Search

Your search for 'dc_creator:( "F.J. Mosher †" ) OR dc_contributor:( "F.J. Mosher †" )' returned 491 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Milwaukee

(317 words)

Author(s): F.J. Mosher
Wisconsin. 1. Druckwesen. Der erste Drucker in M. war Daniel H. Richards, der 1836 die erste Nummer des «M. Advertiser», der ersten Ztg. M.s und der dritten Wisconsins, und im selben Jahr «A Catalog of Plants & Shells» von I. A. Lapham druckte. 2. Bibliotheken a. M. Public Library, gegr. 1878;ca. 2,5 Mio. Bde. (1992); 12 Zweigbibl.en, vier Bücherbusse; dazu mehrere Spezialsammlungen. b. University of Wisconsin–M. Library (Golda Meir Library), gegr. 1956; ca. 1,5 Mio. Bde. und 10350 lfd. Zss. (1992); beherbergt die American Geographical Society Collection (…

Kofoid, Charles Atwood

(116 words)

Author(s): F.J. Mosher
*11. 10. 1865 nahe Gran-ville, Illinois, 30. 5. 1947 in Berkeley, California, amer. Zoologe und Büchersammler. K. war 1901 -1947 Professor für Biologie an der Univ. of California in Berkeley und vermachte ihr seine reiche Slg. von Büchern und Sonderdrucken (bes. wertvoll für die Gesch. der Biologie). Die Kofoid-Slg., von der ein Drittel bes. seltene Werke enthielt und sich jetzt in der Biological Library der Univ. of California befindet, zählt heute (1989) ca. 31 Tsd. Bde. und 46 Tsd. kleine Schriften. Sie alle tragen das Exlibris K.s. F.J. Mosher Bibliography DAB Suppl. 4, S. 461-46…

Durie, John

(121 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1596 in Edinburgh, † 26. 9. 1680 in Kassel, protestantischer Minister in Schottland. D. widmete sein ganzes Leben der – erfolglosen – Förderung einer Einheit der verschiedenen europäischen protestantischen Kirchen. Als Keeper der Kgl. Bibl. (King's private Collection) von St. James in London (1650–1654) veröff. D. 1650 «The Reformed Librarie Keeper», das erste englischsprachige Buch über das Bibliothekswesen. In diesem entwickelte er kühne, neue Ideen über die Entwicklung und Verwaltung von Bi…

Miller and Richard

(217 words)

Author(s): F. J. Mosher
Schriftgießerei in Edinburgh, wurde 1807 von William Miller (1843), der Werkmeister in der Glasgow Letter Foundry von Alexander Wilson gewesen war, als William Miller & Co. gegründet. Richard Austin schnitt einige der klassizistischen Antiquatypen, die in Millers Musterbuch von 1815 gezeigt wurden. 1832 nahm Miller Walter Richard (tätig 1832—1868) als Partner in die Firma, und 1838 wurde deren Name in M. umgeändert. Nach Millers Tod führten Richard und sein Sohn das Geschäft bis 1868 fort, als s…

Plomer, Henry Robert

(306 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 13. 12. 1856 in Upper Rohais, Guernsey, 20. 8. 1928 in London, engl. Druckhistoriker und Bibliograph. P. war der erste, der den engl. Buchdruck durch die Erforschung der Originaldokumente, die über ihn Informationen enthalten, studierte. Dabei konzentrierte er sich bes. auf das 16. und 17. Jahrhundert. Seit der Mitte der 1890er Jahre schrieb er viele Artikel für «Transactions» der Bibliographical society, für «The Library» und für Pollards «Bibliographica». Er war auch der Autor mehrerer Büche…

Roberts Brothers

(171 words)

Author(s): F. J. Mosher
amer. Verlag, gegr. 1861 in Boston durch die Brüder Lewis Augustus (* 6. 12. 1833 in Ballingdon, England, * 23. 1. 1901 in Boston) und Austin Roberts. Austin zog sich bereits nach zwei Jahren aus der Firma zurück. 1863 wurde Thomas Niles (*25. 1. 1825 in Boston, 18. 5. 1894 in Perugia) eingestellt und übernahm bald die Betreuung des Verlagsprogramms. R. brachten ca. 1300 Titel mit dem Schwerpunkt Lit. heraus. Anfänglich wurden einige berühmte britische und europäische Autoren verlegt, die meiste…

Rivière & Son

(127 words)

Author(s): F. J. Mosher
Londoner Buchbinderei, gegr. ca. 1840 durch Robert Bavière, der den Firmennamen 1880, als sein Enkel Percival Calkin Geschäftspartner wurde, in R. umbenannte. Als Robert 1882 starb, führten zwei Sohne seiner Tochter, Percival und Arthur E. Calkin, die Firma fort, die bis zu ihrer Schließung im Jahre 1939 im Besitz der Familie Calkin blieb. Rivières Werkzeuge wurden von Bayntun's in Bath übernommen. Viele von R.s Einbänden ahmten frühere Stilrichtungen nach, doch einige spätere Einbände waren mod…

Library Trends

(87 words)

Author(s): F.J. Mosher
amer. Bibliothekszs., die seit 1952 von der Univ. of Illinois Graduate School of Library and Information Science in Urbana-Champaign, Illinois, hrsg. wird. Jede Ausg. der viertelj. erscheinenden Zs. ist eine Monographie über ein Spezialthema, das von mehreren Fachleuten umfassend behandelt wird. Die Zs. wendet sich an Lehrkräfte, Praktiker und Studierende der Bibl.–und Informationswissenschaften. F.J. Mosher Bibliography Dinovo, B. in: Encyclopedia of Library and Information Science. Bd. 16. New York 1975, S. 100—101 Katz, W. in: Magazines for Libraries. 6. ed. New Y…

Rylands, Enriqueta Augustina

(160 words)

Author(s): F. J. Mosher †
(Mrs. John), * 1843, † 4.2.1908 in Torquay, England, engl. Bibliophile, Tochter von Stephen Catley Tennant. R. heiratete 1875 John Ry-lands (1801–1888). Nach seinem Tode gründete R. als Denkmal für ihren Gatten die John Rylands Library in Manchester. 1890 begann sie mit der Errichtung eines eigenen Gebäudes für diese Bibl., die der Stadt Manchester gestiftet und am 6. 10. 1899 offiziell eröffnet wurde. R. hatte die Althorp Library (Althorpiana) des zweiten Earl of Spencer 1892 erworben, um darau…

Publishers Information Cards (PIC)

(103 words)

Author(s): F. J. Mosher
von der Publishers Information Card Services Ltd. 1968 erstmalig hrsg., enthalten Informationen über neue Bücher britischer Verleger auf in einem Standardformat (125 mm X 75 mm) gedr. Karten. Sie werden an größere Bibl.en, Buchhändler und Wissenschaftler verschickt, wobei vom Book Development Council vorbereitete Adressenlisten benutzt werden. Die Karten, die jeweils ein Buch beschreiben, wurden zeitweise von über 100 Verlegern genutzt, die freiwillig die Titelinformationen zur Verfügung stellten und für die Karten bezahlten. F. J. Mosher Bibliography Glaister's Glossar…

Granger, James

(61 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 1723 in Shaston, Dorsetshire, † 15. 4. 1776 in Shiplake, Oxfordshire, engl. Büchersammler, Verf. der «Bibliographical History of England» (3 Bde., London 1769–1774), in deren erster Aufl. er in das fertige Werk Illustrationen aus anderen Werken nachträglich einfügte. Dieses Verfahren erhielt bei Bibliophilen die Bezeichnung «grangerizing». F.J. Mosher Bibliography Cooper, J. G. in: DNB Vol. 8, S. 372–374.

Day(e), Matthew

(145 words)

Author(s): F.J. Mosher
* ca. 1620 in Cambridge, England, † 10. 5. 1649 in Cambridge, Massachusetts, Drucker der ersten Presse im Gebiet der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika. Als Sohn von Stephen D., der allgemein als der erste Drucker in den engl. Kolonien Nordamerikas angesehen wird, halten viele Forscher D. für den eigentlichen Drucker der Presse in Cambridge, die wahrscheinlich von Stephen, einem Schlosser, installiert worden ist. Vermutlich haben weder Stephen D. noch Matthew D. vom Drucken etwas verstande…

Princeton University Press

(364 words)

Author(s): F. J. Mosher †
gegr. 1905 auf Initiative ihres ersten Leiters, Whitney Darrow (1881— 1970), und mit finanzieller Hilfe des Verlags Scribner's Sons (der auch ein Gebäude und eine Druckerei zur Verfügung stellte), produzierte ihr erstes Buch im Jahre 1912 und ist inzwischen einer der führenden amer. Universitätsverlage. Geleitet wurde der Verlag u. a. von Joseph August Brandt (*1899,1984), Direktor 1938—1941, Datus Clifford Smith (* 1907), Direktor 1941—1954, und Herbert S. Bailey, Jr. (*1921), Direktor 1954—198…

Los Angeles

(1,788 words)

Author(s): F.J. Mosher
Kalifornien. i. Druckwesen. Am 17. 5. 1851 gabenjohn A. Lewis und John McElroy die erste Nummer der ersten Ztg. von L. A., des «Los Angeles Star, heraus, die je zur Halfte in Engl, und in Span. gedr. wurde. Das erste in L. A. gedr. Buch war eine 22seitige Broschiire in Engl, und Span. u. d. T. «Reform of the New Testament Church von William Money. Der Name des Druckers ist nicht angegeben; das Druckdatum ist 1854 aufder Titelseite, aber 1855 aufdem Umschlag. L. A. hat als Druck- und Verlagszentrum nie mehr als regionale Bedeutung besessen. Allerdings begannen in der zweiten H…

Phillipps, Sir Thomas

(325 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 2.7.1792 in Manchester, 6. 2. 1872 in Cheltenham, engl. Buch– und Handschriftensammler. R, der als der größte Handschriftensammler der Welt gilt, erwarb ca. 60 Tsd. Handschriften. Er stellte einen Kat. von 23 837 dieser Hss. zus., druckte und verteilte ihn an öffentliche Bibliotheken. Er erwarb ebenfalls ca. 50 Tsd. gedr. Bücher, von denen viele selten und wertvoll waren. Seine vielleicht wichtigste Einzelerwerbung von Hss. war die Slg. von Gerard Meerman (1824), doch kaufte er auch Mss. aus v…

Hassall, John

(243 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 21. 5. 1868 in Malmer (Kent), † 8. 3. 1948 in London, engl. Illustrator. Nach einer militärischen Ausbildung versuchte sich H. in der Landwirtschaft in Kanada. In der Freizeit entwickelte er seine Fähigkeit zum Zeichnen und beschloß, Künstler zu werden. Nach einem Studium bei den van Havermaets in Antwerpen (1891 – 1894) und in der Pariser Academie Julian unter William Adolph Bouguéreau wurde H. Reklamekünstler in London und zeichnete dort einige der ausdrucksstärksten Plakate der Zeit; er wur…

Payne, David

(302 words)

Author(s): F. J. Mosher
tätig ca. 1850-1900, engl. Erfinder der Wharfedale-Druckmaschine oder -presse, die das Stop-Zylinder-Prinzip verwendete und aus der eine der erfolgreichsten Zylinder-Flachformmaschinen im Buchdruck und in der allg. kommerziellen Arbeit wurde. Das erste Modell, «Our Own Kind» gen., wurde in den späten 1850er Jahren in einer Fabrik in Otley, Yorkshire, von William Dawson und seinem Vorarbeiter P. gebaut, der vorgeschlagen hatte, den Zylinder in einer festen Halterung zu plazieren und das Typenbett…

David, Charles Wendell

(215 words)

Author(s): F.J. Mosher
* 20. 3. 1885 in Onarga, Illinois, † 2. 4. 1984 in Philadelphia, Pennsylvania, amer. Historiker und Bibliothekar. Als Rhodes-Wissenschaftler lehrte D. an der Univ. Washington und am Bryn Mawr College, bevor er 1940 Professor für Gesch. an der Univ. of Pennsylvania und zugleich der erste selbbes. ständige Bibliothekar an der dortigen UB wurde. Sein bes. Interesse galt dem Bibliotheksbau und dem Bestandsaufbau, er spielte eine überragende Rolle bei der Erneuerung und Vermehrung des Buchbestandes d…

Gent, Thomas

(119 words)

Author(s): F. J. Mosher
* 4. 5. 1693 in Irland, † 19. 5. 1778 in Petergate, engl. Drucker. Nach der Lehre bei dem Drucker Powell in Dublin ging G. 1710 nach London, wurde Mitglied der Stationers Company, eröffnete eine Werkstatt in Fleet Street, kehrte jedoch 1724 nach York zurück, wo er wenig Konkurrenz hatte und wo er das «Original York Journal» (1724–1741) herausbrachte. G. veröffentlichte etwa 70 Bücher in London und York, einige von ihm selbst ill. oder verfaßt und alle von nur lokalem Interesse. Seine Autobiograp…

Roulstone, George

(136 words)

Author(s): F. J. Mosher †
* 8.10.1767 in Boston, 1804 in Knoxville, Tennessee, amer. Drucker. Nachdem R. zunächst in Salem, Massachusetts, und Fayetteville, North Carolina, gedruckt hatte, zog er nach Tennessee und wurde zum ersten Drucker dieses Bundesstaats (zus. mit seinem Partner Robert Ferguson), indem er in Rogersville die erste Ausg. (5. 11. 1791) der «Knoxville Gazette» produzierte. Die beiden Drucker zogen 1792 nach Knoxville um, wo R. bis zu seinem Tode (mit Unterbrechungen) weiterhin seine Ztg. verlegte. 1793 …
▲   Back to top   ▲