Der Neue Pauly

Get access

Infamia
(133 words)

[English version]

(von infamis, in und fama), Ehrlosigkeit; i.e.S. eine Minderung der Rechtsstellung durch Ehrverlust. Ältere Quellen bevorzugen ignominia, insbes. für die Folgen der Rüge des Censor (nota censoria, Cic. rep. 4,6,6). I. ist direkte Folge mancher Verhaltensweisen und Tätigkeiten (z.B. als Schauspieler, Schuldner im Konkurs, unehrenhaft entlassener Soldaten), von einigen Verurteilungen im öffentlichen Strafverfahren (iudicium publicum), im Privatrechtsprozeß von solchen aus sog. actiones famosae ( actio ), u.a. aus vorsätzlicher Schädigung (dolus), tre…

Cite this page
Ebner, Constanze (Innsbruck), “Infamia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 10 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e524430>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲