Der Neue Pauly

Get access

Fescennini versus
(155 words)

[English version]

Improvisierte Verse, die bei Hochzeiten gesungen wurden und zur Kategorie häufig anzutreffender apotropäischer Obszönität gehörten. Der Brauch wurde selbst in christl. Zeiten weiter gepflegt. Der Grund für die (ungesicherte) etym. Herleitung des Namens von Fescennia oder -ium, einer falisk. Stadt im Süden Etruriens, ist unklar. Die andere Ableitung von fascinum (Paul. Fest. 76; vgl. 76, wo er die Form Fescemnoe bietet) ist sprachwiss. unmöglich. Lit. Versionen finden sich in Catull 61,119ff. (wo die früheren homosexuellen Verhältnisse des Bräutiga…

Cite this page
Courtney, Edward (Charlottesville, VA), “Fescennini versus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e410960>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲