Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Jade-Bücher
(113 words)

Die erhaltenen J. stammen sämtlich aus publizistische Tätigkeit bald in der wiss. Welt bekannt der Ch'ing-Zeit (1644–1912) und dienten zu rituellen (u. a. Bibliotheksbeschreibung mit Handschriftenkat. Zwecken am chinesischen Kaiserhof. Sie bestehen aus länglichen polierten Jadeplatten, in die der chinesische Vermächtnis. Die Slg. Joseph Hellers geht aufseine Anregung mandjurische Text eingraviert und gegebenenfalls eingefärbt ist; dazu kommen Dekorationen oder bildliche Slg von J. befindet sich …

Cite this page
“Jade-Bücher”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 25 June 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_100017>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲