax von Kolophon (691)

(359 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 691 T 1BNJ Schol. Nikand. Ther. 3: φίλ᾽ ῾Ερμησιάναξ, πολέων κυ- δίστατε παῶν] ὁ ῾Ερμησιάναξ οὗτος φίλος τῶι Φιλητᾶι καὶ γνώριμος ἦν·1τούτωι δὲ τὰ Περσικὰ γέγραπται καὶ τὰ εἰς Λεόντιον τὴν ἐρωμένην. οὐ δύναται2δὲ Νίκανδρος μνημονεύειν τούτου διὰ τῆς προσφωνήσεως διὰ τὸ τὸν Φιλητᾶν3πρεσβύτερον εἶναι Νικάνδρου· καὶ αὐτὸς δὲ ὁ Νίκανδρος μέμνηται τοῦ ῾Ερμη- σιάνακτος ὡς πρεσβυτέρου ἐν τῶι Περὶ τῶν ἐκ Κολοφῶνος ποιητῶν (271/2 F 10). ἔστιν οὖν οὗτος ἑταῖρος Νικάνδρου, ὁμώνυμος τῶι πρώτωι. δῆλον δὲὅτι συγγενὴς αὐτοῦ ἦν.   FGrH 691 T 2BNJ Agatharchid. De m. R. 21 = Phot Bibl. 250 p. 446 b 33 (P…

Herakleides von Kyme (689)

(1,775 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 689 T 1BNJ Diog. Laert. 5, 93: γεγόνασι δ᾽ ῾Ηρακλεῖδαι τεσσαρεσκαί- δεκα .... (94) τρίτος Κυμαῖος, γεγραφὼς Περσικὰ ἐν πέντε βιβλίοις· τέταρτος Κυμαῖος, ῥήτωρ, Τέχνας γεγραφώς· πέμπτος Καλλατια- νὸς ἢ ᾽Αλεξανδρεύς (IV) …· ἕκτος ᾽Αλεξανδρεύς, γεγραφὼς τὰ Περσικὰ ἰδιώματα (696 F 30) ….   FGrH 689 F 1BNJ Athen. 12, 8 p. 514 BC: (Dinon 690 F 25/6) «φυλάσσουσί τε αὐτὸν ( scil.τὸν Περσῶν βασιλέα) καὶ τριακόσιαι <ἑξήκοντα> γυναῖ-1κες», ὡς ἱστορεῖ ὁ Κυμαῖος ῾Ηρακλείδης ἐν α ̅ Περσικῶν. «αὗται δὲ τὰς μὲν ἡμέρας κοιμῶνται, ἵνα νυκτὸς ἐγρηγορῶσι, τῆς δὲ νυκτὸς ἄιδουσαι καὶ ψά…

Peisistratos von Lipara (574)

(41 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 574 F 1BNJSchol. Apoll. Rhod. 4, 786/7: Πλαγκταὶ πέτραι ἐν τῶι Πορθμῶι εἰσιν, ὡς Τίμαιος (566 F 86) καὶ Πεισίστρατος ὁ Λιπαραῖος. Jacoby, Felix (Berlin)

Klaudianos (282)

(149 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Von dem Alexandriner trennen ihn die stoffe und die nonnianische verstechnik im epigramm (Wil B. Klass-Texte V 1, 1907, 118; Fried- laender Herm. 47, 1912, 57, 1). die zeit bestimmt T 2, das man (trotz Friedländer 53, 3) doch wohl auf ihn beziehen muss. dann werden auch die Πάτρια , wie die Christodors (nr. 283) poetisch gewesen sein. in die diskussion, ob sämtliche griechischen gedichte dem jüngeren gehören und in welchem verhältnis er zu dem Alexandriner steht, brauchen wir nicht einzutreten. merkwürdig, dass die Suda den letzten ἐποποιὸς νεώτερος nennt.   FGrH 282 T 1BNJ Sc…

Dionysios von Argos (308)

(807 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Die person wird gesichert durch das ethnikon, das beide male gesetzt ist, um diesen D. von den zahllosen anderen trägern des namens zu unterscheiden 1). Die zusammenstellung mit Philochoros, Nikokrates (den man für den überlieferten Nikokles mit einiger zuversicht einsetzen wird), Menaichmos (der auch Σικυωνικά schrieb 2)), macht es immerhin wahrscheinlich, dass er lokalhistoriker war, wenn sie auch einen gram- matiker nicht unbedingt ausschliesst 3). Der inhalt der beiden fragmente begünstigt die annahme: F 1 datiert Trojas fall nach dem könig von Argos 4), und F …

Theseus (453)

(760 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction An der realität des autors ist kaum zu zweifeln 1). Ein datum gibt die verkürzte Vita nicht; aber wer Βίοι ἐνδόξων, ῾Ιστορίαι oder Διήγησεις — denn F 2/3 stammen wohl aus solchen, jedenfalls nicht aus den Βίοι2); niemand wird garantieren wollen dass die schriftenliste der Suda vollständig ist — und ein buch über Korinth schreibt, gehört in römi- sche, vielleicht erst in die Kaiserzeit, wofür auch der name des autors spricht 3). Ob er in unserem sinne historiker war, und nicht eher gram- matiker oder ‘sophist’, bleibe dahingestellt. Das buch über…

Dionysios (653)

(23 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 653 T 1BNJPlin.(III 183; IV 352) Jacoby, Felix (Berlin)

Vorrede Zweiter Teil b (vorrede_zweiter_teil_b)

(3,164 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Zweiter Teil. Zeitgeschichte. B Spezialgeschichten, Autobiographien und Memoiren. Zeittafeln. Kommentar zu Nr 106-261 B (106—226) Spezialgeschichten und Monographien Spezialgeschichten der Hellenistischen Zeit Die literatur über die königreiche ist merkwürdig spärlich, wie besonders deutlich wird, wenn man einerseits die masse der Alexander- historiker aus der zeit des großen königs und in der nächsten generation vergleicht, andererseits die reiche literatur, die etwa der Hannibalische und — wovon wir freilich …

Onomastos (520)

(48 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 520 F 1BNJAnagraphe von Lindos C § 29: weihgeschenk des Amasis (nach 570).   FGrH 520 F 2BNJAnagraphe von Lindos D § 2: zweite epiphanie (zwischen 407 und 330). Jacoby, Felix (Berlin)

Demokritos von Ephesos (267)

(465 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Auch wenn das καὶ vor Σαμοθράικης richtig ist — F 1 macht bedenk- lich; und man würde < περὶ > Σαμοθρ . erwarten — kaum eigentlicher lokalhistoriker, sondern eher perieget (Susemihl Gr. L. 2, 387) mit dem für diese eigentümlichen besonderen interesse für berühmte kultorte; aber nicht kultschriftsteller (Tresp Fragm. d. gr. Kultschriftsteller 1914, 158 hat ihn aufgenommen) und jedenfalls nicht architekt: nach Vitruv. 7 praef. 12 haben über den Artemistempel Chersiph…

Dionysios der Sikeliote (567)

(85 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 567 F 1BNJ[Plut.] Parall. min. 1 B p. 305 CD: ᾽Ασδρούβας βασιλεὺς Σικελίαν κατα-1λαβόμενος, πόλεμον ῾Ρωμαίοις κατήγγειλε. Μέτελλος δ᾽ ὑπὸ τῆς συγκλήτου στρατηγὸςχειροτονηθείς, ἐγκρατὴς ἐγένετο τῆς νίκης ταύτης, ἐν ἧι Λεύκιος Γλαύκων εὐγενὴς ἀνὴρ2τὴν ᾽Ασδρούβα κατέχων ναῦν ἀμφοτέρας ἀπέβαλε τὰς χεῖρας, καθάπερ ἱστορεῖ ᾽Αριστείδης Μιλήσιος ἐν πρώτηι Σικελικῶν (286 F 21), παρ᾽ οὗ τὴν ὑπόθεσιν ἔμαθε Διονύσιος ὁ Σι-3κελιώτης. Notes^ back to text1. ὁ βασιλεὺς Σικελίας Σg^ back to text2. Γλαύκων: Γλαβρίων? Nachstädt^ back to text3. Διονύσιος: Διόδωρος AmyotJacoby, Felix (Be…

XVI. Delos

(573 words)

Author(s): Jacoby, Felix
XVI. Delos Das Apollonheiligtum mag, wie andere religiöse zentren, ein archiv gehabt haben, in dem auch texte von hymnen u. dergl. aufbewahrt wurden1. Aber Delos hatte keine alte chronik, und es ist unseres wissens auch später keine eigentliche geschichte der insel geschrieben. Es gab nur bücher, die sich mit ihren mythen, kulten, und antiquitäten be- fassten; und es ist bezeichnend dass auch diese literatur für uns (und wohl überhaupt) mit athenischen gerichtsreden beginnt, deren älteste gehalten ist, als Phili…

Index Auctorum IIIa (autoren_in_band_IIIa)

(217 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Dritter teile A. Autoren Ueber Verschiedene Staedte (Laender). Autoren in Band III A Nr. Agatharchides von Samos 284 Alexandros (Polyhistor) von Milet 273 Apollas (Apellas) der Pontiker 266 Aretades von Knidos 285 Aristeides von Milet 286 Asklepiades von Myrlea S. 229 Baton von Sinope 268 Charon von Lampsakos 262 Christodoros von Koptos 283 Chrysermos von Korinth 287 Claudius (Kaiser) 276 Demaratos S. 299 (Pseudo-) Demokritos von Abdera 263 Demokritos von Ephesos 267 Derkyllos 288 Domitius s. Kallistratos Dorotheos der Chaldaeer 289 Dositheos 290 Hekataios von Abdera 264 Hellaniko…

XXIV. Herakleia am Pontos

(972 words)

Author(s): Jacoby, Felix
XXIV. Herakleia am Pontos Die reste der lokalgeschichte sind, auch abgesehen von Photios' grossem exzerpt aus Memnon1, ziemlich reichlich, und wir übersehen eine entwicklung von mindestens vier jahrhunderten. Die stadt kommt für uns zuerst bei dem Herakleenser Herodoros um 400 v. Chr. vor, der alles andere ist als ein ‘alter logograph’2: er erkennt die ansprüche an, mit denen die junge stadt sich einen platz in der geschichte sowohl des Herakles wie der Argonauten sichert3. Dann begegnen wir wahr- scheinlich schon im 4. jhdt dem wirklichen lokalhistoriker Promathi- das4; und Amphi…

Timaios(?) (848)

(44 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 848 T 1BNJ Suda s.v. Τίμαιος ὁ ἱστορικός · (566 T 19 c. 23; F 119a). ἔγραψε Περὶ Συρίας καὶ τῶν ἐν αὐτῆι πόλεων καὶ βασιλέων βιβλία γ ̅. Jacoby, Felix (Berlin)

Seleukos von Alexandreia (634)

(91 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 634 F 1BNJ Athen. 1, 37 p. 20 D: s. 633 F 1.   FGrH 634 F 2BNJ Athen. 4, 72 p. 172 D-F: πεμμάτων δὲ πρῶτόν φησιν μνημονεῦσαι Πανύασ- σιν (F 26 Ki) Σέλευκος, ἐν οἷς περὶ τῆς παρ᾽ Αἰγυπτίοις ἀνθρωποθυσίας διηγεῖται ( scil.Πανύασσις), πολλὰ μὲν ἐπιθεῖναι λέγων πέμματα, «πολλὰς δὲ νοσσάδας ὄρνις» κτλ.1   FGrH 634 F 3BNJ Jamblich. De myst. 8, 1: s. 609 F 26. Notes^ back to text1. ὄρνις C ὄρνεις AJacoby, Felix (Berlin)
▲   Back to top   ▲