Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 10 : Frühgeschichte der Mittelmeerkulturen

Get access

2.5.15. Dodekanes
(2,248 words)

A. Lage, Traditionen, Dialekte

Dodekanes (griech. »Zwölf Inseln«) ist der mod. Name des griech. Archipels, der sich entlang der kleinasiat. SW-Küste erstreckt. In der Antike waren diese Inseln Teil der Sporádes. Rhodos, die größte und bedeutendste der Inseln, war ein Hauptanlegeplatz auf der Schifffahrtsroute, die die Ägäis und Kreta mit der kleinasiat. Südküste, Zypern und dem syro-pal. Raum verband [10]; [1994–130]; [20]. Ebenfalls bedeut…

Cite this page
D'Acunto, Matteo, “2.5.15. Dodekanes”, in: Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 10 : Frühgeschichte der Mittelmeerkulturen, Herausgegeben von Anne-Maria Wittke. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 2. Staffel, herausgegeben von Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 10. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2015). Consulted online on 02 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-3418_dnpo10_COM_007201>
First published online: 2017



▲   Back to top   ▲