Der Neue Pauly

Get access

Xenia
(522 words)

[English version]

(τὰ ξένια, N. Pl., auch θεοξενία/theoxenía, F. Sg.; “(Götter-) Bewirtung”). Zentraler griech. Ritus, an dem man alternativ zur gewöhnlichen Opferpraxis Götter und Heroen aller Art zum öffentlichen oder privaten Opfermahl der Menschen lud. Zahlreiche lit., arch. und inschr. Zeugnisse belegen für die Bewirtung der göttlichen Gäste bereitgestellte Opfertische (hierá trápeza) und Klinen mit Decken. Die “heiligen Tische” waren “geschmückt” mit geringeren Opfergaben (v. a. Backwerk und Obst) und manchmal mit dem rohen oder gekochten …

Cite this page
Kowalzig, Barbara, “Xenia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 May 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12212470>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲