Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 6 of 536 |

Schreibtafel
(356 words)

[English version]

Die Verwendung einer mit Wachs überzogenen Holztafel (δέλτος/déltos, vgl. Hdt. 8,135, bzw. δελτίον/deltíon, vgl. Hdt. 7,239), um schriftliche Nachr. zu übermitteln (also in Form eines Briefes: Plat. epist. 312d), scheint bei den Griechen seit E. des 8. Jh. v. Chr. bekannt gewesen zu sein (Schrift). Das homer. Epos (Hom. Il. 6,168-170) spricht in diesem Zusammenhang von einem πίναξ πτυκτός/pínax ptyktós (vgl. Hdt. 7,239: δελτίον δίπτυχον/deltíon díptychon). Diese “zusammengeklappte” Holztafel (Diptychon) bestand aus zwei Brettchen, die mit einem…

Cite this page
Hurschmann, Rolf, “Schreibtafel”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1104650>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲