Der Neue Pauly

Get access

C
(72 words)

[English version]

(sprachwissenschaftlich). Der dritte Buchstabe des griech. Alphabets wurde nach semit. Vorbild für das stimmhafte /g/(wie in nhd. Gold) verwendet, daneben für den Nasal [], z.B. in ἄγκος. Bei den Etruskern erhielt der Buchstabe jedoch den Lautwert [k]; entsprechend auch in Rom, wo später für stimmhaftes /g/ ein neuer Buchstabe erfunden wurde. Weiteres unter G; K; Italien (Alphabetschriften).

Bibliography

Leumann, 9f. 

R. Wachter, Altlat. Inschr., 1987, 14-18.

Cite this page
Forssman, Bernhard (Erlangen), “C”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e222370>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲