Der Neue Pauly

Get access

Progymnasmata
(359 words)

[English version]

(προγυμνάσματα, lat. praeexercitamina “Vorübungen”). P. bezeichnen im rhet. Kontext eine Serie von Übungsreden, die den zukünftigen Redner allmählich an das schwierigere Studium der Rhetorik heranführen sollen (z. B. Nikolaos, Rhetores Graeci 11,1,15 ff. Felten). Sie leisten den Übergang von der Schule des grammaticus zu der des Rhetors (vgl. Quint. inst. 2,1,1). Auch wenn der älteste Beleg (bei Aristot. rhet. Alex. 1436a 26) gefälscht sein mag, müssen p. vor Theon und Quintilianus (die im 1. Jh. n. Chr. die p. erstmals behandeln), praktiziert worden sein…

Cite this page
Calboli Montefusco, Lucia (Bologna), “Progymnasmata”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 February 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1009580>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲