Der Neue Pauly

Get access

Scribonius
(1,960 words)

Name einer röm. plebeiischen Familie, wohl aus Caudium stammend (CIL I2 1744 f.) und seit dem 2. Punischen Krieg bezeugt. Der Zweig der Libones (S. [I 5-7; II 4-7]) erlangt mit S. [I 7] das Konsulat und gehört in der frühen Kaiserzeit zum röm. Hochadel. Die im 2. und 1. Jh. v. Chr. prominenten Curiones (S. [I 1-4]) erlöschen am Ende der Republik.

I. Republikanische Zeit

[English version]

[I 1] S. Curio, C.

Erbaute 196 v. Chr. als Aedil den Faunustempel auf der Tiberinsel, war 183 praetor urbanus und wurde 174 als z…

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig, Bartels, Jens, Schmitt, Tassilo, von Bredow, Iris, Kaster, Robert A.; Ü:M.MO., Touwaide, Alain; Ü:T.H. and Eck, Werner, “Scribonius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1105770>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲