Der Neue Pauly

Get access

Igilium
(108 words)

[English version]

Insel im mare Tyrrhenum, dem promonturium Argentarium vorgelagert, h. Giglio. Besiedelt seit dem Neolithikum. I. gehörte zum Gebiet der colonia Cosa und war 49 v.Chr. im Besitz der Domitii, die dort eine Flotte gegen Massilia ausrüsteten (Caes. civ. 1,34,3). Zum Schiffsverkehr vgl. das corpus codicariorum (CIL XI 2643). Abgelegen und dicht bewaldet, diente I. den Römern z.Z. Alaricus' [2] (Rut. Nam. 1,325) als Zufluchtsort. Arch.: eine prächtige villa am Hafen, eine weitere bei Campese; etr. und röm. Überreste in den umliegenden Gewässern.

Cite this page
Uggeri, Giovanni (Florenz), “Igilium”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e522750>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲