Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 23 of 268 |

Vorhang
(123 words)

[English version]

(παραπέτασμα/parapétasma, προκάλυμμα/prokálymma, αὐλαία/aulaía; lat. velum, aulaea). In griech. und röm. Zelten (Athen. 12,538d), Häusern, Palästen, vereinzelt auch in Tempeln (Lk 23,45; vgl. Paus. 5,12,4), waren V. an Türen, Fenstern (Iuv. 9,105), als Wanddekoration (Iuv. 6,227) und an den Interkolumnien der Atrien und Peristyle angebracht; sie dienten zum Abhalten von Regen oder Sonne (Ov. met. 10,595). Darstellungen solcher V. sind aus der griech. und röm. Kunst bekannt (z. B. die parapétasma-Darstellungen auf röm. Relief-Sarkophagen) und in o…

Cite this page
Hurschmann, Rolf, “Vorhang”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12207850>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲