Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access
Search Results: Prev | 1 of 4 |

Steine und Erden
(833 words)

Der nzl. Abbau von S. u. E. (als lat. lapides und terrae bereits 1546 bei Agricola [1]) diente der Gewinnung verschiedener nichtmetallischer mineralischer Rohstoffe, die überwiegend als Baustoffe und Baurohstoffe Verwendung fanden. Dazu zählten Naturwerk-S. für den Hoch- und Brücken-Bau (einschließlich Dachbedeckungen, doch auch für Mühl-, Schleif-, Wetz- und Grenz-S.), Festgesteine und Kies für den Straßen- und Wegebau, Karbonatgesteine, Gips und Anhydrit-S. sowie Trass als Rohstoffe für Branntkalk, Mörtel, Tünche und andere mineralische Bindemitte…

Cite this page
Ludwig, Jan and Kirnbauer, Thomas, “Steine und Erden”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 11 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_358343>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲