Search

Your search for 'dc_creator:( "Huß, Werner" ) OR dc_contributor:( "Huß, Werner" )' returned 452 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Thelepte

(113 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Byzacena (Afrika [3]); wichtiger Straßenknotenpunkt, 77 km nnw von Capsa, h. Medinet el-Kdima mit bedeutenden ant. Überresten. Evtl. seit Vespasianus municipium , seit Traianus [1] colonia. 354 n. Chr. residierte hier der dux der Byzacena (Cod. Iust. 1,27,2,1; vgl. Itin. Anton. 77,4; Tab. Peut. 4,5; Prok. aed. 6,6,18). Inschr.: CIL VIII 1, 176-183; 211; 216; 2094; 2565 b; CIL VIII 2, 10032-10037; Suppl. 1, 11263-11273; 4, 23181-23186; [1. 56]. Huß, Werner Bibliography 1 J.-B. Chabot (ed.), Re…

Zangenae

(141 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Das tropische Ostafrika südl. des Kaps Guardafui (Plin. nat. 6,176), auch Ἀζανία/ Azanía (peripl. m.r. 15 f.; 18; 31; 61; Ptol. 1,7,6; 1,17,6; 4,7,28; 4,7,35) und Ζίγγιον/ Zíngion (Kosmas [2] Indikopleustes 2,29; 2,30; 2,50); die Araber haben aufgrund dieser Namen ihr Wort zanǧ (“Schwarzer”) gebildet (vgl. “Sansibar” und “Tansania”). Z. reichte vom Handelsplatz Opone (h. Ras Hafun) bis nach Rhapton (h. wohl Daressalam) bzw. seit Traianus bis zum Kap Prason (h. wahrscheinlich das Kap Delgado [1. 39-43]. De…

Thamugadi

(195 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Coloniae | Limes | Theater | Straßen Stadt der Prov. Numidia (Numidae), etwa 20 km östl. von Lambaesis (Itin. Anton. 34,1; 35,2; 40,7; Tab. Peut. 3,4), h. Timgad. 100 n. Chr. von Munatius [II 4] Gallus als colonia Marciana Traiana Th. gegr. (CIL VIII Suppl. 2, 17842f.), wohl die letzte vortitulare colonia in Afrika [3]. Wie die beachtlichen Überreste beweisen, blühte die Stadt rasch auf. Punisch beeinflußte Numidae dürften die Kulte von Caelestis, Saturnus, Aesculapius, Neptunus…

Zygantis

(75 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Ζυγαντίς). Stadt in Libya (Hekat. FGrH 1 F 337: πόλις Λιβύης). Vielleicht sind die Ζύγαντες ( Zýgantes) bei Steph. Byz. s. v. Ζυγαντίς mit den Γύζαντες ( Gýzantes) bei Hdt. 4,194 identisch, da von beiden dieselbe Geschichte der Honiggewinnung erzählt wird. Evtl. lebten die Zygantes - zusammen mit anderen Volksstämmen - auf dem tunesischen Festland gegenüber der Insel Cercina. Huß, Werner Bibliography J. Desanges, Catalogue des tribus africaines, 1962, 97 f.  K. Ziegler, s. v. Z., RE 10 A, 859 f.

Zagazaena

(53 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Ort an der Großen Syrte (Tab. Peut. 8,1; Ptol. 4,3,14: Σακάμαζα bzw. Σακάζαμα κώμη; Geogr. Rav. 37,33: Zacassama; 89,33: Zacasama; Guido, geographica 133,25: Zacasama). Vielleicht ist Z. auf dem Ruinenfeld des Ras Bergavad westl. von Ad Turrem (h. Lubrik) zu lokalisieren. Huß, Werner Bibliography H. Treidler, s. v. Z., RE 9 A, 2219 f.

Zabe

(59 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Ζάβη). Maurisches Gebiet ( chṓra), als byz. Prov. Mauritanía hē prṓtē (“Erste Mauretania”), jenseits des Aurès-Gebirges, wahrscheinlich die Gegend des Schott el-Hodna (Algerien): Prok. BV 2,20,30. Sitifis war die mētrópolis [2] dieses Gebiets. Nicht identisch mit der Stadt Zabi (Itin. Anton. 30,3). Huß, Werner Bibliography C. Courtois, Les Vandales et l'Afrique, 1955  H. Treidler, s. v. Z., RE 9 A, 2203 f.

Zoskales

(56 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Ζωσκάλης). In Axum regierender, hell. beeinflußter König, der vom Gebiet der Moschophagoi (westl. von Ptolemaïs [6] Theron) bis zum Gebiet der Barbaria herrschte: peripl. m.r. 5; der Verf. dieser Schrift des 1. Jh. n. Chr. [1. 6 f.] bezeichnet Z. als Zeitgenossen. Huß, Werner Bibliography 1 L. Casson, The Periplus Maris Erythraei, 1989. F. Gisinger, s. v. Z., RE 10 A, 844-848.

Zulil

(130 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae (pun. šljt). Stadt der Mauretania Tingitana südwestlich von Tingis (h. Tanger), h. Asilah bzw. Dchar Djedid. Z. war eine phöniz. oder pun. Gründung. In der Zeit der maurischen Könige prägte Z. Mz. mit pun. Legenden [1. 188 f.] und stand in regem Austausch mit der Iberischen Halbinsel. Augustus siedelte die Bewohner von Z. nach Spanien um, um Platz für seine Veteranen zu schaffen (Mela 2,96). Nach Plin. nat. 5,2 war Z. dem proconsul Baeticae unterstellt (Strab. 3,1,8; 17,3,6: Ζῆλις/ Zḗlis; Ptol. 4,1,13: Ζι…

Uchi Maius

(142 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Ortschaft der Africa Proconsularis (Afrika [3]) 12 km westl. von Thugga, h. Henchir Douemis. Marius [I 1] siedelte hier gaetulische Veteranen an [1. 10], die keine colonia bildeten, sondern nur einen conventus von Karthago (CIL VIII Suppl. 4, 26250; 26252; 26276). Unter Septimius [II 7] Severus war U. M. res publica (CIL VIII Suppl. 4, 26255), 230 n. Chr. colonia (CIL VIII Suppl. 1, 15447; 15450; Suppl. 4, 26270; vgl. CIL VIII Suppl. 1, 15446-15467; Suppl. 4, 26239-26415; [2. 1370-1372]). Nicht lokalisiert ist U. Minor (Plin. nat. 5,29), wie U. M. eines der 15 opp…

Vaga

(145 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]; vgl. Strab. 17,3,12; Plin. nat. 5,29) 35 km nördl. von Thugga, h. Béja, mit einigen ant. Überresten (Stadtmauer, Basilika). Im 2. Punischen Krieg stellte V. anscheinend Truppen für das karthagische Aufgebot (Sil. 3,259). Spätestens nach dem 3. Punischen Krieg fiel V. an Massinissa. Während des Iugurthinischen Kriegs (Iugurtha) wurde V. von Caecilius [I 30] Metellus erobert (Sall. Iug. 29,4; 47,1; 66-69). Es war wohl Septimius [II 7] Severus, der V. zur colonia…

Tisiduo

(45 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Τισιδουω: inschr.). Stadt sö von Karthago, von Caesar im röm. Bürgerkrieg 46 v. Chr. zerstört (Strab. 17,3,12), nicht lokalisierbar; unwahrscheinlich ist die Identifikation mit Tisidium [1. 1436]. Huß, Werner Bibliography 1 I. Schmidt, Komm. zu CIL VIII Suppl. 1. F. Windberg, s. v. Tisidium (2), RE 6 A, 1479 f.

Theveste

(159 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Coloniae | Legio | Limes | Straßen (Θεουέστη). Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]; Ptol. 4,3,30; Prok. BV 2,21,19), einer der wichtigsten Straßenknotenpunkte in Nordafrika, 38 km sw von Ammaedara, h. Tébessa mit bedeutenden ant. Überresten (u. a. Caracalla-Bogen). Th. wurde 247 v. Chr. von Hanno [6] d.Gr. erobert ([1. 71; 246 Anm. 232]; Pol. 1,73,1; Diod. 4,18,1; 24,10,2; Amm. 17,4,2 f.). Seit Traianus war Th. colonia. Die von Vandali und Berbern (Berberisch) zerstörte Stadt wurde un…

Syrtis

(127 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (Σύρτις, “Syrte”). Ant. Bezeichnung für zwei Buchten an der nordafrikanischen Küste: die Große S. (h. Golf von Bengazi) und die Kleine S. (h. Golf von Gabès). Das Wort, das wohl - entgegen der Meinung ant. Philologen - nicht griech., sondern phöniz. Urspr. ist, taucht zum ersten Mal bei Herodotos (z. B. 2,32,2) auf. Ps.-Skylax (109 f.; GGM 1,84-89) und Strabon (2,5,20; 25; 33; 3,4,3; 17,3,1; 17,3,17-20) beschreiben die S. unter geogr. Gesichtspunkten. Beide Buchten waren bei den …

Vallis

(102 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Africa Proconsularis (Afrika [3]; Itin. Anton. 25,4; 48,9; 49,1; 51,1; Tab. Peut. 5,3 f.) etwa 60 km sw von Karthago, h. Sidi-Mediene, mit bedeutenden ant. Resten (Stadtmauer, Tempel); eine einheimische Gemeinde, in der offenbar ein röm. pagus eingerichtet wurde, dann municipium , im 3. Jh. colonia. Inschr.: CIL VIII 1, 1272-1294; 2, 10612; Suppl. 1, 14770-14790; 3, 22004; 4, 25827-25833; [1. 1279- 1282]; AE 1934, 31. Huß, Werner Bibliography 1 A. Merlin (Ed.), Inscriptions latines de la Tunisie, 1944. AATun 050, Bl. 27, Nr. 117  N. Ferchiou, Le g…

Taucheira

(135 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Kolonisation | Kreta | Limes (Ταύχειρα). Stadt der Kyrenaia, h. Tokra/Libyen (Hdt. 4,171); Gründung von Kyrene (schol. Pind. P. 4,26). T. wurde 322 v. Chr. von Ptolemaios [1] erobert, von Ptolemaios [3] nach seiner Stiefmutter in Arsinoe, von M. Antonius [I 9] in Kleopatris umbenannt. Gegen E. des 4. Jh. n. Chr. wurde T. von Berberstämmen bedrängt, später unter Iustinianus [1] I. neu befestigt (Prok. aed. 6,2,4). Auf dem Konzil von…

Tigisis

(77 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Befestigte Stadt in Numidia (Numidae; Tab. Peut. 3,5) auf einem die Ebene Bahiret et-Touila beherrschenden Hügel sö von Cirta, h. Aïn el-Bordj. Anfangs der colonia Cirta zugehörig, wurde T. später selbständig ( curator, ordo sind belegt). Bischöfe sind seit 305 bezeugt (Aug. epist. 43; Aug. contra Cresconium 3,27,30). Inschr.: CIL VIII 1, 4817-4819; 2, 10162 f.; 10819-10826; Suppl. 2, 18764-18782; AE 1957, 175. Huß, Werner Bibliography AAAlg, Bl.17, Nr.340  F. Windberg, s. v. T. (1), RE 6 A, 957.

Sigus

(94 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt der Numidia, 35 km sö von Cirta (Itin. Anton. 28,1; 34,8; 42,2), h. Sigus/Algerien. S. stand im 3. und 2. Jh. v. Chr. unter punischem Einfluß. CIL VIII Suppl. 2, 19121 ( castellum); CIL VIII 1, 5693 u.ö. ( respublica Siguitanorum); Suppl. 2, 19135 ( magistri pagi und decuriones). 411 n. Chr. war S. Bischofssitz (Acta concilii Carthaginiensis anno 411 habiti 1,197; 209). Inschr.: CIL VIII 1, 5683; 5693-5879; 2, 10148-51; 10856-10861; Suppl. 2, 19112-19196 bzw. 19197; RIL 813. Grenzsteine: Rev. Africaine 83, 1939, 161-181. Huß, Werner Bibliography AAAlg, Bl.…

Sufetula

(165 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Coloniae | Theater Stadt in der Africa Byzacena, h. Sbeitla/Tunesien (vgl. Itin. Anton. 46,6), in der 2. H. des 1. Jh. n. Chr. gegr., bald municipium und colonia (CIL VIII Suppl. 1, 11340), bed. Verkehrsknotenpunkt; 256 Bischofssitz (Cypr. sententiae episcopales 19). Erh. sind Reste von zwei Ehrenbögen, Forum (Tempel), Thermen, Theater, Kirchen. Inschr.: CIL VIII 1,228-252a; 2567; 2586; Suppl. 1,11221(?); 11318-11415 bzw. 11417; 4, 23216-23233 bzw. 23233c;…

Zarai

(115 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] Stadt in Numidia nahe der mauretanischen Grenze, h. Zraia (nordwestl. von Batna, Algerien; Itin. Anton. 35,7; Tab. Peut. 2,3: Zaras). In hadrianischer Zeit war in Z. eine cohors stationiert (CIL VIII 1, 2532 = Suppl. 2, 18042). Der in Z. entdeckte Zolltarif des J. 202 n. Chr. (CIL VIII 1, 4508 = Suppl. 2, 18643) gibt wichtige Aufschlüsse in wirtschaftsrechtlichen und wirtschaftsgeschichtlichen Fragen [1. 7-23]. Inschr.: CIL VIII 1, 2532; 4508-4574; 2, 10765; Suppl. 2, 18042; 18643-18645. Huß, Werner Bibliography 1 J. P. Darmon, Note sur le Tarif de Zaraï, …

Thenai

(92 words)

Author(s): Huß, Werner
[English version] (punisch Tjnt?; Θένα, lat. Thena, Thenae). Urspr. wohl pun. Stadt (vgl. CIS I 3, 4911 und arch. Funde) in der Byzacena (Afrika [3]; Strab. 17,3,12; 17,3,16; Plin. nat. 5,25), 12 km südl. von Taparura (h. Sfax); Endpunkt der 146 v. Chr. von Cornelius [I 70] Scipio angelegten fossa [7] regia am Golf von Gabès (Syrtis; vgl. [1. 435 Anm. 80]); h. Thyna. Die Hafenstadt, wohl seit Hadrianus colonia, erlangte seit dem 2. Jh. n. Chr. einige Bed. Seit 255 als Bischofssitz bezeugt. Huß, Werner Bibliography 1 Huss. M. Fendri, Découverte archéologique dans la région de…
▲   Back to top   ▲