Search

Your search for 'dc_creator:( "Högemann, Peter" ) OR dc_contributor:( "Högemann, Peter" )' returned 75 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Madates

(99 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Μαδάτης, Μαδέτης). Scheich der Berg-Uxier (Uxii), die das Gebirge zw. Susiane und Persis durchstreiften und die Paßstraße nach Persepolis kontrollierten. Sie waren keine Untertanen der Perser, pflegten angeblich sogar ein Wegegeld von ihnen zu erheben. Dennoch übte M. eine Art Amt (bei Curtius: praefectus) im Namen der achaimenidischen Reichsregierung aus. Als M. 330 v.Chr. Alexandros [4] den Durchmarsch verwehrte, wurde er von diesem besiegt, aber in seiner Funktion belassen. M. mußte einen jährlichen Tribut von u.a. 10…

Adramys

(24 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Ἄδραμυς). Lyder, Sohn des Königs Sadyattes, nicht ebenbürtiger Halbbruder des Alyattes (Nic. Damasc. FGrH 90 F 63). Högemann, Peter (Tübingen)

Alyattes

(107 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Ἀλυάττης). Lyd. König (ca. 600-561 v. Chr.), Sohn des Sadyattes, Vater des Kroisos. Neugründer des Reiches, das er zur Großmacht führte (Völkerliste Hdt. 1,28): Er eroberte Smyrna (Hdt. 1,16) und unternahm jährliche Feldzüge gegen Milet (Hdt. 1,18). Diese zielten auf die Eintreibung des Tributs. Milet bekam eine Sonderstellung als Außenhandelshafen (vgl. Hdt. 1,141). Im Osten dehnte A. das Reich bis an den oberen Halys aus (Mazaka). Dort kam es zu Kämpfen mit den Medern, die jed…

Harpagos

(117 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
(Ἅρπαγος). [English version] [1] Feldherr unter Kyros, ca. 550 v.Chr. Meder, kämpfte als Feldherr ab ca. 550 v.Chr. im Dienst des Kyros gegen Lyder, Ionier, Karer und Lykier (Hdt. 1,80; 162-169; 171-176). Gegen die ionischen Städte warf er Dämme auf (Hdt. 1,162) und setzte bei ihrer Eroberung die ersten Katapulte der Geschichte ein, so nachweislich gegen Phokaia. Högemann, Peter (Tübingen) [English version] [2] Persischer Feldherr, Anfang 5. Jh. v.Chr. Persischer Feldherr, nahm im Ionischen Aufstand (499-497 v.Chr.) Histiaios in Milet gefangen, der dann von dem S…

Otys

(51 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Ὄτυς). König der Paphlagonier (Paphlagonia) und Vasall des Perserkönigs. Er trägt sehr wahrscheinlich einen iran. Namen (vgl. Otanes, altpers. Utāna-), dessen Etym., wie oft bei Kurznamen, nicht zu bestimmen ist. O. schloß 395 v.Chr. ein Bündnis mit Agesilaos [2] von Sparta gegen den Großkönig. Högemann, Peter (Tübingen)

Ktesias

(499 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
(Κτησίας) von Knidos [English version] A. Leben Historiker dem lit. Genre, Romanschriftsteller modernen Kriterien nach. K. stammte aus alter Ärztefamilie, lebte einige J. (405-398/7 v.Chr.) als Leibarzt am Hofe Artaxerxes' [2] II. und knüpfte in dessen Auftrag Kontakte zu Euagoras [1], dem Athener Konon [1] sowie zu Sparta. Högemann, Peter (Tübingen) [English version] B. Werke K. verfaßte eine Períodos (Erdbeschreibung) sowie Indiká mit einer Reihe von sachgemäßen Berichten. Berühmt wurde K. aber durch seine großen, 23 B. umfassenden Persiká in ion. Sprache. Das Werk nach dem H…

Jariri

(121 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] Prinzregent aus Karkamis, Anf. 8 Jh. v.Chr., Erzieher des Kamani, des Sohnes des Astiruwa. Bildliche Darstellung J.s mit Kamani: KARKAMIS B 7. In seiner hieroglyphenluwischen Inschrift (KARKAMIS A 6,2-3) (Hieroglyphenschriften (Kleinasien)) rühmt er sich, im Ausland wohl bekannt zu sein: in Äg., Urartu, bei Lydern, Phrygern und Phoinikern, deren Länder J. auch wohl bereist hat. Denn in seiner zweiten Inschrift (KARKAMIS A 15b, 4), in der er von sich behauptet, vier Schriften ( SCRIBA-lalija): hieroglyphenluwisch, phoinikisch, assyrisch und aramäisch s…

Labynetos

(100 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Λαβύνητος; gräzisierte Form von akkad. Nabû-na'id/Nabonid). Die gräzisierte Namensform kommt nur bei Herodotos vor. Mit L. meint dieser wohl allg. die Könige der neubabylon. Dynastie (625-539 v.Chr.). Eine Rolle in Herodots Werk spielen Nebukadnezar II. (604-562), der ca. 585 v.Chr. zusammen mit einem kilik. Dynasten (Syennesis) den Waffenstillstand zwischen Lydern und Medern aushandelte (Hdt. 1,74), und Nabonid (555-539), der ein Bundesgenosse des Kroisos von Lydien war (Hdt. 1,77) …

Damasithymos

(79 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Δαμασίθυμος). Dynast von Kalynda in Karien. Sein Vater, Kandaules, trug einen lydisch bezeugten Namen. D. nahm 480 v.Chr. als Taxiarchos eines karischen Flottenkontingents am Zug des Xerxes gegen Griechenland teil (Hdt. 7,98). In der Seeschlacht bei Salamis fand er den Tod, als Artemisia [1] von Halikarnassos sein Schiff versenkte, um der Verfolgung durch ein athenisches Schiff zu entgehen (Hdt. 8,87; Polyain. 8,53,2). Högemann, Peter (Tübingen) Bibliography J. Melber, in: Jahrbuch für Philol. Stud. 14, 1885, 480-484.

Pythios

(112 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen)
[English version] (Πύθιος). Reicher Lyder, Sohn des Atys, wohl aus altlydischem Dynastengeschlecht. P. nimmt nach der Erzählung Herodots Xerxes in Kelainai (Phrygien) gastlich auf und nennt diesem die Summe seines Vermögens, um es ihm zu schenken. Xerxes lehnt ab, stockt P.' Vermögen vielmehr noch zu einer runden Summe auf. Als P. um Freigabe seines ältesten Sohnes vom Kriegsdienst bittet, läßt Xerxes diesen mitten durchhauen und die beiden Hälften rechts und links des Weges legen; dazwischen zieh…

Pericles

(2,303 words)

Author(s): Will, Wolfgang (Bonn) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Περικλῆς; Periklês). [German version] [1] Athenian Politician Athenian politician. Will, Wolfgang (Bonn) [German version] A. Descent and early career P. was probably born between 495 and 490 as the son of Agariste [2] (according to Hdt. 6,131, she dreamt that she would bear a lion), a member of the Alcmaeonid family, and Xanthippus. P. had two sons (Xanthippus and Paralus [1]) from his first marriage and a third son P. from his union with the Milesian Aspasia [2]. Later tradition numbered Anaxagoras [2], Zeno of …

Croesus

(1,028 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Schmidt, Peter L. (Constance)
(Κροῖσος; Kroîsos, Latin Croesus). [German version] A. Historic person Lydian king ( c. 560-547 BC), last of the Mermnad dynasty ( Mermnadae). The most important source remains  Herodotus' Lydian Logos (Hdt. 1,6-94), even though he preserved little that is Ancient Anatolian. C.'s mother was Carian ( Caria), that of his brother Pantaleon Ionian (Hdt. 1,92). A queen is never mentioned. As prince Croesus was the mercenary captain and governor in  Adramyttium (FGrH 90 F 65), later perhaps co-regent at the side of his father  Alyattes and finally his succes…

Spithridates

(127 words)

Author(s): Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Σπιθριδάτης/ Spithridátēs, 'granted by heaven'). [German version] [1] Persian commander, 5th cent. BC Persian commander from a highly prominent family (Xen. Hell. 4,1,6 f.). In 420 BC, he fought against the rebellious Pissuthnes, and under Pharnabazus [2] against the Ten Thousand, joined Agesilaus [2] in 396 and returned to the Persians in 395/394 (Ctes. FGrH 688 F 15,53; Xen. An. 6,5,7; Xen. Hell. 3,4,10; 4,1,20 ff.; Xen. Ages. 3,3). Wiesehöfer, Josef (Kiel) Bibliography Briant, Index s. v. S. [German version] [2] Satrap of Lydia, 4th cent. BC Satrap of Lydia and Ionia who …

Atys

(152 words)

Author(s): Graf, Fritz (Columbus, OH) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Ἄτυς; Átys). [German version] [1] Lydian proto-king Lydian proto-king, son of Manes and brother of Cotys. His sons are Lydus and Tyrsenus, the eponyms of the Lydians and Etruscans (Dion. Hal. Ant. Rom. 1,27, cf. Hdt. 1,7; 94). A. is related to the god  Attis of Asia Minor, just as Cotys is with the Thracian goddess Cotys (Kotytto). Graf, Fritz (Columbus, OH) [German version] [2] Son of the Lydian king Croesus Son of the Lydian king  Croesus. His violent death in the boar hunt on Mysian Olympus is stylized according to the manner of the Attis myth. Hdt. 1,34-45, ho…

Artemisia

(350 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Hünemörder, Christian (Hamburg)
(Ἀρτεμισία; Artemisía) [German version] [1] Female ruler of Halicarnassus (around 480 BC) Daughter of Lygdamis; prior to 480 BC, took over the rulership of her city of birth,  Halicarnassus, and of a few islands; in 480 joined her ships to the fleet of Xerxes (Hdt. 7.99). Herodotus was related to her. He praised her courage in the battle of Salamis and emphasized her influence on Xerxes (Hdt. 8,68-69). Högemann, Peter (Tübingen) [German version] [2] Queen of Greater Caria (353-351 BC) Sister and wife of  Maussollus and after his death, queen of the satrapal kingdom of Great…

Hellas

(528 words)

Author(s): Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) | Högemann, Peter (Tübingen)
[German version] [1] H., Hellenes (Ἑλλάς; Hellás, Ἕλληνες; Héllēnes). The Hellenes (Homeric Ἕλλανες, Ionic-Attic Ἕλληνες) were a tribe in southern Thessaly at the time of Homer, more precisely, or at the most, confined to the area around the river Spercheus, the country named Hellas (Ἑλλάς) after them, adjacent to the territory of Phthia (Hom. Il. 2,683f.; 9,395, 447, 478; 16,595; Hom. Od. 11,496). Ancient and modern speculation that the Hellenes had originally settled around  Dodona are based on the un…

Midas

(755 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Scherf, Johannes (Tübingen)
(Μίδας/ Mídas). [German version] I. Historical King of Phrygia, son of Gordius [1]. Assyrian sources document him as Mit-ta-a, ‘king of the land of Muski, ’ for 718-709 BC. In the epichoric inscriptions of Yazılıkaya (‘city of Midas’) the name M. is found in conjunction with the titles laagtei and anaktei. The name M. is more likely Old Anatolian than Phrygian. According to Assyrian sources M. conspired with the Luwian kings of Atuna (Tyana), Karkemiš, Gurgum and Malida against Sargon II, until he - snubbing Urarṭu and fearing the Cimmerians - placed hi…

Kroisos

(969 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Schmidt, Christiane (Tübingen)
(Κροῖσος, lat. Croesus). [English version] A. Historische Persönlichkeit Lyd. König (ca. 560-547 v.Chr.), letzter der Mermnaden-Dynastie (Mermnadai). Wichtigste Quelle bleibt Herodotos' Lyder-Logos (Hdt. 1,6-94), auch wenn er wenig Altanatolisches bewahrt hat. K.' Mutter war Karerin (Karia), die seines Bruders Pantaleon Ionierin (Hdt. 1,92). Von einer Königin ist nie die Rede. Als Prinz war K. Söldnerführer und Statthalter in Adramyttion (FGrH 90 F 65), später vielleicht Mitregent an der Seite seines Vaters Alyattes, schließlich dessen Nachfolg…

Artemisia

(309 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Hünemörder, Christian (Hamburg)
[English version] [1] Herrscherin von Halikarnassos (um 480 v. Chr.) Tochter des Lygdamis; übernahm vor 480 v.Chr. die Herrschaft über ihre Vaterstadt Halikarnassos und über einige Inseln; stieß 480 mit ihren Schiffen zur Flotte des Xerxes (Hdt. 7,99). Herodot - mit ihr verwandt - rühmt ihren Mut in der Schlacht von Salamis und betont ihren Einfluß auf Xerxes (Hdt. 8,68-69). Högemann, Peter (Tübingen) [English version] [2] Königin von Groß-Karien (353-351 v.Chr.) Schwester und Gattin des Maussollos und nach dessen Tod Königin des satrapalen Königreiches von Groß-Ka…

Atys

(136 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Högemann, Peter (Tübingen)
(Ἄτυς). [English version] [1] lyd. Urkönig Lyd. Urkönig, Sohn des Manes und Bruder von Kotys. Seine Söhne sind Lydos und Tyrsenos, die Eponymen der Lyder und Etrusker (Dion. Hal. ant. 1,27, vgl. Hdt. 1,7; 94). A. ist verwandt mit dem kleinasiatischen Gott Attis, wie Kotys mit der thrakischen Göttin Kotys (Kotytto). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Sohn des lyd. Königs Kroisos Sohn des lyd. Königs Kroisos. Der gewaltsame Tod auf der Eberjagd am mysischen Olymp wird nach Art der Attis-Sage stilisiert, Hdt. 1,34-45, rationalsiert ihn aber [1]. Hi…
▲   Back to top   ▲