Der Neue Pauly

Get access

Kinderkaiser
(184 words)

[English version]

K. (nach lat. principes pueri, SHA Tac. 6,5; Sidon. carm. 7, 533) bezeichnet seit Hartke [1] die Angehörigen der Valentinianisch-Theodosianischen Dyn. (Stammbaum s. Theodosius), die als ein- bis achtjährige Knaben auf den Thron gelangten: die Söhne Valentinianus' I., Gratianus [2] (geb. 359 n.Chr.; Augustus 367) und Valentinianus II. (geb. 371; Augustus 375); die Söhne des Theodosius I., Arcadius (geb. 377; Augustus 383) und Honorius (geb. 384; Augustus 393) sowie seine Enkel Theodosius II. (geb. 401;…

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig (Bochum), “Kinderkaiser”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e613970>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲