Der Neue Pauly

Get access

Magistratus
(1,806 words)

[English version]

A. Begriff

In der Regel ein durch Volkswahl bestimmter Träger staatlicher Gewalt, gleichzeitig aber auch das konkrete Amt oder im Pl. die Summe der einzelnen Ämter röm. oder peregriner Provenienz. M. ist aus magister (magis, “mehr”) hervorgegangen (Varro ling. 5,82; Dig. 50,16,57; Fest. p. 113 L.; CIL I2 401: mac[i]steratus). Inschr. ist der Begriff seit dem 4./3. Jh.v.Chr., lit. zuerst bei Plautus bezeugt (CIL I2 25: macistr[a]tos; I2 401; Plaut. Amph. …

Cite this page
de Libero, Loretana (Hamburg), “Magistratus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e717100>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲