Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 10 : Frühgeschichte der Mittelmeerkulturen

Get access

2.6.14. Kimmerier
(795 words)

Die im späten 8. Jh. in Kleinasien aktiven Kimmerier (neuassyr. gi-mir/gi-mir-a-a u. Ä.; at. gmr; griech. Kimmérioi), die vermutlich aus dem zentralen Kaukasusgebiet stammten [826–36] und zunächst im NO des Landes Urartu auftraten, sind in Bezug auf die Quellenlage zur MEz. ein außergewöhnliches Beispiel: eine Bevölkerung, die trotz ihrer Mobilität und der spärlichen oder nicht identifizierten arch. Hinterlassenschaft (Pfeilspitzen? Pferdegeschirr? Kleinkunst in sog. skyth. Tierstil [8]; [9]; [12146. 165 f.]) dennoch für einen gewissen Zeitraum greifbar ersch…

Cite this page
Wittke, Anne-Maria, “2.6.14. Kimmerier”, in: Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 10 : Frühgeschichte der Mittelmeerkulturen, Herausgegeben von Anne-Maria Wittke. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 2. Staffel, herausgegeben von Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 10. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2015). Consulted online on 02 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-3418_dnpo10_COM_008024>
First published online: 2017



▲   Back to top   ▲