Der Neue Pauly

Get access
Search Results: Prev | 1 of 10 |

Ornament
(3,476 words)

[English version]

I. Einleitung

Lat. ornamentum (= o.), “Zierde, Schmuck, Ausrüstung”, im Pl. “Auszeichnung” ( ornamenta ). In den Rechtsquellen der Kaiserzeit bezeichnet o. den überflüssigen Zusatz, der der voluptas (“Vergnügen”) dient, aber fest mit dem Bau verbunden ist. Zum o. gehören neben Gemälden, Gärten und Springbrunnen vor allem loricationes (Hypokaustenanlagen) und incrustation es (Marmorverkleidungen) [3…

Cite this page
Willers, Dietrich (Bern), “Ornament”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 31 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e900820>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲