Der Neue Pauly

Get access

Salebro
(72 words)

[English version]

Hafen in Etruria (Itin. maritimum 500,6: Scabris), h. Portiglione di Scarlino im Golf von Follonica gegenüber von Ilva (Elba). Station an der Via Aurelia zw. der Mündung des Umbro und Populonia (Itin. Anton. 292,3: Salebrone; Tab. Peut. 4,3: Saleborna), wo sich Reste des Straßenpflasters erh. haben. Verm. ist Labrone bei Cic. ad Q. fr. 2,5,8 das korrupt überl. Toponym S. (von Wesseling zu Salebrone emendiert).

Cite this page
Uggeri, Giovanni (Florenz), “Salebro”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 08 March 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1028000>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲