Der Neue Pauly

Get access

Ialmenos
(82 words)

[English version]

(Ἰάλμενος). Sohn des Ares und der Astyoche, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Askalaphos [2] Anführer des minyischen Kontingents vor Troia (Hom. Il. 2, 511), dementsprechend auch als Freier der Helene aufgeführt (Apollod. 3,130). Läßt sich nach der Einnahme Troias mit minyischen Siedlern im Gebiet der Krim nieder (Pherekydes, FGrH 3 F 143; Strab. 9,2,42). Wie sein Bruder ist I. vermutlich schon eine Figur des voriliad. Mythos.

Bibliography

W. Kullmann, Die Quellen der Ilias, 1960, 70f. 

Kamptz, 252.

Cite this page
Visser, Edzard (Basel), “Ialmenos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e520830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲