Der Neue Pauly

Get access

Maenianum
(82 words)

[English version]

Nach dem röm. Censor M. Maenius [I 3] benannte Galerie über den tabernae am Forum Romanum in Rom, von wo aus Zuschauer die Gladiatorenkämpfe verfolgen konnten. Das hier erstmals bezeugte Prinzip, die Randbebauung eines Forums zweistöckig und im oberen Stockwerk als Tribüne bzw. Aussichtsplatz zu gestalten, fand im 2. und 1. Jh.v.Chr. in der röm. Architektur (Forum) weite Verbreitung; hiernach wurden später die Ränge im Amphitheatrum als M. bezeichnet (Theater).

Bibliography

W.-H. Gross, s.v. M., KlP 3, 864.

Cite this page
Höcker, Christoph (Kissing), “Maenianum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e716270>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲