Search

Your search for 'dc_creator:( "Buonocore, Marco" ) OR dc_contributor:( "Buonocore, Marco" )' returned 15 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Aquilonia

(214 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom) | Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Ital. Stadt am Monte Vairano bei Campobasso Ital. Stadt am Monte Vairano bei Campobasso [1]. Die Beschreibung der mil. Operationen von 293 v. Chr. bei Liv. 10,38-44, entscheidend für den Ausgang des 3. Samnitenkrieges, entspricht den Ergebnissen neuerer Ausgrabungen (Stadtmauer aus dem 4. Jh. v. Chr., 3 Stadttore); Straßenspuren weisen auf planvolle Urbanisierung hin. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography 1 Vetter Nr. 200 C: Akudunniad. G. De Benedittis, in: S. Capini, E. Arslan (Hrsg.), Samnium, 1991, 127-130. [English version] [2] Stadt der Hirpini an d…

Histonium

(79 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Orakel Küstensiedlung der samnitischen Frentani, h. Vasto. Röm. municipium wohl erst nach dem Bundesgenossenkrieg, tribus Arnensis ( quattuorviri; irrig der Liber coloniarum 2, 260, 10f. L.: colonia). Kein autonomes Bistum. Im 6. und 7. Jh. byz. Stützpunkt (Kastron Reunias). Buonocore, Marco (Rom) Bibliography M. Buonocore, H., in: Supplementa Italica 2, 1983, 97-144  A.R. Staffa (Hrsg.), Dall'antica Histonium al Castello del Vasto, 1995  A.R. Staffa, Vasto (H.), in: EAA2 Suppl. 5, 954f.

Caudini

(30 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Samnit. Volk, Hauptort Caudium (Liv. 23,41,13; Plin. nat. 3,105). Erobert 275 v.Chr. durch L. Cornelius Lentulus, dessen Familie seither das Cognomen “Caudinus” führte. Buonocore, Marco (Rom)

Bovianum

(229 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Theater Unter Berufung auf Plin. nat. 3,107 ( colonia Bovianum vetus et alterum cognomine Undecumanorum), hat man auf die Existenz von zwei B. in Samnium (Samnites) geschlossen: B. Vetus (h. La Piana in Pietrabbondante, vgl. [1]), eine colonia der III viri lege Iulia seit 43 v.Chr.; B. Undecumanorum (h. Bojano), flavische colonia seit 73/75 n.Chr. (Veteranen der legio Claudia, also der undecumani). Gedacht wurde auch an eine einzige Stadt mit geändertem Namen [2-5]. Der Ort war samnitisches sanctuarium. …

Aequum Tuticum

(79 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Wichtige mansio der via Traiana, wo sie sich mit der via Herculia im Gebiet der Hirpini kreuzt (Itin. Anton. 112,2; andere Namensformen der Itinerarien: Equo tutico, Equum tuticum, Aequum tuticum, Aequo tutico, Equum magnum), h. San Eleuterio bei Ariano Irpino. A. wurde wohl nie zum municipium erhoben, sondern blieb von Beneventum abhängig (vgl. zwei in A. gefundene Grabinschr.: genius coloniae Beneventanae, CIL IX 1418; permissus decurionum coloniae Beneventanae, CIL IX 1419). Buonocore, Marco (Rom)

Hortona

(66 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Frentanische Küstenstadt ( regio IV Samnium, Plin. nat. 3,106), h. Ortona. Erwähnt im Zusammenhang des byz.-got. Kriegs (535-540 n.Chr.) während der Eroberung des Küstenstreifens durch die Byzantiner (Marcellinus Comes zum J. 538); gegen E. 6. Jh. Bistum. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography M.Buonocore, G. Firpo, Fonti latine e greche per la storia dell'Abruzzo antico 1, 1991, 528-537  A.R. Staffa, Ortona, in: EAA2 Suppl. 4, 1996, 133.

Interamna

(511 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz) | Buonocore, Marco (Rom)
[English version] [1] Stadt in Umbrien Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Tribus | Umbri, Umbria ( I. Nahars, CIL XI 4213; ethnische Bezeichnung Interamnates Nartes, CIL VI 140). Stadt in Umbria, h. Terni. Der ON ist auf die Lage am Zusammenfluß von Nera (umbr. Nahar [1], lat. Nar) und Serra zurückzuführen (in der Ant. mit anderem Flußverlauf). In Pentima und in San Pietro in Campo sind Siedlungsphasen aus dem 10.-7. Jh. nachgewiesen. Eine im Stadtteil Clai entdeckte Siedlung aus dem 7. Jh. scheint die Überl. zu bestätige…

Caiatia

(94 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt der Caudini in Samnium an der Kreuzung der Verbindungsstraßen zw. Capua, Allifae und Telesia, h. Caiazzo. Evtl. civitas sine suffragio vor 306 v.Chr., war C. nach dem 2. Pun. Krieg civitas foederata, nach dem Bundesgenossenkrieg 89 v.Chr. municipium, tribus Falerna, mit II viri. Nachgewiesen ist ein Bischofssitz nach 967 n.Chr. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography G. Chouquer (Hrsg.), Structures agraires en Italie centro-méridionale, Collection de l'Ecole Française de Rome 100, 1987, 150-151  H.…

Beneventum

(246 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Coloniae | Coloniae | Regio, regiones | Roma | Theater | Straßen Stadt der Hirpini in Samnium am Zusammenfluß von Calore und Sabato, wo die via Traiana von der via Appia abzweigt, 11 Meilen von Caudium entfernt. Nach der Niederlage des Pyrrhos 275 v.Chr. wurde der urspr. (illyr.) Name Mal(e)ventum (Liv. 9,27,14) in B. geändert. Kolonie latinischen Rechts 268 v.Chr. (Liv. 15,13,9; Vell. 1,14,7), hielt die Stadt im 2. Pun. Krieg treu zu Rom (Liv. 22,13,1). Bezeugt sind consules, praetores, censores…

Volsci

(988 words)

Author(s): Buonocore, Marco; Ü:H.D.
Die Volsker, italisches Volk in Mittelitalien. [English version] I. Einwanderung und erste Zusammenstöße mit Rom Die V. wanderten wohl gegen E. des 6./Anf. 5. Jh. v. Chr. aus dem zentralen Appenninus in den Süden von Latium (Latini) ein. Bestätigung findet diese Annahme durch die Verwandtschaft des volskischen mit dem umbrischen Dialekt; vgl. die Inschr. auf der Tabula Veliterna (4./3. Jh. v. Chr.; Vetter, Nr. 222). In die sagenhafte Vorgeschichte der V. führt Vergilius [5], der die V. unter ihrer Fürstin Cami…

Cubulteria

(78 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Samnit. Stadt (das Ethnikon Kupelternum auf osk. Mz.), civitas foederata nach dem 2. Pun. Krieg, nach dem Bundesgenossenkrieg municipium mit IIviri. 599 n.Chr. zum Bischofssitz erhoben. C. wird ca. 2 km nördl. von Alvignano nahe den Kirchen S. Ferdinando oder S. Ferrante vermutet. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography G. Couquer (Hrsg.), Structures agraires en Italie Centroméridionale (Collection de l'École Française de Rome 100), 1987, 149f.  H. Solin, Le iscrizioni antiche di Trebula, Caiatia e C., 1993, 145-173.

Caudium

(97 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege Hauptstadt der samnit. Caudini, h. Montesarchio; mansio an der via Appia zw. Capua und Beneventum, evtl. municipium. Grabbeigaben der Nekropole bei Montesarchio lassen auf eine Nutzung vom 8. bis 3.Jh. v.Chr. schließen. Zweimal mit einem Mauerring umgeben, erfolgte der Bau des späteren Ringes, der im SO von C. nachgewiesen ist, evtl. im Zusammenhang mit der nach 31 v.Chr. von Augustus für die Veteranen der legio XXX vorgenommenen renormatio. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography G. D'Henry, E…

Aufidena

(114 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Grabungen in den it. Nekropolen (6.-5. Jh. v.Chr.) in Alfedena (Campo Consolino und Valle del Curino) und lat. Inschr. bei Castel di Sangro (Contrada Campitelli und Piano della Zittola) legen es nahe, den samnitischen Ort A. im h. Alfedena, den röm. Ort A. im h. Castel di Sangro anzunehmen. 298 v.Chr. von den Römern erobert (Liv. 10,12,9), erst nach 49 v.Chr. municipium (vgl. die duoviri ); ILS 5896 ( praefecti operi faciundo) ist kein Beleg für die Annahme, daß A. vor dem Bürgerkrieg praefectura gewesen sein könnte. Buonocore, Marco (Rom) Bibliography M. Buonocore, in:…

Carricini

(97 words)

Author(s): Buonocore, Marco (Rom)
[English version] Mittelital. Volk zw. den Frentani und den Samnites, in dessen Bereich die municipia Cluviae und Iuvanum der regio IV lagen ( Caraceni ist zwar überliefert, vgl. Ptol. 3,1,66ff., aber inkorrekt). Erwähnt im Zusammenhang mit dem 2. Samnitenkrieg 311 v.Chr. (Diod. 20,26,3f.; Liv. 9,31,2-5) und mit der Revolte des Samniten Lollius gegen Rom, der 269 v.Chr. bei den C. Zuflucht fand (Zon. 8,7,1). Buonocore, Marco (Rom) Bibliography A. La Regina, Cluvienses Carricini, in: ArchCl 25/26, 1973/74, 331-340  G. Firpo, in: G. Firpo, M. Buonocore (Hrsg.), Fonti latine e gre…

Vestini

(486 words)

Author(s): Buonocore, Marco; Ü:H.D.
[English version] (Οὐηστῖνοι). Italisches Volk (Name evtl. indeur., vgl. etwa Vesta ) am Osthang des Appenninus, südl. der Picentes (Strab. 5,4,2), östl. der Sabini (Strab. 5,2,1; 5,3,1), nördl. der Paeligni. Seit augusteischer Zeit gehörte ihr überwiegend gebirgiges und karges Gebiet (Jagd, Viehwirtschaft, vgl. Sil. 8,516 ff.; Plin. nat. 11,241; Mart. 13,31) zur regio IV ( regio mit Karte). Durch eine Konjektur bei Plin. nat. 3,107 (vgl. Ptol. 3,1,59: Siedlungen der V.) [ Trasmontani; Aveiates] nach Pennenses hat [1] das Verständnis der Textstelle gefördert: Unter Tr…