Search

Your search for 'dc_creator:( "Bartelheim, Martin" ) OR dc_contributor:( "Bartelheim, Martin" )' returned 16 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

2.1.3. Late/Final Bronze Age Levante

(1,458 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geography and chronology [German source] The name Levante denotes the region of the Iberian Peninsula on the east coast between the Iberus/Ebro River to the north and the Segura to the south. Mountain chains border this flat, fertile landscape to the west, separating it from the high plateau of the southern meseta, to which only a few river valleys (e.g. Segura, Júcar, Vinalopó) permit one to cross relatively easily.The chronology of the BA in the Spanish Levante today largely follows the periodization of the so-called Bronce Valenciano elaborated by [6], which for the period …
Date: 2018-08-16

2.1.8. Tartessus

(2,093 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Name and geography [German source] The name Tartessus, recorded in classical literary sources, belongs to a cultural complex at the transition from the BA to the IA in the southern Iberian Peninsula. Its exact geographical extent, nature and historical and archaeological definition are subjects of some controversy. However, the approximate location of this cultural sphere in the vicinity of the ‘Pillars of Hercules’ along the river later called Baetis (Guadalquivir) is generally accepted today [1]. The wealthy and long-lived ‘king’ ( basileus) Arganthonius of Tartessus me…
Date: 2018-08-16

2.2.1. Overview: Southern France and Central Europe

(1,311 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geography [German source] This geographical macroregion to the north of the Mediterranean stretches from the Pyrenees across the northern Alps to the northern periphery of the Adriatic. The Alps are an integral component of the region, functioning as a southern frontier to the Italian peninsula. In the west, exchange with the Mediterranean was shaped by the contact zone with Etruscan and Greek settlements on the southern French coast (Etruscans and Greeks in southern France 2.2.4.; Massilia 2.2.5…
Date: 2018-08-16

2.1.9. Huelva

(1,389 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geography, findings and history [German source] The ancient and modern city of Huelva (Roman Onuba) lies near the Atlantic outflows of the Tinto and Odiel Rivers in what is now western Andalusia. It was an important  harbour from early historical times [11]. Since the location could be reached easily from the rich mineral reserves with their polymetallic ores in the coastal hinterland ( Riotinto, Tharsis; Economy 3.5.), it thus was destined to function as an export harbour. Huelva also lies in a fertile plain with rich offshore fishing grounds, giving it yet another economic mainstay.A…
Date: 2018-08-16

2.1.1. Overview: Iberian Peninsula

(3,647 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Position, geography and resources [German source] The Iberian Peninsula forms the southwestern part of the European continent to which it is connected by a short neck of land. With the exception of a few readily negotiable passes, it is cut off from the rest of Europe by the high mountain chain of the Pyrenees. It is therefore somewhat removed from the rest of the European mainland, a separation that has remained palpable throughout its cultural history even though contacts by land and sea have inva…
Date: 2018-08-16

2.1.2. Catalan Urnfield Culture

(1,194 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geography and cultural history [German source] Catalonia makes up the northeastern extremity of the Iberian Peninsula and thus is directly connected by land with southern France and thence with Central Europe (Southern France and Central Europe 2.2.). Cultural contacts with the heart of Europe are thus strongest here. The Pyrenees separate Catalonia from southern France but can be crossed via many passes. The topography and climate of the region varies dramatically. Behind the flat, fertile littoral…
Date: 2018-08-16

2.1.4. Southwestern Late Bronze Age

(1,398 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Findings and chronology [German source] The Southwestern Late Bronze Age is broadly defined as the epoch of cultural development prior to intensive exchange with eastern Mediterranean settlers in the south of what is now Portugal and the Spanish regions of Andalusia and Extremadura (Phoenicians 2.1.12.). It covers roughly the period from the 13th to the 9th/8th centuries. The profile of Late Bronze Age finds in the southern Iberian Peninsula is very heterogeneous and supported only sporadically by …
Date: 2018-08-16

2.2.1. Überblick: Südfrankreich und Zentraleuropa

(1,215 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geographie Etrusker und Griechen in Südfrankreich 2.2.4. | Massalia 2.2.5. | Ligurischer Kulturraum 2.3.3. | Südfranzösische Eisenzeit 2.2.3. | Golaseccakultur 2.3.2. | Venetien 2.3.4. | Adriatischer Kulturraum 2.3.14.Im Zeitraum zwischen dem 13. und dem 6. Jh. wurde die Region zunächst durch diverse Kulturgruppen der SBrz. (bis ca. 800) geprägt, v. a. durch den sich von O-Frankreich bis ins Karpatenbecken erstreckenden Komplex der Urnenfelderkultur (vgl. Westliche Urnenfelderkultur 2.2.2.). Ihm folgte in jener Region b…
Date: 2017-08-01

2.1.1. Überblick: Iberische Halbinsel

(3,486 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Lage, Geographie und RessourcenDie Iber. Halbinsel bildet den südwestlichsten Teil des europ. Kontinents und ist mit diesem über einen kurzen Landabschnitt verbunden, der jedoch durch das Hochgebirge der Pyrenäen – bis auf wenige gut passierbare Übergänge – abgeriegelt wird. Dadurch befindet sie sich in einer vom restlichen europ. Festland etwas abgelegenen Position, die zwar immer wieder durch Kontakte zu Land und zu Wasser überwunden wurde, aber im Verlauf der Kulturgeschichte stets bemerkbar g…
Date: 2017-08-01

2.1.2. Katalanische Urnenfelderkultur

(1,153 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geographische Gliederung und kulturhistorische EntwicklungKatalonien bildet den nordöstlichsten Teil der Iber. Halbinsel und besitzt damit eine direkte Landverbindung mit Südfrankreich und darüber hinaus zum zentraleurop. Raum (Südfrankreich und Zentraleuropa 2.2.). Demzufolge sind hier kulturelle Kontakte mit Mitteleuropa am stärksten festzustellen. Von Südfrankreich ist Katalonien zwar durch die Pyrenäen getrennt, doch erlauben zahlreiche Pässe den Übergang. Landschaftlich ist die Region stark i…
Date: 2017-08-01

2.1.3. Endbronzezeit der Levante

(1,449 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Lage und ChronologieDer Name ›Levante‹ bezeichnet auf der Iber. Halbinsel die Region an der Ostküste zwischen den Flüssen Iberus/Ebro im N und Segura im S. Gegen W wird die flache, fruchtbare Landschaft von Gebirgsketten begrenzt, die sie von der Hochebene der südl. Meseta abtrennen. Lediglich an wenigen Stellen ist durch Flusstäler (z. B. Segura, Júcar, Vinalopó) eine relativ einfache Verbindung dorthin möglich.Die chronologische Gliederung der Brz. in der span. Levante folgt heute weitgehend der von [6] ausgearbeiteten Periodisierung des sog. Bronce Valenciano, die für …
Date: 2017-08-01

2.1.8. Tartessos

(2,065 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Name und GeographieDer in klass. literarischen Quellen überlieferte Name Tartessos bezeichnet einen Kulturkomplex am Übergang von der Brz. zur Ez. im S der Iber. Halbinsel, dessen genaue geogr. Ausdehnung, Charakter sowie histor. und arch. Definition kontrovers diskutiert werden. Die großräumige Lokalisierung des Kulturraumes in der Nähe der »Säulen des Herakles« am Fluss, der später Baetis (Guadalquivir) genannt wurde, ist indes heute allgemein akzeptiert [1]. Der von Herodot (1,163) erwähnte reiche und langlebige »König« ( basileús) Arganthonios von Tartessos stel…
Date: 2017-08-01

2.1.9. Huelva

(1,363 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Geographie, Befundlage und historische EntwicklungDie ant. wie die heutige Stadt Huelva (röm. Onuba) liegt im Mündungsbereich der Flüsse Tinto und Odiel in den Atlantik im heutigen Westandalusien und war seit frühgeschichtlichen Zeiten ein bedeutender Hafenplatz [11]. Der Ort zeichnet sich einerseits durch die gute Erreichbarkeit der reichen Montanreviere mit ihren polymetallischen Erzen im Hinterland der Küste (Riotinto, Tharsis; Wirtschaft 3.5.) und die dadurch prädestinierte Funktion eines Ausfuhrhafens aus. Andererseits lie…
Date: 2017-08-01

2.1.4. Südwest-Endbronzezeit

(1,322 words)

Author(s): Bartelheim, Martin
A. Befundlage und chronologische GliederungAls Südwest-EBrz. wird allgemein die Epoche der Kulturentwicklung vor dem Beginn des intensiven Austausches mit den ostmediterranen Siedlern im S des heutigen Portugal und in den span. Regionen Andalusien und Extremadura verstanden (Phönizier 2.1.12.). Sie umfasst ungefähr den Zeitabschnitt zwischen dem 13. und dem 9./8. Jh. In der SW-Ebrz. bietet die Befundlage im S der Iber. Halbinsel ein sehr heterogenes Bild und ist nur spärlich mit datierbaren arch. Be…
Date: 2017-08-01

3.5.2. Metal extraction and processing

(5,281 words)

Author(s): Stöllner, Thomas | Bartelheim, Martin
A. Preliminary note [German source] Given the impossibility of sufficiently describing the extraction, processing and use of all the raw materials that significant resources for LBA and IA societies in the Mediterranean, metals and metallurgy have been chosen by way of example to illustrate the pan-Mediterranean economic and cultural linkages that went hand in hand with the distribution and circulation of materials in general (cf. also Economy and exchange 3.5.1.). The choice of this particular group…
Date: 2018-08-16

3.5.2. Metallgewinnung und -verarbeitung

(5,024 words)

Author(s): Stöllner, Thomas | Bartelheim, Martin
A. VorbemerkungAngesichts der Unmöglichkeit, die Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung aller Rohstoffe, die als Ressourcen für sbrz. und ez. Gesellschaften im Mittelmeerraum von Bedeutung waren, hier angemessen zu charakterisieren, werden Metalle und Metallurgie exemplarisch zur Illustration der panmediterranen ökonomischen und kulturellen Verflechtungen herausgegriffen, welche mit der Distribution und der Verarbeitung von Rohstoffen einhergingen (vgl. auch Wirtschaft: Überblick 3.5.1.). Die Konzen…
Date: 2017-08-01