Der Neue Pauly

Get access
Search Results: Prev | 1 of 38 |

Herculanensische Papyri
(771 words)

[English version]

A. Bestimmung

Während der bourbonischen Ausgrabungen Mitte des 18. Jh. in einer Villa bei Herculaneum (mit Lageplan) gefundene Papyri mit lat. und griech. Texten. Diese waren Teil der dortigen Bibliothek des Dichters und Philosophen Philodemos von Gadara, der in den 80er-70er Jahren des 1. Jh. v.Chr. aus Athen nach Italien gekommen war und dort freundschaftliche Beziehungen zu L. Calpurnius [I 19] Piso Caesoninus, dem Eigentümer der Villa von Herculaneum, pflegte. Philodemos vers…

Cite this page
Dorandi, Tiziano (Paris), “Herculanensische Papyri”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e509200>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲