Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Sehsinn [Hinzugefügt 2019]
(2,343 words)

1. Begriff

Der S. oder Gesichtssinn ist die Fähigkeit von Mensch und Tier, mithilfe des Auges als eines lichtempfindlichen Organs optische Reize zu verarbeiten. Dieser Vorgang wird Sehen genannt. Das Wort leitet sich von ahdt. sehan ab (8. Jh.), ist aber verwandt mit lat. sequi (»[nach]folgen«, »begleiten«, »verfolgen«, »gehorchen«), woraus sich eine Bedeutungsentfaltung »folgen, mit den Augen folgen« ergibt [3]. Dies entspricht dem weitreichenden Bedeutungsspektrum von Sehen, das einerseits »einen optischen Ei…

Cite this page
Fiorentini, Erna and Herausgeber: Daniela Hacke, “Sehsinn [Hinzugefügt 2019]”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 11 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_400900>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲