Search

Your search for 'dc_creator:( "Herbert Kalb" ) OR dc_contributor:( "Herbert Kalb" )' returned 33 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Abbreviatoren

(267 words)

Author(s): Herbert Kalb
Abbreviatoren - Katholisch Seit dem 13. Jh. wurden den Notaren der päpstlichen Kanzlei Hilfskräfte beigegeben, die sog. A. (auch Breviatoren). Sie erstellten die Konzepte für die zu erlassenden Ausfertigungen (minutae) u. kontrollierten die Reinschrift im Hinblick auf Wortlaut (prima visio) u. Rechtsinhalt (iudicatura). Diese zunächst privat angestellten Bediensteten traten um die Mitte des 15. Jh. durch einen dem Vizekanzler zu leistenden Eid in ein amtl. Verhältnis. Die A. des Vizekanzlers wurden als Kanzlei-A., jene der Notare als Notar-A. bez. (Notar). Let…

Bußbücher

(724 words)

Author(s): Herbert Kalb
Bußbücher - Historisch Entstanden sind die B. (libri paenitentiales) m. der v. a. auf den britischen Inseln gepflegten Bußpraxis, die durch die iro-schottische Mission seit dem 6./7. Jh. auch auf dem Kontinent verbreitet wurde. Die alte Kirche kannte nur eine einmalige Buße für schwere Vergehen, die neue Praxis der paenitentia privata sah eine Bußmöglichkeit jederzeit vor. Reue (contritio cordis), geheime Beichte (confessio oris) u. Buße (satisfactio) ermöglichten Vergebung u. Rückkehr in den Gnade…

Buße

(799 words)

Author(s): Herbert Kalb
Buße - Historisch Eingebunden in eine kontroverse theol. Diskussion setzte sich in der alten Kirche des Westens die kan. B. als öff. B. unter bfl. Leitung für schwere Sünden durch. Für andere Sünden wird die tätige B. (Gebete, Almosen, Fasten) angewendet. In Analogie zur Taufe konnte die öff. B. nur einmal im Leben geleistet werden. Die Aufnahme in den Büßerstand erfolgte durch Handauflegung des Bischofs u. Übergabe des Bußgewandes. Dem Aufnahmeritus geht kein öff. Bekenntnis der begangenen Sünden …

Glossen

(721 words)

Author(s): Herbert Kalb
Glossen - Historisch Seit der Spätantike wird das erklärende Wort (Lemma) u. sein Interpretament auch zusammen als G. bez. Die volkssprachigen G. des dt. Sprachraumes – in über 1250 Handschriften (u. einer Inkunabel) werden rund 250000 Einzelwortbelege tradiert – markieren den Beginn deutschsprachiger Schriftlichkeit u. sind wichtige Zeugnisse einer volkssprachigen Rezeption (spät)antiker, frühchristlicher Traditionen auf der Folie missionarischer u. bildungspolitischer Intentionen der Karolingerze…

Josephinismus

(280 words)

Author(s): Herbert Kalb
Josephinismus - Historisch Der J. ist die österr. Spielart des aufgeklärten Absolutismus, wie er sich im Reformprogramm Josephs II. (1780-1790) präsentierte. Die Wurzeln des J. sind vielfältig, liegen u. a. in antikurialen Strömungen (Jansenismus, Febronianismus), Ideen des Staatskirchentums sowie einer merkantilistischen Wirtschaftspolitik m. starken physiokratischen Zügen. Der J. erwuchs aus den Reformen der Kaiserin Maria Theresia. Joseph II. bemühte sich, Erneuerungen m. größter politischer Eil…

Bologna, Schule von

(609 words)

Author(s): Herbert Kalb
Bologna, Schule von - Historisch Aus dem Felsina der Etrusker wurde m. der röm. Besetzung Bononia; seit 89 v. Chr. municipium; 410 von den Westgoten Alarichs erobert, von Bf. Petronius wieder aufgebaut. Dem griech. Exarchat Ravenna unterstellt, restituierte Karl der Große B. an den Hl. Stuhl (Apostolischer Stuhl). Die vom P. ernannten Herzöge wurden durch Grafen ersetzt, deren Ernennung vom Kaiser ausging. Im 10. u. 11. Jh. befand sich B. zw. dem Expansionsdruck der Ebf. von Ravenna auf der einen u. …

Institutentheorie

(293 words)

Author(s): Herbert Kalb
Institutentheorie - Historisch Das Vat II setzt die Vermögensfähigkeit der Kirche voraus, die ein integrierender Bestandteil von deren Rechtsfähigkeit u. im Charakter der Kirche als persona moralis (Moralische Person) (c. 113 § 1) grundgelegt ist. Damit ist die Frage nach den vermögensrechtlichen Rechtssubjekten in der Kirche aber noch nicht beantwortet. In der hist. Entwicklung wurden unterschiedliche Lösungen über den Träger des Vermögens vertreten, Theorien, die jeweils zeitgebunden von der Auff…

Digesten

(372 words)

Author(s): Herbert Kalb
Digesten - Historisch Die D. (Digesta) od. Pandekten (Pandectae) sind eine umfangreiche Zusammenstellung von Auszügen aus Juristenschriften der klassischen Zeit der röm. Rechtswissenschaft, deren Erstellung Kaiser Justinian (527-565) im Rahmen seiner umfassenden renovatio-Zielsetzung veranlasst hatte. Am 16.12.533 wurden die D. als zentraler Bestandteil des Corpus Iuris Civilis verkündet u. traten am 30.12.533 in Kraft. Die D. sind in 50 Bücher eingeteilt, diese in mehrere Titel, weiter untergliede…

Apostolische Konstitutionen

(464 words)

Author(s): Herbert Kalb
Apostolische Konstitutionen - Historisch Die (Pseudo-) A. sind die bedeutendste Slg. kirchenrechtlich-liturgischer Vorschriften der Antike nach Nizäa u. verkörpern „in geradezu klassischer Weise das Literaturgenus der Kirchenordnung“ (Synek, 1997). Die Datierung um 380 hat sich durchgesetzt, als Entstehungsregion gilt Syrien, auch ist ein Antiocheia-Bezug erkennbar. Eine Kompilation durch eine Redaktionsgruppe kann nicht völlig ausgeschlossen werden, doch legt die einheitliche Red. eine Einzelautors…

Gesetzessammlung

(788 words)

Author(s): Herbert Kalb
Gesetzessammlung - Historisch Heute tritt im kontinental-europäischen Rechtskreis Recht überwiegend in Form staatl. Setzung als Gesetz auf. Dazu korrespondiert das moderne Verständnis von G., womit eine Kodifikation gemeint ist, eine nach systematischen Gesichtspunkten zusammenfassende Gesetzgebung für ein großes Sachgebiet. Voraussetzungen für eine G. sind Gesetze. Obwohl es die abschließende Definition von Gesetz auch heute noch nicht gibt, kommt dem auf Paul Laband zurückgehenden dualistischen Gesetzesbegriff eine gewisse Verständ…

Extravagantensammlung

(422 words)

Author(s): Herbert Kalb
Extravagantensammlung - Historisch Der Begriff Extravagantes wurde zunächst für kan. Texte verwendet, die nicht in das Decretum Gratiani aufgenommen wurden. M. der Veränderung des kan. Rechts zum Dekretalenrecht wurden damit u. a. Dekretalen außerhalb der offiziellen Slg. Liber Extra (1234), Liber Sextus (1298) u. Clementinen (1317) verstanden. Extravaganten wurden in privaten – i. d. R. chronologischen Slg. – zusammengefasst u. teilweise auch m. Apparaten versehen (Johannes Monachus, Guilelmus de …

Contracts

(1,636 words)

Author(s): Herbert Kalb
Law is "created" by contract. Legally binding rules are established for the participants in agreements between two or more parties. The close affinity to statutes, in the sense of rules drawn up by as…
Date: 2016-08-09

Penal System

(1,501 words)

Author(s): Herbert Kalb
The central issue as regards the historical development of the "penal system" is the emergence and genesis of a form of "public criminal law." The Deutsche Forschungsgemeinschaft established a special…
Date: 2016-10-18

German Law

(1,986 words)

Author(s): Herbert Kalb
Tacitus' Germania was enthusiastically received in Germany when it was printed in the second half of the 15th century. The Germans of the Reformation age thought to recognize themselves in the Germanic…
Date: 2016-10-18

Legal Structures

(783 words)

Author(s): Herbert Kalb
In 1956, in his short Geschichte der Gesetzgebung in Deutschland (History of Legislation in Germany), W. Ebel expounded an influential typology of medieval law, proposing that the ruling ( Weisung), statute ( Satzung), and decree ( Rech…
Date: 2016-10-17

Court Procedure

(2,702 words)

Author(s): Herbert Kalb
In 1199, Bishop Wolfger of Passau obtained from Pope Innocent III a littera gratiosa that also found its way into the Liber extra (X 1.4.3). According to the pope's letter, there reigned in the diocese of Passau the inequi…
Date: 2016-10-18

Jurisprudence

(3,633 words)

Author(s): Herbert Kalb
The main focus of attention in a terminological definition of legal science – insofar as its scientific character is not denied in principle – is the juridical method. As K. Larenz, for example, asserts in his influential Methodenlehre d…
Date: 2016-10-18

Urban Codes

(2,810 words)

Author(s): Herbert Kalb
Along with the "medieval agricultural revolution," the 11th/12th centuries also saw the inception of an "urban revolution." A new urban culture came into being, defined by new economic forms (→municip…
Date: 2016-10-18

Laws, Statutes

(1,783 words)

Author(s): Herbert Kalb
In the period of absolute monarchy, legislation became the exclusive function of the ruler. Jean Bodin (d. 1596) founded his concept of sovereignty on potestas legibus soluta, and sees in the law which can be altered accordin…
Date: 2016-10-17

Canon Law

(3,963 words)

Author(s): Herbert Kalb
The requirement that clerics should know the law has been part of the self-conception of the Church since the Early Middle Ages: "Nulli sacerdotum suos licet canones ignorare." This is in keeping with…
Date: 2016-10-18
▲   Back to top   ▲