Der Neue Pauly

Get access

Midas
(714 words)

(Μίδας).

[English version]

I. Historisch

König von Phrygien, Sohn des Gordios [1]. Für 718-709 v.Chr. in assyr. Quellen als Mit-ta-a, “König des Landes Muski”, bezeugt. In der epichorischen Inschr. von Yazılıkaya (“Midas-Stadt”) begegnet der Name M. zusammen mit den Titeln laagtei und anaktei. Der Name M. ist eher altanatolisch denn phrygisch.

Nach den assyr. Quellen konspirierte M. mit den luwischen Königen von Atuna (Tyana), Karkemiš, Gurgum und Malida gegen Sargon II., bis er…

Cite this page
Högemann, Peter (Tübingen) and Scherf, Johannes (Tübingen), “Midas”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 11 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e803950>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲