Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 320 of 469 |

Lukanische Vasen
(286 words)

[English version]

Die Produktion der rf. L.V. setzt in den J. um 430 v.Chr. mit dem Pisticci-Maler ein, benannt nach einem Fundort seiner Vasen. Er steht noch ganz in att. Trad., die sich in der stilistischen Behandlung seiner Personen, der Ornamente und Gefäßformen äußert; er bevorzugt Glockenkratere, die er mit Verfolgungs- und Alltagsszenen oder dionysischen Bildern ziert. Seine Nachfolger, der Amykos- und der Kyklops-Maler, haben sich offenbar in Metapontium niedergelassen und hier eine Werkstatt gegründet, die bis ca. 380/370 v.Chr. arbeitete. Die Nestoris als neuer Vase…

Cite this page
Hurschmann, Rolf (Hamburg), “Lukanische Vasen”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 08 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e711660>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲