Der Neue Pauly

Get access

Toga
(470 words)

[English version]

Die von den Etruskern übernommene t. war das offizielle Gewand des röm. Bürgers, das er in der Öffentlichkeit trug und das Nicht-Römern verboten war (Suet. Claud. 15,3; gens togata: Verg. Aen. 1,282). Die wollene t. wurde urspr. auf dem unbekleideten Oberkörper und dem den Unterleib bedeckenden subligaculum , später über der tunica angelegt. Die gewöhnliche t. des einfachen röm. Bürgers war weiß (t. pura, t. virilis). Daneben gab es die t. praetexta mit purpurfarbenen Randstreifen (clavi; Statussymbole), die von curulischen Beamten, den Flamines Dialis und Martia…

Cite this page
Hurschmann, Rolf, “Toga”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 02 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1216720>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲