Der Neue Pauly

Get access

Foruli
(107 words)

[English version]

Vicus der Sabini, ager Amiterninus, an den Quellen des Aternus (h. Pescara) auf einem Felssporn (Strab. 5,3,1), seit 1204 Civitatomassa (Scoppito, L'Aquila). An einer Seitenstraße der via Salaria (47 n.Chr. als via Claudia Nova wiederhergestellt; CIL IX 5959; Tab. Peut. 5,5 irrtümlich Erulos), 13 Meilen nach Interocrium (h. Antrodoco), 4 Meilen vor Amiternum. Für 211 v.Chr. beim Durchzug Hannibals erwähnt (Liv. 26,11,11); tribus Quirina. Röm. Reste. Inschr.: CIL IX p. 417-420; 4395-4435.

Bibliography

G. Filippi, s.v. F., EV 2, 567

G. …

Cite this page
Uggeri, Giovanni (Florenz), “Foruli”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e414060>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲