Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 311 of 469 |

Fasciae
(227 words)

[English version]

Bandagen, Binden, Gurte der unterschiedlichsten Art; sie waren aus verschiedenen Materialien (Filz, Leder, Leinen, Wollstoff) und konnten weiß oder bunt sein. Unter die f. fallen zum einen die Gurte des Bettes (lectus, Kline), auf denen die Matratze auflag, ferner Windeln (σπάργανα, spárgana) und schließlich f. crurales, Binden, die die Unterschenkel (f. tibiales) bzw. Oberschenkel (feminalia) gegen Kälte schützen sollten. Bei Männern galt die Verwendung der f. als weibisch und war nur für Kränkelnde angebracht, doch trugen solche f. auch Augustus (Suet. …

Cite this page
Hurschmann, Rolf (Hamburg), “Fasciae”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e410120>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲